19.09.2016, 10:33 Uhr

Gelungene Sportlerball-Premiere in Zirl

Die Initiatoren und Organisatoren des 1. Zirler Sportlerballs – die Spieler der Eliteliga-Kampfmannschaft rund um Kapitäan Philipp Draxl (Mitte). (v.l. Dominic Simperl, Lukas Schnaller, Philipp Draxl, Matthias Haller, Sebastian Schmid) (Foto: Rangger)

Die Spieler des EC Gunners Zirl haben mit ihrer Idee für den Sportlerball den richtigen Riecher bewiesen. Neben den vielen anwesenden Vereinsmitgliedern – von den kleinsten Gunners mit Familien, die sich in der Hüpfburg austobten, bis zu den Altherren und einigen EC Zirl-„Legenden“ – kamen viele Freunde, Fans und Feierlustige ins B4, um bei Livemusik von Tirol Sound und Beats von DJ Tom N. mit den Gunners zu feiern.

ZIRL. Eröffnet wurde der Abend von Moderator Michael Kirchner, der durch den angenehm kurzen offiziellen Teil führte. Vizebürgermeisterin Iris Zangerl-Walser begrüßte Gäste und Verein von Seiten der Marktgemeinde Zirl und betonte, wie wichtig solche Veranstaltungen und das Vereinsleben an sich für eine Gemeinde wie Zirl sind. Von Seiten des EC Gunners Zirl-Vorstands durfte Präsidentin und Vizebürgermeisterin Victoria Rangger einige Worte an die Anwesenden richten und vor allem den Spielern der Kampfmannschaft für die Idee, Vorbereitung und Umsetzung der gelungenen Veranstaltung danken. Ein großer Dank des Vorstandes ging auch an das Betreuer- und Trainerteam sowie die Eltern der Nachwuchsgunners, die ganzjährig viel Zeit in das Hobby Eishockey investieren. Kampfmannschaft-Trainer Martin Höller gab anschließend noch einen Überblick über den Kader für die bevorstehende Saison und der lässt auf spannende Spiele in der Zirler Eisarena hoffen.
An der Bar und in der Disco wurde bis spät in die Nacht gefeiert und so bleibt neben der Vorfreude auf die kommende Eishockey-Saison auch zu hoffen, dass die EC Gunners Zirl Cracks 2017 zum 2. Sportlerball laden werden!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.