02.05.2016, 09:46 Uhr

Bezirksalten- und Pflegeheim Ternberg offiziell eröffnet

(Foto: BH Steyr-Land)

Am 29. April, wurde das Bezirksalten und Pflegeheim Ternberg offiziell durch
Landeshauptmann Josef Pühringer eröffnet.

TERNBERG. Die Obfrau des Sozialhilfeverbandes Steyr-Land Bezirkshauptfrau Cornelia Altreiter- Windsteiger konnte dazu zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Neben dem Landeshauptmann kamen unter anderem NR. Bgm. Johann Singer, Landesrat Reinhold Entholzer, die Landtagsabgeordneten Regina Aspalter und Evelyn Kattnigg sowie zahlreiche Bürgermeister aus dem Bezirk Steyr-Land. Die Segnung des Hauses nahm Dechant Friedrich Lenhart vor. Heimleiterin Ulla Silber berichtete in ihren Gedanken über das Heim vom Alltag, in dem kleine Kinder alte Menschen besuchen und alte Menschen kleinen Kindern vorlesen. Viele Ternberger konnten von anderen Heimen wieder zurück in die Heimatgemeinde übersiedeln. Besonders
berührend ist es, wenn ehemalige Freunde, Nachbarn oder Geschwister im Heim wieder zusammen kommen können. Der Landeshauptmann betonte, wie wichtig die dezentralen Einrichtungen im Sozialbereich sind. Das Land Oberösterreich sorgt mit seiner finanziellen Unterstützung für eine flächendeckende Versorgung. Der Sozialhilfeverband Steyr-Land, der im Auftrag der 20 Gemeinden des Bezirkes das neue Haus errichtet hat, sorgt mit seinen Bauprojekten und Einrichtungen immer wieder für Innovation. Mit dem BAPH Ternberg als 6. Altenheim des Sozialhilfeverbandes Steyr-Land wurde wieder Neuland betreten. Bezirkshauptfrau Mag. Altreiter-Windsteiger ist stolz darauf, dass das BAPH Ternberg nach den Bauplänen des Bezirksalten- und Pflegeheimes Wolfern errichtet wurde. Das sparte nicht nur Kosten in der Planungsphase. Schon vor Baubeginn war das neue Haus an einem anderen Standort tatsächlich begehbar. Abläufe konnten schon vor Inbetriebnahme in der Praxis getestet werden.
Die Gemeinden des Bezirkes Steyr-Land haben mit dem Neubau des BAPH Ternberg das Bauprogramm im Bereich der Pflege und Betreuung vorerst abgeschlossen. Sie nehmen ihre soziale Verantwortung intensiv wahr, in dem sie neben den Mobilen Hilfen auch ausreichend stationäre Versorgungsplätze zur Verfügung stellen und die Finanzierung des laufenden Betriebes in den Heimen sicherstellen.
Im Bezirksalten- und Pflegeheim Ternberg werden neben Langzeitpflegeplätzen auch
Kurzzeitpflege und Tagesbetreuung angeboten. In Kürze wird außerdem gemeinsam mit dem Roten Kreuz Essen auf Rädern für die Region angeboten.
Bauzeit: ca. 18 Monate
Bauherr: Sozialhilfeverband Steyr-Land im Auftrag der Gemeinden des Bezirkes Steyr-Land
Architekt: Mag. Willibald Ableidinger
Baukosten: ca. 7 Mio. Euro (netto)
Heimplätze: 62 Langzeitpflegeplätze, 2 Kurzzeitpflegeplätze
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.