04.04.2016, 09:51 Uhr

Alarmstufe zwei in Scheffau

Die Freiwilligen Feuerwehren Scheffau und Golling wurden am 2. April zu einem Großbrand alarmiert.

SCHEFFAU/GOLLING (tres). Kurz vor Mittag heulte die Sirene. Das Nebengebäude eines Wohnhauses nahe der Firma Wieser stand bereits in Vollbrand, als das erste Löschfahrzeug vier Minuten nach der Alarmierung eintraf. Einsatzleiter, Ortsfeuerwehrkommandant Ulrich Strubreiter, ordnete sofort die Alarmstufe 2 an, deswegen rückte auch die FF Golling an.

Mit schwerem Atemschutz verhinderten die Florianis das Übergreifen der Flammen auf das baulich verbundene Wohnhaus. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.
Es gab zum Glück keine Verletzten, weder Personen noch Tiere, und auch das Wohnhaus konnte gerettet werden. Das Nebengebäude brannte aber vollkommen aus.
70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

(Fotos: PI Golling & FF Scheffau)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.