09.03.2016, 11:56 Uhr

Trainer Scheiblehner: „Es wird das nächste Sechs-Punkte-Spiel für uns“

Ivan Matanovic, Josip Martinovic, Mirsad Sulejmanovic und Thomas Himmelfreundpointner (v. l.) (Foto: SKV/Bota)

Am Sonntag, 13. März, gastiert Vorwärts Steyr bei den Amateuren des Wolfsberger AC und will einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt in der Regionalliga Mitte machen.

STEYR. Der wichtige Auftaktsieg gegen Wallern ist nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung gelungen, damit haben sich die Rot-Weißen etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Beim Auswärtsspiel am Sonntag, 13. März, in Wolfsberg kann der SKV einen weiteren Schritt Richtung Tabellenmittelfeld machen: „Es wird das nächste Sechs-Punkte-Spiel für uns", sagt Trainer Gerald Scheiblehner, der wieder auf den zuletzt gesperrten Yusuf Efendioglu zurückgreifen kann.

Klassenerhalt auch für Schlusslicht möglich

Die WAC Amateure sind bisher deutlich unter ihrem Wert geschlagen worden, haben nach zwei Auftaktsiegen am Saisonbeginn aus den letzten 15 Spielen nur vier Punkte gemacht. Der Klassenerhalt ist für das aktuelle Schlusslicht aber durchaus noch möglich. Auf den ziemlich sicher rettenden 13. Platz fehlen sechs Punkte, auf den 14. Rang, der auch zum Ligaverbleib reichen könnte, sind es nur drei Zählter.

Das Hinspiel haben die Rot-Weißen glücklich mit 1:0 gewonnen, die Bilanz gegen die WAC Amateure ist mit bisher vier Siegen und einem Remis äußerst positiv.

Wolfsberger AC Amateure - SK Vorwärts Steyr

Sonntag, 13. März, 14 Uhr
Lavanttal-Arena
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.