01.04.2016, 10:26 Uhr

Japanischer Jugendchor in der Friedensgemeinde

(Foto: Gemeinde St. Ulrich bei Steyr)
ST. ULRICH. Der NHK Fernsehchor Hiroshima unter der Leitung von Chiaki Hattori besuchte am Mittwoch, 30. März im Rahmen seiner Europatournee St. Ulrich bei Steyr. Bürgermeisterin Annemarie Wolfsjäger begrüßte die japanischen Gäste vor dem Denkmal des Friedens der Jugend der Welt, ein Denkmal mit Steinen aus mehr als 70 Ländern der Welt, darunter auch ein Stein aus Hiroshima, der vom japanischen Botschafter persönlich übergeben wurde.
Der Chorleiterin war es von großer Bedeutung vor dem Friedensdenkmal zu singen, da sie auch schon im Jahr 1985 den Auftritt des Chores in St.Ulrich leitete. Die Darbietung eines japanischen Liedes und „Ave Maria“ vor dem Friedensdenkmal war wunderschön und verursachte bei den Zuhörern Gänsehaut. Nach einer kleinen Erfrischung beim Landgasthof Mayr präsentierte der Chor auch eine Auswahl an deutschen Kinder- und Volksliedern im Innenhof des Gasthauses. Nach dem kurzen Aufenthalt ging die Reise nach Steyr, St. Florian und Wien weiter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.