Entsorgung

Beiträge zum Thema Entsorgung

Anton Kasser, GDA-Obmann und GDA-Geschäftsführer Wolfgang Lindorfer im Abfallsammelzentrum in Amstetten.

Mülltrennung
Jeder Amstettner sorgt für 649 kg an Abfällen

Starke Anstiege bei Grün- und Strauchschnitt: Dies sei durchaus positiv, heißt es vom GDA. BEZIRK AMSTETTEN. "Wir liegen mit 72 Prozent zum zweiten Mal über unserem erklärten Wunschziel von 70 Prozent an Abfällen, die nicht in die Verbrennungsanlage nach Dürnrohr gehen", sagt Anton Kasser, Obmann des Gemeindedienstleistungsverbandes GDA. Dass die "Recyclingkennzahl" gegenüber dem Vorjahr doch deutlich gestiegen ist, unterstreiche das "starke Bewusstsein der Bevölkerung" für die Mülltrennung....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Polizei ermittelt in dem Fall.

Polizeimeldung - Bezirk Kitzbühel
Altöl wurde über Kanalnetz entsorgt

Unsachgemäße Entsorgung von Altöl; Polizei ermittelt. GOING, BEZIRK KITZBÜHEL. Ein bzw. mehrere bisher unbekannte Täter entsorgten seit dem Jahr 2019 insgesamt sechs Mal, jeweils zwischen etwa 40 und 200 Liter Altöl, insgesamt rund 500 Liter, in das öffentliche Kanalnetz des Abwasserverbandes Reither Ache. Der gefährliche Abfall gelangte so in das Klärwerk Going. Durch das rasche Handeln der Klärwärter konnte eine Beeinträchtigung der Biologie des Klärwerkes hintangehalten werden. Die bisher...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der große Abfallberg, der bei Steinach aufgetürmt ist, wird heuer deutlich schrumpfen. Den dazugehörigen Verkehr wollen die Polit-Vertreter nicht in den Döfern haben.
2

Großes Aufräumen in Stafflach
3000 Lkw-Fahrten – "nicht durch die Dörfer!“

37.500 Tonnen gefährlicher Abfall müssen entsorgt werden. Unklar ist noch die genaue Transportroute und wer die 3,5 Millionen Euro bezahlt. STEINACH. "Über die Brennerbundesstraße lassen wir diesen Verkehr nicht fahren", steigen Bgm. Josef Hautz, PV-Obmann Alfons Rastner und LA Florian Riedl auf die Barrikaden. Sie setzen alle Hebel in Bewegung, damit das Material nicht durch die Dörfer gekarrt wird und drohen gegebenenfalls mit Konsequenzen. Großteil des Haufens kommt weg Seit vielen Jahren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Ärgern sich über zu viel Müll in den Döblinger Weinbergen: Bezirkschef Daniel Resch (l.) und Winzer Thomas Huber.
3 Aktion

Nach Coronaparties
Döblinger Weinberge ersticken im Müll

Viele Wiener nutzen die Döblinger Weinberge für Spaziergänge. Und hinterlassen dort auch ihren Müll. WIEN/DÖBLING. Egal, ob in Neustift am Walde oder am Nussberg. Die Pandemie und ihre Einschränkungen locken vor allem an den Wochenenden hunderte Wiener zu einem Rundgang durch das so schöne Döbling. Die Weinberge mit ihren Weinstöcken, der atemberaubende Ausblick auf die Stadt und vor allem die Ruhe ziehen die Ausflügler magisch an. Der Kult um die Wiener Heurigenkultur ist, trotz Lockdown,...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Illegal entsorgter Müll verschmutzt die Umwelt und besonders die Gewässer des Sperrgebietes.
2

Umwelt
Vermehrt illegale Müllentsorgung am TÜPL - hohe Strafen drohen

Immer wieder stoßen Mitarbeiter des Truppenübungsplatz (TÜPL) Allentsteig bei ihrer Arbeit auf illegal im Sperrgebiet entsorgten Müll. Ertappte Umweltsünder müssen dafür mit einer Strafe nach dem Abfallwirtschaftsgesetz in der Höhe von mehrerer hundert Euro rechnen. ALLENTSTEIG. Vor allem im Frühjahr und im Herbst häufen sich derartige Funde. Trotz zahlreicher öffentlicher Sammelstellen werden Bauschutt, alte Autoreifen, Sondermüll, Hausmüll, oder wie im jüngsten Fall große Mengen Rohr- und...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Bürgermeister Engelbert Rinnhofer.

Breitenstein
Termin für großes Säubern anvisiert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wie viele andere Gemeinden mit großem Waldanteil und schönen Wanderwegen leidet auch Breitenstein unter der Ausflügler-Flut aus Wien und Umgebung. "Sie parken alles zu", berichtet Bürgermeister Engelbert Rinnhofer (ÖVP). Leider lassen die Ausflügler auch gerne ihren Unrat im Grünen liegen. Von 26. April bis 2. Mai ist in Breitenstein daher eine Flurreinigung angesetzt. Der Ortschef ersucht die Touristen mit Nachdruck, den Müll wieder mit nachhause zu nehmen, oder zumindest...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Von links: Von der Firma Zellinger Martin Ehrensperger, Theresa Zellinger-Orgler, Elisabeth Humer und Geschäftsführer Jürgen Humer, Nationalrätin Claudia Plakolm, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Waldings Bürgermeister Johann Plakolm und Landtagsabgeordneter Bürgermeister Josef Rathgeb.

Regionaler Arbeitgeber
Wolfgang Stanek zu Besuch bei Zellinger

Kürzlich besuchte Landtagspräsident Wolfgang Stanek gemeinsam mit Landtagsabgeordneten Bürgermeister Josef Rathgeb die Firma Zellinger mit Hauptstandort in Walding. Vor Ort begleiteten diese auch Bürgermeister Johann Plakolm und seine Tochter, Nationalratsabgeordnete Claudia Plakolm. WALDING. Seit mehreren Generationen ist das Familienunternehmen Zellinger in den Bereichen Abfallwirtschaft, Transporte und Baggerungen tätig. 130 Mitarbeiter arbeiten täglich für die Kunden aus ganz Oberösterreich...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Die Müllinsel in Untervellach sorgt für Unmut in der Bevölkerung.
6

Hermagor
Falsche Mülltrennung bereitet der Bevölkerung Kopfzerbrechen

Der Unmut über die nicht sachgerechte Entsorgung im Raum Hermagor wächst. Fachmann Rudolf Unterberger klärt über die Probleme und Herausforderungen bei der richtigen Mülltrennung auf. HERMAGOR. Rudolf Unterberger ist Müllinselbetreuer der Deponie Untervellach und sorgt für die Reinhaltung der Sammelstelle des Ortes. Er appelliert an die Bevölkerung, die Müllentsorgung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es handelt sich um eine ökologische Verantwortung, die uns alle betrifft und nur...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Florian Gucher
Biomüll aus Privathaushalten wird nach Schlitters gebracht.

Kitzbühel - Entsorgung
Kitzbüheler Biomüll wird nun nach Schlitters "exportiert"

Neue Lösung für Kitzbüheler Biomüll; Bioenergie Schlitters ist neuer Abnehmer. KITZBÜHEL: Eine neue Lösung bei der Verwertung von Biomüll aus Kitzbüheler Privathaushalten wurde vom städtischen Entsorgungsreferat ausgearbeitet. Bisher wurde der Biomüll zweimal in der Woche eingesammelt und zur Kompostieranlage beim Filzenhof gebracht.Dabei kam es immer wieder zu Anrainerbeschwerden wegen Geruchsbelästigung. Zudem war die Auffahrt ins Bichlachgebiet vor allem im Winter beschwerlich, wie seitens...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In der Stadt werden künftig mehr der neuen Abfalleimer eingesetzt, die mit einer Solarbetriebenen Presse für mehr Platz im Kübel sorgt.
Aktion 2

Solarbetriebene "Haie"
Müll wird künftig mit Kraft der Sonne gepresst

In der Stadt sorgen künftig "Solar-Presshaie" für weniger Müll im Mistkübel.  Die neuen Mistkübeln sind mit Solarflächen am Dach ausgestattet und fassen je nach Verdichtungsgrad des Mülls 450 bis 750 Liter. SALZBURG. Leere Plastik-Trinkflaschen, Einweggeschirr oder Dosen - der Müll nimmt viel Platz im Müllbehälter ein. Ein neues Mistkübel-Model sorgt nun für mehr Nachhaltigkeit, in dem der Abfall zusammengepresst wird. Umweltfreundlich wird es dadurch, dass die Energie dadurch mittels...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Klagenfurter Vizebürgermeister Wolfgang Germ mit den Mitarbeitern der Abteilung Entsorgung.

Wiederverwertung von Styropor

KLAGENFURT/GLANEGG. An den Altstoffsammelstellen Nord und Süd in Klagenfurt werden seit mehreren Wochen EPS-Abfälle wie Verpackungsstyropor gesammelt. Das Ziel ist es, diese Abfälle künftig zur Firma "Hirsch Thermozell" nach Glanegg zurückzuführen, damit diese im Zuge eines Recyclingprozesses wiederverwertet werden können. "Hirsch Thermozell" verwertet EPS-Abfälle zuer Herstellung von Wärmedämm-Leichtbeton. "Ein nachhaltiges Projekt, das wir seitens der Entsorgung selbstverständlich mittragen",...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Mülldeponie in Johor, Malaysien
2 Aktion 3

Zurück in Österreich
Wirbel um illegal nach Malaysien exportierten Plastikmüll

Die Umweltorganisation Greenpeace schlägt Alarm: Illegal von vermutlich Niederösterreich nach Malaysien exportierter Plastikmüll ist zurück in Österreich. Die Experten fordern eine rasche Untersuchung des Mülls durch Behörden und ein weitreichendes Verbot für Müllexporte. Kritik kommt auch von den Grünen. ÖSTERREICH. Zwar begrüßt Greenpeace, dass die rund 100 Tonnen jenes Plastikmülls wieder in Österreich eingetroffen sind, der voriges Jahr illegal nach Malaysia gelangte. Im Oktober 2020 hatte...

  • Maria Jelenko-Benedikt
2 7

Verschmutzungen nehmen zu
Neunkirchner ärgern sich über Müllkippe neben der Schwarza

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Müll-Ablagerungen erhitzen die Gemüter. Grüne-Stadtvize Johann Gansterer hat bereits einmal bei der BH Anzeige erstattet. Geändert hat sich seither wenig. Einem besorgten Neunkirchner blutete das Herz als er neulich die Schwarza entlang schlenderte. Überall lag Unrat. Seine Fotos dokumentieren die Sauerei und lassen Vizebürgermeister Johann Gansterer (Grüne) nicht kalt. "Ich werde den Städtischen Wirtschaftshof informieren, damit der Müll dort eingesammelt wird", reagiert...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Mehr als 23.000 Tonnen an Abfall lieferten Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2020 in den 17 Wertstoffsammelzentren im Bezirk Krems an.
3

GV Krems
Abfallbilanz 2020 – Menge übersteigt erstmals 40.000 Tonnen

Rund 750 Kilo mehr Abfall, das sind 50 Kilo mehr pro Person, fiel 2020 im Vergleich zum Vorjahr an. KREMS. Die gesamte Jahresabfallmenge betrug mehr als 42.000 Tonnen. Damit wurde die unglaubliche 40.000 Tonnenmarke erstmals überschritten. Stieg die Menge an Abfall in den letzten Jahren kontinuierlich um ein paar Prozentpunkte, so ist die aktuelle Steigerungshöhe mit 2.700 Tonnen beachtlich hoch. Anstieg im Haushalt Einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtmenge leistete der Rest- und der...

  • Krems
  • Doris Necker
Bürgermeister Flotzinger kontrolliert selbst regelmäßig, was im Blechcontainer landet.
4

Neue Müllentsorgung in Rohr
Gelbe Säcke, Rote Tonnen funktioniert

Die Müllcontainer am Bauhof Rohr sind in den vergangenen Jahren immer mehr zum Problem geworden. Abfall wurde dort vielfach falsch oder unachtsam entsorgt. Seit kurz vor Weihnachten gibt es auch in Rohr die Gelben Säcke für Plastikmüll und Rote Altpapiertonnen für jeden einzelnen Haushalt. ROHR. Abgeholt werden die Gelben Säcke im 4-Wochen-Rhythmus von der Firma Steiner. Die Altpapiertonnen werden alle 8 Wochen von der Firma Waizinger geleert. Wichtig ist, sich genau an die Anleitungen der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Abgelaufene Lebensmittel und rezeptpflichtige Medikamente wurden in Ebenwald in Ampass illegal entsorgt.
1

Illegale Mülldeponie in Ampass
Medikamente und Lebensmittel am Waldrand entsorgt

Wer den Müll illegal in Ampass entsorgt hat, ist bisher noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise. AMPASS. Am 6. Februar zwischen 13.00 und 16.20 Uhr entsorgte ein bisher unbekannter Täter in Ampass, Ebenwald, auf einem Parkplatz einen Haufen von Müll, unter anderem eine Vielzahl von abgelaufenen Lebensmitteln sowie teilweise rezeptpflichtige Medikamente. Personen, die zum fraglichen Zeitpunkt im Bereich Ampass verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, mögen sich mit der PI Hall iT (Tel...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Sperrmüllentsorgung: Entrümpeln Sie noch rechtzeitig Ihren Keller.

Altstoffsammelzentrum in Kapelln
Regeln für die Sperrmüllentsorgung

KAPELLN. Das Altstoffsammelzentrum (ASZ) bei der Kläranlage in Kapelln hat am Freitag und Samstag, 19. und 20. Februar, geöffnet. Von 08.00 bis 13.00 Uhr können Sie Ihren, bereits zuhause vorsortierten, Sperrmüll entsorgen. Es herrscht Einzeleinlass. Die Abfälle müssen eigenhändig in die vom ASZ-Personal vorgegebenen Container entsorgt werden. Die FFP2 Maskenpflicht sowie der Mindestabstand von zwei Metern sind einzuhalten.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Die Staatsanwaltschaft forscht im Kaisertal nach: Es geht um Gülle und wie viel davon beim Abriss der Hechenleitalm "entleert" wurde.
5

Gülleentsorgung
Staatsanwaltschaft ermittelt rund um Kufsteins Kaisertal

Gegen Unbekannt wird derzeit seitens der Innsbrucker Staatsanwalt im Kaisertal ermittelt: Die Erhebungen sollen Aufklärung darüber liefern, ob die Entsorgung von Gülle bei der Hechleitalm eine fahrlässige Beeinträchtigung der Umwelt darstellte.  KUFSTEIN, INNSBRUCK (bfl). Die Causa Kaisertal geht in Kufstein in die nächste Runde. Erst bei der Kufsteiner Gemeinderatssitzung vom Mittwoch, den 11. November 2020 wurde der Stadtwerke-Forstbetrieb im Kaisertal heftig diskutiert. Vorgeworfen wurde der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

COVID-Masken richtig entsorgen

BEZIRK. Immer wieder kommt es vor, dass gebrauchte COVID-Masken – teilweise sogar FFP2-Masken – auf einfachem Weg auf Gehsteigen oder Straßen entsorgt werden. Unabhängig davon, dass dies in keiner Weise zu einem schönen Stadtbild beiträgt, ist die Verrottung dieser Masken problematisch. Die StadtGemeinde Mistelbach ersucht daher die Bevölkerung, die Masken nach deren Gebrauch sachgemäß bzw. in den aufgestellten Abfallbehältern zu entsorgen.

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Umweltfreunde Christbaum - Entsorgung vom 7. bis 20. Jänner 2021
2

UMWELT
CHRISTBAUM ENTSORGUNGSAKTION

KLOSTERNEUBURG: Vom 07. bis 20. Jänner 2021 können Christbäume zur umweltfreundlichen Entsorgung an folgenden Plätzen abgegeben werden: Es wird darauf hingewiesen, dass Schmuck und Lametta vorher zu entfernen sind.  Klosterneuburg: Medekstraße ‒ neben Sammelinsel Beindelgasse/Ecke Türkenschanzgasse Ochsnerpromenade ‒ Umkehrplatz Max-Poosch-Gasse ‒ neben Sammelinsel Niedermarkt ‒ neben Sammelinsel Jakobgasse ‒ neben Friedhofsmauer Weinberggasse ‒ Sudetendeutscher-Platz Rathausplatz ‒ Schachbrett...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Wohin mit dem Christbaum? Die Stadt bietet daher von 11. bis 29. Jänner 2021 einen kostenlosen Abholservice für alle Haushalte

Klagenfurt
Kostenloser Christbaum-Abholservice

Christbäume und Adventkränze werden ab nächster Woche von der Stadt gratis abgeholt.  KLAGENFURT. Wohin mit dem Christbaum? In den nächsten Tagen werden sich viele Klagenfurter diese Frage stellen. Ab nächster Woche werden von der Stadt kostenlos Christbäume mitgenommen. Zehntausende Christbäume werden in den kommenden Tagen in den Klagenfurter Haushalten abgebaut und zur Entsorgung gebracht. Damit alles reibungslos und umweltschonend über die Bühne gehen kann, bietet die städtische Müllabfuhr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
So nicht! Eine umweltgerechte Entsorgung von Christbäumen sieht anders aus.

Richtige Entsorgung
Wohin mit dem Christbaum?

Richtig entsorgt, spenden Christbäume auch nach Weihnachten noch Wärme. Vor der Entsorgung sind die Bäume von Lametta und anderem Christbaumschmuck zu befreien. Auch heuer haben in der Steiermark wieder rund 350.000 Christbäume Besinnlichkeit und Wärme in die heimischen Haushalte gebracht. Und alle Jahre wieder stellt sich nach dem Weihnachtsfest die Frage nach der richtigen Entsorgung. Umweltgerechte EntsorgungBei einer umweltgerechten Entsorgung sind Christbäume gute und wertvolle...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Der Christbaum hat für heuer ausgedient. Nun gehört dieser fachgerecht entsorgt.

Wernberg
„Gratis-Christbaumentsorgung“

Ein umweltbewusster Start ins neue Jahr WERNBERG. Auch dieses Jahr bietet die Gemeinde Wernberg allen Mitbürgern die kostenlose Entsorgung ihrer Christbäume an. Wernbergs Referent für Umweltschutz- und Müllentsorgung Markus di Bernardo (FPÖ) lädt alle Wernberger ein, von dieser Aktion Gebrauch zu machen. So kann jeder nach den Feiertagen auch mit einer guten Tat für die Umwelt in das neue Jahr starten. Kein Schmuck auf Bäumen lassen „Das Umweltschutz- und Müllentsorgungsreferat der Gemeinde...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
alte, abgeschmückte Christbäume werden in der Stadt Salzburg an Sammelterminen kostenlos abgeholt.
Aktion

Sammeltermine
Kostenlose Entsorgung: weg mit dem alten Christbaum

Wenn nach dem Dreikönigstag der Christbaumschmuck abgehängt wird, stellt sich die Frage: wohin mit dem Baum? Das städtische AbfallService sorgt für eine kostenlose Entsorgung.   SALZBURG. Noch steht der geschmückte Weihnachtsbaum und erfreut mit seinem Behang und den Lichtern. Doch nach wenigen Tagen soll der Baum weg. Für eine kostenlose Abholung und Entsorgung sorgt heuer wieder das städtische AbfallService. Es gibt nur eine Bedingung: die abgeschmückten Bäume müssen rechtzeitig zum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.