Christbäume

Beiträge zum Thema Christbäume

Petra Fanselow liebt es, zu dekorieren und Neues zu kreieren. Mit „Deko-Ohnegleichen“ hat die Leopoldstädterin ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht.
13

Deko-Ohnegleichen
Leopoldstädterin macht Leidenschaft für Dekoration zum Beruf

Mit „Deko-Ohnegleichen“ hat die Leopoldstädterin Petra Fanselow ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. WIEN/LEOPOLDSTADT. Sei nicht alltäglich, lebe deine Träume“ – das ist nicht nur Petra Fanselows Lebensmotto, sondern auch das Leitbild ihres Unternehmens. Unter dem Namen „Deko-Ohnegleichen“ gründete die Leopoldstädterin heuer ihre eigene Firma und machte ihre Leidenschaft für Dekoration und Event-Gestaltung zum Beruf. Ob außergewöhnliche Wohnaccessoires, Kinderparadies oder Event-Dekoration –...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Wolfgang Unger
Ein trauriger Anblick bot sich dem Neustifter heuer bei einem ersten Rundgang auf seinem Grundstück im Langen Tal.
4

Fragwürdige Christbäume in Neustift
Zirbenklau – muss das sein?

Zirbenbäume werden illegal umgeschnitten, um als Christbäume Verwendung zu finden. NEUSTIFT. Neben dem materiellen Schaden in der Höhe von tausenden Euro, schmerzt Helmut Müller vor allem die Rücksichtslosigkeit der Naturfrevler: "Die Zirbenbäume, die bei mir abgeschnitten wurden, waren ca. vier Meter hoch. Bis sie so groß sind, dauert es rund 25 Jahre! Die Bäume werden gestohlen, um vier Wochen in einer Stube zu stehen und dann auf dem Müll zu landen. Das kann es doch nicht sein!"...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bürgermeister Hermann Doppelreiter zeigt auf eine der kaputten Eschen unweit des Gemeindeamtes.
1 1 Video 2

Semmering
Die Eschen sterben weg

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Luftkurort Semmering wütet das Eschentriebsterben. Der Gemeinde bleibt nur der Griff zur Säge. Die Gemeinde Semmering führt einen Baumkataster. Darin ist der Baumbestand auf öffentlichen Flächen erfasst. Diese Bäume werden in regelmäßigen Abständen von einem Baum-Experten begutachtet. Und dieser räumt den meisten Eschen auf Gemeindeflächen wenig Überlebenschancen ein.  "Aufgrund des Eschentriebsterbens befinden sich viele Eschen in einem schlechten Zustand. Der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Thomas Niklos, Gerald Freiberger, Bernhard Larnsack, Gottfried Reisner, Reinhold Renner, Martin Kreitschitz, Christian und Laurenz Schumitsch

Unterfrauenhaid
104 Christbäume wurden abgeholt

UNTERFRAUENHAID. Am vergangenen Samstag wurde in Unterfrauenhaid zum fünften Mal eine Christbaumabholaktion organisiert. Das kostenlose Service von Vbgm. Thomas Niklos und der Unterfrauenhaider Volkspartei wurde wieder gut angenommen. Insgesamt wurden 104 entschmückte Christbäume entsorgt.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Mit Hilfe von Traktoren und zahlreichen Helfern treten die ausgedienten Christbäume ihre letzte Reise an
Aktion 2

Tradition
7. Christbaumabholaktion der ÖVP Marz

Bei frostigen Temperaturen wurden auch dieses Jahr die ausgedienten Christbäume eingesammelt und, mit Hilfe von vier Traktoren und einem engagierten Helferteam, in die Sammelstelle der Gemeinde Marz gebracht. MARZ. Die Christbaumabholaktion wurde bereits zum siebten Mal von der ÖVP Marz organisiert. Besonderer Dank gilt den Traktorfahrern Johann Braunrath, Alois Lehrner, Wolfgang Strodl und Michael Thaller, sowie den Helfern GV Franz Buchinger, GR Rudi Kern, GR Alexander Ivancsich, GR Alexander...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Jugend Schachendorf-Dürnbach sammelte gemeinsam mit fleißigen Helfern, darunter Bgm. Robert Marlovits, die Christbäume ein.
4

Jugend Schachendorf-Dürnbach
Christbaumentsorgung auch in Corona-Zeiten

Die Jugend Schachendorf-Dürnbach sammelte wieder Christbäume ein. SCHACHENDORF. Auch in komplizierteren Zeiten sammelte die Jugend Schachendorf-Dürnbach wieder die Christbäume in den beiden Ortsteilen der Gemeinde Schachendorf ein. Beginn der diesjährigen Aktion war am Samstag, 9. Jänner 2021 um 9 Uhr in Dürnbach. „Alle Mitglieder trugen - obwohl die Aktion ohnehin im Freien war - eine Maske, um die Risiken der Ansteckung so klein wie möglich zu halten“, berichtete Lena Varga. „Ziel war es...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Christbäume werden in der Region fachgerecht von den Gemeinden entsorgt.

11. und 18. Jänner
Christbaumabholaktion in Hall startet an

Die Stadtgemeinde Hall in Tirol startet ihre jährliche Christbaumabholaktion. Ausgediente Christbäume werden  kostenlos wieder eingesammelt. HALL. Nach den Feiertagen haben die meisten Weihnachtsbäume ausgedient. Im Rahmen der Hausabfallabholung werden die Christbäume kostenlos vom Entsorgungsteam der Stadt Hall eingesammelt. Die ausrangierten Christbäume können am Montag, dem 11. und 18. Jänner am Straßenrand zur Abholung deponiert werden. Die Mitarbeiter der Stadt Hall bitten die Bäume von...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Stadt Villach entsorgt Christbäume: Die Stadt Villach entsorgt auch heuer Christbäume. Bäume bitte von Schmuck befreien.
2

Christbaumentsorgung Villach
Ab 11. Jänner werden Bäume abgeholt

Am 11. Jänner startet die kostenlose Christbaumentsorgung in der Draustadt. VILLACH. Die Stadt Villach kümmert sich um eine kostenfreie Christbaumentsorgung. Ab Montag, 11. Jänner, holen die Mitarbeiter der Saubermacher GmbH & Co KG die Bäume im Stadtgebiet ab. Nach Abholplan Bei Einfamilienhäusern erfolgt die Abholung nach dem persönlichen Abholplan. Die Abholtermine können auch über die „Müll-App“ abgerufen werden. Die App lässt sich gratis für Android und Apple herunterladen. Alle Termine...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
So nicht! Eine umweltgerechte Entsorgung von Christbäumen sieht anders aus.

Richtige Entsorgung
Wohin mit dem Christbaum?

Richtig entsorgt, spenden Christbäume auch nach Weihnachten noch Wärme. Vor der Entsorgung sind die Bäume von Lametta und anderem Christbaumschmuck zu befreien. Auch heuer haben in der Steiermark wieder rund 350.000 Christbäume Besinnlichkeit und Wärme in die heimischen Haushalte gebracht. Und alle Jahre wieder stellt sich nach dem Weihnachtsfest die Frage nach der richtigen Entsorgung. Umweltgerechte EntsorgungBei einer umweltgerechten Entsorgung sind Christbäume gute und wertvolle...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Bis zum Bau des Linzer Hafens wurden Waren an der Unteren Donaulände gelöscht.
1

Archiv der Stadt Linz
Damals 1931: Christbaumentladung am Landungsplatz

Wenn derlei weihnachtliche Fracht auf dem Flussweg nach Linz kam, konnte man zum Löschen der Ladung lange nicht auf einen Hafen zurückgreifen. Seit Jahrhunderten wurde dafür der Umschlagplatz an der Donau im Bereich der Unteren Donaulände genutzt. Im Jahr 1931 verfügte dieser über vier Lagerhäuser und Kräne. Erst 1938 wurde schließlich mit dem Bau des Linzer Hafens begonnen, welcher 1942 vollendet wurde. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Christbaumhändler Rudolf Fenz mit Volkshilfe-Präsidentin Verena Dunst.

Stegersbacher spendet Christbäume für Bedürftige

Der Stegersbacher Christbaumhändler Rudi Fenz spendete der Volkshilfe zehn Bäume für bedürftige Familien aus der Region. Volkshilfe-Präsidentin Verena Dunst sprach ihren Dank dafür aus.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Christbaum-Markt. Manfred Ploner verkauft seine Bäume aus Mooswald am Villacher Kaiser-Josef-Platz.

Villach
Bis zum 24. regionale Christbäume kaufen

´Bis zum 24. Dezember findet der traditionelle Villacher Christbaum-Markt auf dem Kaiser-Josef-Platz statt. Manfred Ploner, Landwirt aus Mooswald, verkauft täglich frisch geschlägerte Bäume aller Größenordnungen. VILLACH. Auf ihn haben die Stammkunden gewartet: Landwirt Manfred Ploner aus Mooswald in der Drautaler Gemeinde Fresach kommt seit 15 Jahren auf den Villacher Christbaum-Markt. Die treuen Käufer schwören auf die Qualität seiner Bäume und halten ihm die Treue. Ploner hat die Bäume...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Nachhaltiger Christbaumverkauf bei Advent im Park
Christbäume im Topf

BADEN. Von 18. bis 23. Dezember können im Kurpark Baden einheimische und nachhaltige Bäume im Topf erworben werden. Diese waren ursprünglich für „Advent im Park“ angedacht, welcher abgesagt werden musste. Deshalb suchen noch viele lebende Bäume ein schönes zu Hause. Mit etwas Pflege ist ein lebender Baum eine grüne und längerfristig kostensparende Alternative zum herkömmlichen „Wegwerfbaum“. Nach Weihnachten können die Christbäume an einem geeigneten Platz weiter gedeihen und im kommenden Jahr...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ignaz und Hubert Taschek haben derzeit alle Hände voll zu tun.
3

Bezirk Völkermarkt
Christbaumverkäufer haben derzeit alle Hände voll zu tun

Die Christbaumbauern arbeiten derzeit auf Hochtouren. Nach wie vor beliebt als Christbäume sind die Nordmanntannen. BEZIRK VÖLKERMARKT. Das Weihnachtsfest naht in großen Schritten. Somit haben auch die Christbaumverkäufer im Bezirk derzeit wieder Hochsaison und alle Hände voll zu tun. Auch Ignaz Taschek und Sohn Hubert haben bereits mit dem Verkauf ihrer Christbäume begonnen.  Rund 70.000 Christbäume Seit 46 Jahren ist die Familie Taschek im Christbaum-Geschäft tätig. In der sieben Hektar...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Gustav Lagler (22) aus Zwettl verkauft Christbäume am Brucker Hauptplatz.

Weihnachten
So bleibt Ihr Christbaum länger frisch

BEZIRK BRUCK. Er ist das Symbol für Weihnachten: der Christbaum. Ob gefällte Tanne, Lebendbaum oder Kunstbaum - er gehört einfach zum Fest dazu, damit das Christkind die Geschenke darunter legen kann. Auch beim Weihnachtsbaum gilt: Regionalität bringt Frische und schont die Umwelt. Die niederösterreichischen Christbaumbauern besuchen auch den Brucker Bezirk.  Herkunftsschleife garantiert Frische Mit dem Griff zu einem Christbaum vom Bauern holt man sich nicht nur einen frischen Baum ins Haus....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
14

Villach
Dieser Christbaum sieht keine Chemie

Evelinde Bär vom Bauernhof Unterkofler kultiviert Christbäume. Und das schon fast ihr ganzes Leben lang. Warum man zu einem Christbaum aus Kärnten greifen sollte, wieviel Arbeit dahintersteht und was es zu beachten gilt, damit das grün der Tanne lange hält, erzählt die Forstwirtin im Gespräch mit der WOCHE. VILLACH, FRESACH. Christbäume sind ihr Geschäft, und das eigentlich immer schon, erzählt Evelinde Bär aus Fresach. Schon ihr Vater kultivierte die weihnachtlichen Gefährten, nun sind es sie,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Anbieter Daniel Mülleder (l.) und Bgm. J. Rathgeb.

13. Dezember
Frische Christbäume bei FF-Haus Traberg

TRABERG. Die regionale Herkunft bei Christbäumen wird wichtiger. Dieses Umdenken spüren auch die heimischen Bauern und Christbaumverkäufer. Vergangenes Jahr stammten bereits rund 90 Prozent der Christbäume in unseren Häusern aus Österreich. Punkten können die lokalen Verkäufer gegenüber der ausländischen Konkurrenz mit Qualität, kurzen Transportwegen und den regionalen Wertschöpfungskreisläufen. Frische Christbäume direkt aus dem Gemeindegebiet gibt’s beim Direktverkauf am Sonntag, 13....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Christophorus Huber ist der Leiter des städtischen Marktamtes und warf einen Blick auf die Bäume.
2

Umfrage
Der Christbaumverkauf am Residenzplatz startet in wenigen Tagen

Die gute Nachricht des Tages: man bezieht seinen Christbaum aus der Region und die Produzenten informieren über den Baum vor Ort. SALZBURG. Frisch geschnittene Nordmanntannen und Weißtannen werden ab Dienstag, 8. Dezember, am Residenzplatz zum Verkauf angeboten. Die regionalen Tannen, die bei idealer Mondphase geschnitten wurden stammen aus dem Flachgau und dem Kobernaußerwald. Die Produzenten sind vor Ort und informieren über Herkunft sowie Besonderheiten der ungeschmückten Christbäume und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
3 4 4

Lugner Challenge ...
Richard Lugner startet heuer mit vier seiner Tierchen eine Baum-Challenge

Dass in der Lugner City der Christbaum etwas gleich schaut, lässt sich der Hausherr dieses Jahr mehr kosten. Lugner lässt 100 Euro extra springen. Mörtel Lugner bietet 100 € für am schönsten geschmückten Baum. Richard Lugner: Das wird eine Witzige Lugner-Challenge dieses mal. Vier meiner Tierchen kämpfen um den schönsten Christbaum. "Am 7. Dezember fahre ich mit Bambi, Kolibri, Elefantenbaby und Käferl den Christbaum für die Lugner City in Spital/Semmering abholen", Meine vier "Tierchen"...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Robert Rieger
2

Christbaumanzucht
Der Christbaum vom Nahversorger im Bezirk Perg

In Österreich werden jedes Jahr über 2,5 Millionen Christbäume aufgestellt, wovon ca. 90 % aus heimischem Anbau stammen. Unsere Christbäume sind aber mehr als nur Ausdruck der Besinnlichkeit. Sie sind ein Geschäft und erheblicher Wirtschaftsfaktor für den ländlichen Raum. MAUTHAUSEN. Acht bis zwölf Jahre wächst ein Baum vom Samenkorn bis zum Zwei-Meter-Christbaum. In Baumschulen werden aus Samenkörnern Jungpflanzen, die dann nach drei bis vier Jahren pflanzfertig verkauft werden. Nach der...

  • Perg
  • Hans Rüdiger Scholl
Bei Familie Neubauer am Moarhof in Hofkirchen gibt es frische Bäume aus eigener Christbaumkultur.

Christbaum ab Hof
Ein Baum aus der Heimat

Christbäume mit dem Markenlogo „Ein Baum aus der Heimat“ sind bei Familie Neubauer im Moarhof in Hofkirchen erhältlich, aber eben nicht nur das. HOFKIRCHEN. Schon im Jahr 1378 ist der „Moarhof“ erstmals als Mairhof urkundlich erwähnt und gelangte 1695 in den Besitz der Familie der heutigen Eigentümer. Sicher war seinerzeit der Christbaumverkauf noch kein Geschäftszweig dort – kam der geschmückte Baum doch erst im 19. Jahrhundert in unsere Stuben. Im Jahr 1987 wurden im Moarhof die Kulturen...

  • Enns
  • Hans Rüdiger Scholl
Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen.
2

Bezirksblätter Wunschbaum
Hilf Menschen aus Salzburg in Not!

BISCHOFSHOFEN (tres). Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen. Partner ist die Caritas Salzburg. Heuer musste die Wunschbaum-Aktion coronabedingt ein wenig abgewandelt werden. Schlafsack, Schultasche usw. Auf den Christbäumen hängen Kuverts mit Wünschen des täglichen Bedarfs von Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen: Schlafsäcke für obdachlose Menschen, Schulstartpakete für Kinder,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Theresa Kaserer-Peuker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.