29.06.2016, 11:29 Uhr

Die Sunflower-Arena wurde gerockt

Franz Germann, Maria Mann-Mittendorfer, NR Johann Höfinger, Elisabeth Wurzinger, Petra Huber, Franz Fertl, Vzbgm. Anna Haider und Bgm. Thomas Buder beim Open-Air von Jule&Band in der Tulbinger Sunflower-Arena. (Foto: privat)

Erstes Open-Air Konzert am Sportplatz erfolgreich: Wettergott war auf Seiten des SK Lugus Tubling

TULBING (red). Das traditionelle Sommerfest des SK Lugus Tubling wurde heuer teilweise neu gestaltet. Gestartet wurde am Samstag 25. Juni aber wieder mit einem Tag im Zeichen der Kids und der Jugend, die der wichtigste Teil des Vereins sind. So konnten unsere Kleinen Spieler bei folgenden Begegnungen ihr Talent unter Beweis stellen: U10 Blitz-Turnier Tulbing - Tulln „Lions“ - Tulln „Panthers“; U9 Tulbing gegen Kirchberg 7:3; U7 Blitz-Turnier Tulbing gegen Zeiselmauer 4:1, Tulbing - Tulln 2:3 und U8 Tulbing gegen Tulln 6:4.

Der „Held“ des Tages war aber Obmann Gerald Weiss, der noch schnell in der Früh ein kleines Pool besorgte und somit den Tag für die Kinder am Sportplatz zu einem lustigen Fußball-Wasserschlacht-Tag werden ließ – perfekt bei den sommerlich-heißen Temperaturen.

Am Abend wurde dann das erste Open-Air-Konzert des SKT in der Sunflower-Arena veranstaltet. Jule & Band rockten das Publikum mit Austro-Pop-Songs und Klassikern, die zum Tanzen und mitsingen animierten. Unter vielen Ehrengästen konnten auch Nationalratsabgeordneter Johann Höfinger, Bürgermeister Thomas Buder und Vizebürgermeisterin Anna Haider begrüßt werden. Der Wettergott spielte mit – trotz Gewitterwarnung hielt das Wetter bis der letzte Ton der letzten Zugabe verklungen war – danach öffneten sich die Wolken und der Regen legte los.

Zur Feldmesse am Sonntag stellte sich der Sommer wieder ein. Pfarrer Josef Vonwald lud die Pfarrgemeinde am Sportplatz zum gemeinsamen Gottesdienst ein. Im Anschluss wurde die Gäste beim Frühschoppen bestens versorgt. Sportlich startete das Programm am Sonntag mit der zweiten Auflage des Matches Gemeinderäte gegen SKT Oldies. Die Gemeinde konnte sich mit zwei schnellen Treffern erst in Führung bringen, es dauerte bis der SKT aufholen konnte und letztendlich das Spiel mit einem Unentschieden beendete. Erneut konnte der SKT die Gemeinde beim 11er-Schießen knapp besiegen.

Im Anschluss wurde das Franz-Germann-Gedenkturnier ausgetragen. Sechs Teams waren am Start – die Mannschaft „Ritter der Kokosnuss“ konnte sich den Turniersieg vor den „SKT Oldies“ und dem „Team Pathos“ erkämpfen. Zum Torschützenkönig wurde Thomas Köpf mit 10 Treffern gekürt.

Nach einem für alle Helfer langen Wochenende, konnte das Organisationsteam rund um Petra Huber auf ein gelungenes Sommerfest zurückschauen. Der SKT möchte sich bei allen Helfern, Unterstützern und Besuchern recht herzlich bedanken und freut sich auf eine Wiedersehen zu Saisonbeginn im August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.