19.06.2016, 22:17 Uhr

Pryzibilla und Schöpf siegen beim Eisenwurzen Triathlon in Garsten

Bei idealen Bedingungen siegte Christoph Schöpf bei seiner finalen Vorbereitung auf den IRONMAN Austria-Kärnten mit der schnellsten Radzeit. Bei den Damen setzte sich Anna Przybilla gegen Sabine Schöpf und Vorjahressiegerin Sigi Herndler durch. Przybilla unterbot dabei den Streckenrekord aus dem Vorjahr gleich um drei Minuten.
Pünktlich um 09:30 Uhr starteten über 120 Triathleten bei feuchtfröhlichen Bedingungen im Gartstner Freibad. Nach 500 Metern ging es auf eine kupierte 20 Kilometer Radstrecke, ehe die Athleten fünf Kilomter laufend zurücklegen mussten.
Mit etwa 25 Sekunden Rückstand auf seine größten Konkurrenten um den Sieg stieg Christoph Schöpf in Gartsten aus dem Wasser. Den Rückstand musste er auf der Radstrecke auf "Altmeister" Gerald Will zufahren. Mit der schnellsten Radzeit setzte er sich in Führung und lief dem Sieg entgegen. In einer Woche wird Christoph Schöpf in Klagenfurt beim IRONMAN Austria am Start stehen, und möchte bei seinem Debüt gleich die 9 Stunden Schallmauer durchbrechen. Rang Zwei ging an Gerald Will, der diesen gegen den heranfliegenden Didi Schramml verteidigen konnte.
Insgesamt gingen 91 Männer und 37 Frauen an den Start. Heiss her ging es im Staffelbewerb wo 48 Staffeln an den Start gingen. Das Tri Team Kaiser setzte sich knapp vor den Reissa durch und verteidigte den Vorjahrestitel.
Den Steyrer Stadtmeistertitel sicherten sich Florian Honeder und Martina Kaltenreiner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.