Alles zum Thema Müll

Beiträge zum Thema Müll

Lokales

Vom Winde verweht
Wem gehört der Müll

Gerade zu dieser Jahreszeit gibt es wieder vermehrt Sturmtage. Man merkt es deutlich am Müll, den der Wind umherwierbelt und der teilweise dann in Bäumen, Hecken und Zäunen hängen bleibt. Doch wem gehört dieser Müll? Wer ist für diesen Müll verantwortlich? Viele fordern immer mehr verbote. Wäre es aber nicht viel besser wir Menschen würden mehr Eigenverantwortung zeigen. Ist der Müll erst mal über den Zaun geflogen, dann ist es nicht mehr mein Müll! Wir alle leben auf derselben Welt und wir...

  • 12.02.19
  •  1
Lokales
4 Bilder

Chronologie eines Mülleimers

Foto 1 vom 08. Juni 2018: nachdem der Abfalleimer nach Monaten endlich geleert wurde, war er mit dieser Nachricht versehen. Was will man den Hundebesitzern damit sagen? Soll man das Gackerl seines Hundes lieber liegen lassen? Oder gegebenenfalls das gefüllte Sackerl spazieren tragen und letztendlich zuhause entsorgen? Es soll Leute geben, die mehrere Stunden unterwegs sind.... Na vielen Dank auch! Foto 2 vom 28. August 2018: gibt es tatsächlich Stomaträger die ihre vollen Beutel...

  • 05.02.19
Lokales
Eine ausrangierte Sitzlandschaft wurde im abgesperrten Mistbereich abgestellt, ärgert sich Christoph Pawlowski.

Sperrmüll illegal entsorgt

vorspann Wienerbergstraße: Im Mistraum werden Sitzgarnituren und mehr abgestellt. Anrainer fordern eine Videoanlage. MEIDLING. Der ehemalige Mieterbeirat Christoph Pawlowski hat auch heute noch ein Auge auf die Gemeindebau-Anlage in der Wienerbergstraße 10. So fiel dem umtriebigen Meidlinger etwa auf, dass ein Fenster den Winter über geöffnet war. "Schon den ganzen Winter zog es kalt ins Stiegenhaus, aber man konnte das Fenster nicht schließen", so der Mieter. Beim bz-Lokalaugenschein...

  • 28.01.19
  •  2
  •  2
Politik

Samstägliche Abfallentsorgung nur in auserwählten Gemeinden möglich
SPÖ enttäuscht: neues Service des Abfallverbandes ist keine echte Lösung

Anfang des Jahres hat der Hollabrunner Abfallverband ein neues Service eingeführt. So sind nun die 5 verbandseigenen ASZ in Ziersdorf, Ravelsbach, Dürnleis, Hollabrunn und Hadres (aktuell 4, das ASZ in Hadres befindet sich noch im Bau) abwechselnd samstags für alle Bürger im Bezirk geöffnet. Die SPÖ im Bezirk sieht dieses Service allerdings als nicht ausgereift an, da es nach Meinung der roten im Bezirk die BürgerInnen aus den Gemeinden benachteiligt, in denen keines dieser erwähnten...

  • 24.01.19
Lokales
Wo jetzt die Müllboxen stehen, gab es früher einen Baum.

Zell am See
Ein besserer Platz für die Müllboxen neben der Kirche

ZELL AM SEE (cn). Beim Mehrparteienhaus in der Schmittenstraße 37 wurde im Vorjahr der Platz für die Müllboxen verlegt - direkt neben die Evangelische Kirche. Das missfiel Pfarrgemeinderats-Mitgliedern und Anrainern. Zuvor stand dort ein Baum, der gemeinsam mit der Kirche ein Ensemble bildete, vor dem auch gerne Hochzeits- und Tauffotos gemacht wurden. Auf unseren Bericht hin sprach Vize-Bgm. Andreas Wimmreuter mit "Bergland"-Geschäftsführer Philipp Radlegger, der zusagte, im Laufe des heurigen...

  • 15.01.19
Lokales
Egal, ob Parks oder Wohnhausanlagen, laut bz-Lesern sind viele Bereiche der Brigittenau betroffen.
4 Bilder

Müllproblem
Brigittenauer wünschen sich mehr Sauberkeit im Bezirk

Nach dem bz- Artikel über achtlos entsorgten Müll, hier nachzulesen, gehen bei den Brigittenauern die Wogen hoch. BRIGITTENAU. Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Anrainer und Passanten ärgern sich seit Längerem über steigenden, achtlos oder falsch entsorgten Müll in der Brigittenau. Nach dem Artikel Ende vergangenen Jahres  traf eine Reihe an Leserbriefen in der bz-Redaktionein, in der Brigittenauer über ihre Erfahrungen...

  • 14.01.19
  •  1
Lokales
"Müllsammeln ist besser als Wegwerfen", so das Fazit der umweltbewussten Flüchtlinge nach ihrer Aufräumaktion.

Entlang des Strembachs
Güssing: Asylwerber als Flurreiniger unterwegs

Als freiwillige Flurreiniger betätigte sich eine Gruppe von jungen Asylwerbern entlang des Strembachs in Güssing. Vier Säcke voll achtlos weggeschmissenem Müll klaubten die Männer aus Afghanistan und Kurdistan zusammen, die derzeit in Güssing, Deutsch Tschantschendorf und Mogersdorf leben. Dosen, Flaschen, Verpackungen, ja selbst weggeworfene Kinderschuhe landeten in den Müllsäcken.

  • 11.01.19
Lokales

Friesach
Müllcontainer brannten - Ursache unbekannt

FRIESACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannten im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in Friesach gleich mehrere Müllcontainer ab. Dabei wurde die Hausfassade schwer beschädigt. Eine 64-jährige Bewohnerin bemerkte den Brand, der von der FF Friesach gelöscht wurde. Die Brandursache konnte nicht gefunden werden.

  • 11.01.19
Lokales
Gute Seele: Täglich erhält die Caritas Kleiderspenden. Auch Irmi Linder versucht, ihr Einkaufsverhalten zu ändern

Caritas
Breites Kleidersortiment für Bedürftige bei Caritas

Billigware verschlechtert Qualität der Kleiderspenden. Altkleidercontainer quellen über mit Ware. SPITTAL (des). Rund 3.300 Tonnen Altkleider landen jährlich in den 400 Sammelcontainern der Caritas, so die Information des Caritasverbandes Österreich. „In Kärnten wird von der Sozialeinrichtung keine Containersammlung durchgeführt, mit Ausnahme der zwei Container in direkter Nähe zum Carla-Shop in Klagenfurt“, erklärt Christina Staubmann, Bereichsleiterin „Betriebe und Beschäftigung“ bei der...

  • 09.01.19
Politik

Kommentar
Und Sie! Möchten Sie Plastik essen?

Dass seit Jahresbeginn das Mehrweggebot im Salzburger Abfallwirtschaftsgesetz in Kraft ist, darauf wies Umweltlandesrat Heinrich Schellhorn hin. Eine Neuerung: Bei Großveranstaltungen ist Getränke in Wegwerf-Plastikgeschirr auszugeben nicht mehr erlaubt. Das ist ein vernünftiger Schritt weg von der Entsorgungsgesellschaft in Richtung einer Recyclinggesellschaft. Österreichweit werde dann laut Angaben auf der Internetseite des "Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus" ab 2020 auch...

  • 09.01.19
Lokales
Stephan Pernkopf und Anton Kasser trennen bewusst.

Richtige Entsorgung
Die alte Tanne rauswerfen: Alljährlicher Abschied

BEZIRK. Die wohl familiärste Zeit des Jahres ist nun wieder vorbei. Das bekommt vor allem einer der jüngsten Mitbewohner eines jeden Haushaltes nun zu spüren. Eiskalt schmeißen sie ihn nun einfach hinaus. Die gleichen Menschen, die vor wenigen Tagen noch gemeinsam mit ihm in einer gemütlichen Runde gesessen sind und sogar Lieder mit ihm gesungen haben. Sie waren es, die ihn so schön eingekleidet haben. Und jetzt? Jetzt nehmen sie ihn und werfen ihn wie Dreck vor die Haustüre. Die Rede ist ganz...

  • 08.01.19
Lokales
Die 48er-Tandler-Band wurde gesanglich von Niddl (3.v.l.) und Dennis Jale (4.v.l.) unterstützt.

"Secondhand"
Neues Lied der 48er-Tandler-Band

Die Mitarbeiter der MA 48 sind nicht nur Profis der Müllentsorgung. Einige von ihnen sind auch Vollblutmusiker. MARGARETEN. Bereits 2014 haben sich fünf Kollegen des Altwarenmarktes 48er-Tandler (Siebenbrunnenfeldgasse 3) zusammengeschlossen und die „48er-Tandler-Band“ gegründet. Nach ihrem ersten Lied "Der 48er-Tandler von Wien" folgt nun die zweite eigene Komposition. Unterstützung von Profimusikern In dem Song „Secondhand“ geht es um Abfallvermeidung und um Produkte, die...

  • 07.01.19
Lokales
Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer (Mitte) mit Christian Wallisch-Breitsching und Michael Max am Universitätsplatz.
6 Bilder

Tourismuskonzept gefordert
Universitätsplatz versinkt im Chaos

SALZBURG (sm). Angesichts der derzeitigen Situation am Universitätsplatzes zeigt sich Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer besorgt: "Die Autos stehen kreuz und quer, an jeder Ecke sieht man mindestens drei Mülleimer und da und dort hängen Kabel. Das ist kein Zustand für einen so bekannten Platz in unserer Innenstadt.“ Universitätsplatz nicht vorzeigbar Laut Hagenauer ist das derzeitige Bild beschämend für einen so bekannten Platz, für sie ist die Ursache klar: „In der Stadt gibt es...

  • 07.01.19
Lokales
2 Bilder

Gemeindearbeiter entsorgen illegale Müllablagerungen

Unvorstellbar, aber wahr: Auch im Jahr 2019 wird Hausmüll noch immer an den naturbelassenen Raabauen entsorgt. Und das, obwohl es mittlerweile in jeder Gemeinde ein Altstoffsammelzentrum (ASZ) gibt. Durch die tatkräftige Mithilfe der Gemeindearbeiter der Stadtgemeinde Jennersdorf konnten diese (Ab-)Fälle möglichst schnell, fachgerecht und unbürokratisch entsorgt werden. Vielen Dank!

  • 03.01.19
Lokales
So muss das nicht sein: Jeder sollte seinen Silvestermüll selbst wegräumen.

Ärger über Müll zum Jahreswechsel

AUSSERFERN (eha). So schön die Feuerwerke zu Silvester auch anzuschauen waren, so hässlich sind ihre Nachwirkungen: Am Neujahrstag zeugte quer durch den ganzen Bezirk Müll auf Straßen und Spazierwegen von den nächtlichen Knallereien. So auch in der Metallwerk-Plansee-Straße in Breitenwang. Das Foto stammt von unserer Leserin Marion Haller aus Breitenwang. Vielleicht regt das Bild ja den einen oder anderen an, seine Hinterlassenschaften wieder mitzunehmen, und fachgerecht zu Hause zu...

  • 03.01.19
Lokales
Wer das, was von Weihnachten übrig bleibt, richtig entsorgt, tut der Entsorgungsbranche und der Umwelt etwas Gutes.

Der Müllrest vom frohen Fest

Der Heilige Abend ist vorbei, vom Christbaum werden bereits die letzten Schokoschirmchen vernascht, und die Geschenke sind schon ausgepackt. So besinnlich die Feiertage auch sind: Der Rest vom Fest muss irgendwann wieder weg. Denn die Packerl machen Freude, aber vor allem Mist. Alle sind im Einsatz Für die Entsorgungsbranche ist der Dezember eine arbeitsintensive Zeit. Tonnenweise (Verpackungs-)Müll sammelt sich in den Haushalten zusammen. Beim Ressourcenpark in Peggau spielen deshalb...

  • 26.12.18
Lokales
Wissen, wie die Trennung richtig funktioniert: Nicole Zweifler, Alfred Derler und Sieglinde Neumeister (v.l.).
2 Bilder

Abfallwirtschaft
Die Überreste der Feiertage

Der Abfallwirtschaftsverband (AWV) Feldbach feiert(e) 2018 das 30-jährige Bestehen. Als Meilensteine der letzten drei Jahrzehnte definierten Obmann Manfred Reisenhofer und das Team in der Vollversammlung u.a. die Einführung der Altspeiseölsammlung, das Projekt zur Zerlegung der Elektroaltgeräte mit dem Titel "Umso fescher'", die abfallarme Festkultur „Gscheit Feiern“ und das "Repair Café". Aktuell geplant wird ein Ressourcenpark in Feldbach. Dort sollen bis zu 70 Sammelfraktionen getrennt...

  • 19.12.18
Lokales
3 Bilder

Bilder der Woche
Im Bezirk herumgeschaut

Originell: der Bier-Adventkranz Die Wirtsleute Andrea Steinschauer und Jochen Osen vom Hubertushaus auf der Hohen Wand mit dem Adventkranz, den ein Gast bastelte. Eisblume Ein Auge für kleine Schönheiten in der Natur beweist unser Regionaut Wolfgang Doppler. Er rückte die "Eisblume" ins rechte Licht. So nicht Wo Bierdosen nicht landen sollen: einfach in Ternitz-St. Johann im Grünen entsorgt. Das war leider nicht die einzige Dose im Grünen.

  • 16.12.18
Lokales
Plastik, Papier, Glas, Zigarettenstummel: "Ein Stillleben aus Müll", sagt eine Anrainerin in Neu-Rum.
12 Bilder

Verdreckte Parkplätze in Neu-Rum
"Mir wird schlecht vom vielen Müll"

Wer langsam über die Parkplätze der Geschäfte in Neu-Rum spaziert, findet Müll jeglicher Art. RUM. Aludosen, Glas, Gummihandschuhe, Plastikflaschen oder Betonstücke – wer über das Gelände der großen Geschäfte in Neu-Rum spaziert wird besonders auf den Grünflächen fündig. Einer älteren Dame aus der Nachbarschaft ist der Müll schon lange ein Dorn im Auge. Da sie nicht weit gehen kann, macht sie immer eine Spazierrunde bei Merkur, DM, XXXLutz, Hofer und Co. "Wenn ich so durch die Parkplätze...

  • 12.12.18
Lokales
Für mehr Sensibilisierung in den Haushalten werben (von links) Obmannstv. Bernhard Hirczy, Verbandsobmann Mario Trinkl, Techniker Martin Spirk und Verbandsgeschäftsführer Michael Schrei.
10 Bilder

Müll im Kanal bereitet Probleme
Abwasserverband Jennersdorf: "Klo ist kein Mistkübel"

Ob in Wallendorf altes Speisefett in den Ausguss geschüttet wird oder in Rudersdorf eine kaputte Nylonstrumpfhose im WC hinuntergespült wird - die Wahrscheinlichkeit, dass Fett und Nylon ein paar Stunden später in Heiligenkreuz auftauchen, ist ziemlich hoch. Denn hier befindet sich die Zentralkläranlage, in der die Abwässer aus 28 burgenländischen, steirischen und ungarischen Gemeinden gereinigt werden. 100 Tonnen MüllUnd hier kämpft man auch zunehmend mit den Folgen, die die...

  • 12.12.18
  •  1
  •  1
Lokales
In Brigittenauer Wohnhausanlagen wird Müll oft falsch entsorgt.
4 Bilder

Hat der 20. Bezirk ein Müllproblem?

Brigittenauer ärgern sich über achtlos oder falsch entsorgten Abfall. Jetzt reagiert der Bezirk. BRIGITTENAU.  Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Seit einiger Zeit ärgern sich Anrainer und Passanten über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk. Vom Hugo-Gottschlich-Park bis zur Adalbert-Stifter-Straße, von der Burghardtgasse bis zu den Wohnhausanlagen sind viele Bereiche betroffen. Doch wie kommt es dazu und wer ist für...

  • 10.12.18
Politik
In Plastik verpackt, danke für so ein tolles Service!
3 Bilder

DANKE Land Steiermark!

DANKE! Endlich, nachdem wir nun schon über 10 Jahre das Elternmagazin vom Land Steiermark "Zwei und Mehr" lesen, oder sind es doch schon 20 Jahre?, wurde es uns nun  das erste Mal in Plastik verpackt zugeschickt. Danke für diese modere Version der Zustellung, die wir hiermit mit großer Zufriedenheit  und Genugtuung zur Kenntnis nehmen! Danke dafür, dass nicht nur die anderen das tun, sondern dass wir nun auch aktiv mitmachen dürfen! Danke dafür, dass das Land Steiermark, Ressort...

  • 04.12.18
Lokales
Symbolfoto für absolut unnötigen, vermeidbaren Müll in der Natur
2 Bilder

Nicht Alles im Leben ist NUR schön!!!
VERMEIDBARER MÜLL

Es gibt im Leben nicht immer nur schöne Begebenheiten und positive Erlebnisse, sondern leider immer wieder auch unschöne und negative Vorkommnisse! Dieser ausgediente, im Wald weggeworfene Wanderschuh symbolisiert für mich jedwede Art von absolut unnötigem, durchaus vermeidbarem Müll. So wie es Gott sei Dank auch gute, aufrichtige Charaktere unter den Menschen gibt, so gibt es leider auch immer wieder Personen, die sich als pietätlos, egoistisch und verantwortungslos herausstellen; ja,...

  • 01.12.18
  •  39
  •  12
Lokales
Weihnachtsmüll
3 Bilder

EVN
Weihnachten und der Müll

BEZIRK TULLN (pa). Tonnen, die weit über das normale Maß gefüllt sind, daneben Abfall, der keinen Platz mehr fand – so sieht es vor allem nach Weihnachten in vielen heimischen Müllräumen und Sammelinseln aus. Zu dieser Zeit stehen die Entsorgungsteams im Großeinsatz. Der niederösterreichische Hausmüll wird dabei in der Regel mit der Bahn zur EVN Abfallverwertungsanlage nach Dürnrohr gebracht. Besinnung aus das WesentlicheZur Weihnachtszeit fallen erfahrungsgemäß rund 10 bis 15 Prozent mehr...

  • 30.11.18