07.04.2016, 08:04 Uhr

"Haltet unsere Müll-Sammelinseln sauber"

Kein schöner Anblick, aber ein tagtägliches Bild, das das Ortsbild von Hallein ramponiert. (Foto: Stadtgemeinde Hallein)

Dem Halleiner Bürgermeister stinkt es gewaltig: Auch auf einer Müll-Sammelinsel muss Ordnung herrschen.

HALLEIN (tres). Aufgetürmte Kartons neben den Sammelcontainern, schwarze Plastiksäcke, Glasscherben, Papierfetzen und vieles mehr. So präsentieren sich Halleins Müll-Sammelinseln leider immer wieder.

Falten und Zusammendrücken

"Eine verschmutzte Sammelinsel stellt für jede Gemeinde einen Schandfleck dar, und verursacht laufende Beschwerden und Ärgernisse bei der Bevölkerung", zeigt sich Halleins Bürgermeister Gerhard Anzengruber empört, "darüber hinaus entstehen für die dann notwendigen Aufräumarbeiten erhebliche Kosten, die mit der Müllgebühr von der Allgemeinheit zu tragen sind."

Er hofft, dass sich die Halleiner künftig mehr an die Ordnungsregeln halten, wie z. B., dass Papierverpackungen zu falten sind und man Kunststoffverpackungen zusammendrücken sollte, damit mehr Platz in den Containern ist. "Und Hausmüll gehört in die Restmülltonne!", sagt Anzengruber.
0
1 Kommentarausblenden
4.054
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 07.04.2016 | 09:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.