23.04.2016, 08:49 Uhr

Wieder Rucksack packen...

Packen noch einmal den Rucksack um sich für Rio 2016 zu qualifizieren: Martina KUENZ und Daniel GASTL
...heißt es für die beiden RSCI SportlerInnen Daniel und Martina, denn die Olympiaqualifikation ist ein wahrlich harter Kampf.
Nach der ersten Möglichkeit auf Europaniveau in Serbien, bei der Martina einen Schultersieg gegen die Vizeeuropameisterin KRATYSH aus Israel davontrug und einer Niederlage drei Sekunden vor Schluss gegen ihre ukrainische Gegenerin hinnehmen musste, trat sie ebenso wie Daniel GASTL, der über ein 3:6 gegen seinen finnischen Gegner nicht hinauskam, die Reise in die Mongolei an.
Ulan Bator, die Hauptstadt der Mongolei war der Austragungsort für das 1.World Olympic Qualifying. Bei den Männern konnten sich die ersten drei, bei den Frauen die beiden Erstplatzierten einer jeden Gewichtsklasse qualifizieren. Wie knapp die Weltspitze derzeit zusammenliegt zeigt die Tatsache, dass die Gegnerin die von Martina Kuenz in Serbien noch geschultert werden konnte, diesmal ihren "Traumtag" erwischte und die damit das Ticket löste. Martina hingegen kam über eine Auftaktniederlage in der Qualifikationsrunde gegen ihre Lettische Gegnerin nicht hinaus. Daniel GASTL wollte auch diesmal das Glück nicht hold sein, er unterlag seinem türkischen Gegner mit 4:2 und landete ebenfalls "nur" im Mittelfeld, jedenfalls weit entfernt vom Ziel.

Nun gibt es nur mehr eine letzte Chance um sich das Ticket zu holen. Und zwar von 6.-8. Mai in Istanbul. Da werden die letzten 24 Tickets bei den Herren (GR und FS) sowie 12 Tickets bei den Frauen vergeben.

Der RSCI drückt jedenfalls die Daumen, dass das "Gemeinsame Ziel - Rio 2016" erreicht wird!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.