02.06.2016, 14:42 Uhr

Selbst kochen statt bekochen lassen

MIEDERS. Mal eine andere Art von Gastroausflug stand für den deutschen Kulinarikblogger Götz Primke am 2. Mai im Stubai am Programm. Statt die Kreationen der Spitzenköche der Region zu genießen, galt es für ihn in Begleitung der BEZIRKSBLÄTTER Wind und Wetter zu trotzen und selbst zu kochen. Am Serlessee wurden mit einfachsten Mitteln ein Porterhousesteak vom Stubaier Rind mit Spargel in heimischem Karreespeck zubereitet und mit entsprechendem Genuss verzehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.