16.10.2016, 12:32 Uhr

Feierlicher Festakt im Telfer Obermarkt

TELFS(bine). Vorigen Samstag wurde die Neueröffnung der Villa Schindler, die sich ja nach einer durch Annemarie Fisch-Schindler veranlassten Schenkung, die "gratis, aber keinesfalls umsonst war", im Eigentum der Gemeinde befindet, und die Einweihung der Griesbachverbauung bei einem großen landesüblichen Empfang gefeiert. Der Griesbach, der am Grundstück der Villa angrenzt, wurde unter der Bauleitung von Ing. Klaus Müller und der Planung von DI Bernadette Fleisch im heurigen Jahr fertig verbaut und mit einem Gehsteig sowie einem breiten Zugang zur Villa versehen, und damit sorgt man wie Bmg. Christian Härting in seiner Rede verlautbarte für "ein neues, noch ansprechenderes Ortsbild vom Ober- bis in den Untermarkt". Der Meinung war auch Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa, der sich nicht nur über die Fertigstellung der Bach-Verbauung, sondern auch über das kulturelle Andenken der Schindler-Familie höchst erfreut zeigte. Franziskanerpater Wolfgang Heiß übernahm als Schluß-Festakt noch die Segnung, bevor in den Räumen der Villa Schindler, in denen sich auch die Dauerausstellung der Werke des verstorbenen Telfer Künstlers Sepp Schwarz befindet, zum beeindruckenden Klavierkonzert mit Ronaldo Rolim geladen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.