30.08.2016, 17:45 Uhr

Gespielt wird nur zuhause, oder wie?

Kommentar von Theresa Kaserer

Es war richtig lustig, mit unseren Bezirksblätter-Testern Sebastian (7) und Felix (5) Spielplätze in Hallein und Umgebung zu testen.
Sechs Spielplätze sind wir durchgeschaukelt, -gerutscht und -geklettert. Bis auf einen Spielplatz haben uns alles überzeugt.

"Welcher Spielplatz hat euch am besten gefallen?", lautete unsere Frage am Ende. Die Burschen waren sich sogar einig: Der Spielplatz in Oberalm ist Testsieger.
Nur die Stadt Hallein müssen wir schimpfen: Der Spielplatz im Stadtpark gibt nämlich gar nicht viel her. "Langweilig!", maulten unsere Testkinder. Und jene in der Halleiner Hallburg- und Döttlstraße sind leider sehr schmutzig. Hier wird scheinbar mehr geraucht als gespielt.
In der Altstadt rund um den Kornsteinplatz selbst haben wir gar keinen öffentlichen Spielplatz gefunden.

Daher unser Aufruf an Halleins Politiker: Lasst euch etwas einfallen! Wollen Kinder in die Stadt, weil es hier so tolle Spielsachen gibt, dann kommen auch Erwachsene mit. Und das dürfte immerhin auch die Gastronomie und Geschäftsleute freuen.


Das Ergebnis unseres Tests lesen Sie hier: Spielplätze-Test im Tennengau
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.