24.08.2016, 17:31 Uhr

Lisa Pribil schaffte den zweiten Rang

Lisa Pribil trainiert seit einem Dreivierteljahr mit ihrem Pferd in Langenlebarn. (Foto: Privat)
ST: ANDRÄ-WÖRDERN (red). Die 13-jährige Lisa Pribil aus St. Andrä-Wördern konnte mit ihrem erst 6-jährigen Pferd Mystery vom Tannenberg bei den Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit in Aspang/Wechsel den großartigen Vizelandesmeister in ihrer Klasse erreiten. Nach einer sehr guten Dressurprüfung am Samstagvormittag lag das Team in Führung, musste aber am Nachmittag in der Springprüfung im Parcours am vierten Sprung einen Abwurf hinnehmen und fiel damit knapp auf den zweiten Rang zurück. Am Sonntag stand der 1500 Meter lange Geländeparcours auf dem Programm, bei dem insgesamt neun feste Hindernisse in der erlaubten Zeit von fünf Minuten zu überwinden waren. Auch diese Aufgabe absolvierten Pferd und Reiterin mit Bravur und konnten damit den Vizelandesmeister erringen. Lisa Pribil trainiert mit ihrem Pferd in Langenlebarn und hat erst vor einem Dreivierteljahr mit Mystery zu arbeiten begonnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.