13.04.2016, 10:00 Uhr

"Wir sind Telfs": Rund 50 „Neu-Telfer" beim Willkommensfest

Der unterhaltsame Nachmittag klang gemütlich mit Plaudereien bei Kuchen und Kaffee aus. Musikalisch sorgte ein Tropetenquartet der Musikschule Telfs für Stimmung. (Foto: MG Telfs/Dietrich)

Vorigen Samstag, 9.4., fand das zweite Willkommensfest der Gemeinde im Kleinen Rathaussaal statt, hier wurden in zwangloser, geselliger Atmosphäre neu in die Marktgemeinde zugezogene Bürgerinnen und Bürger begrüßt und erhielten wichtige Informationen über ihren neuen Heimatort.

TELFS. Erfahrungsgemäß reicht die Palette der Zugezogenen vom „g‘standenen Tiroler", der aus einem Nachbarort stammt, bis zum Neuankömmling vom anderen Ende der Welt. In Telfs sind derzeit Angehörige von mehr als 80 Nationen versammelt. Bürgermeister Christian Härting begrüßte alle Gäste des Willkommensfestes gleich herzlich (Bild) und sprach über die Vorzüge und besonderen Einrichtungen von Telfs, die den Bürgerinnen und Bürgern das Leben leichter und schöner machen, und davon, dass die Gemeindeführung ständig bemüht ist, dieses Angebot zu verbessern. Natürlich wurde auch auf das vielfältige Vereinsleben der Marktgemeinde hingewiesen. Und der Gemeindechef erinnerte an das Motto, das auch den Neubürgern in Fleisch und Blut übergehen soll: „Wir sind Telfs!".

Über zwei besonders für Familien wichtige und interessante Einrichtungen sprachen Büchereileiterin Nadja Fennerberg und Sozialsprengel-Geschäftsführerin Larissa Pöschl. Die SGS-Chefin wies darauf hin, dass der Sozial- und Gesundheitssprengel nicht nur im sozialen Hilfs- und Pflegedienst tätig ist, sondern ein umfassendes Service anbietet. An die Expertinnen und Experten des SGS kann man sich bei allen Fragen und Problemen in Bereichen Familie, Erziehung, Beruf, Partnerschaft usw. kostenlos wenden.

An den Informationsteil
schlossen sich eine Filmvorführung und ein Telfs-Quiz, das von GV Silvia Schaller und der Integrationsbeauftragen Dr. Edith Hessenberger kurzweilig moderiert wurde.
(Quelle: telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.