17.08.2016, 11:50 Uhr

Die Kunst von Pfeil und Bogen beim Ferienspiel Gallneukirchen

Begeisterte Bogenschützen unter der Anleitung der SPÖ Bildungsvorsitzenden Regina Penninger (2.v.r.) beim Ferienspiel (Foto: Seidl)
GALLNEUKIRCHEN. Beim Ferienspiel der SPÖ Gallneukirchen konnte Bildungsvorsitzende Regina Penninger, selbst begeisterte Bogenschützin, acht Kinder mit der Kunst des Bogenschießens vertraut machen. Nach der Eingewöhnung mit Pfeil und Bogen und dem ersten Üben gab es einen Bewerb, bei dem es darum ging, Luftballone auf einer Zielscheibe zu treffen. Natürlich gab es auch eine körperliche Stärkung in Form einer Jause mit Brötchen und Kuchen. Zum Abschluss wurde noch auf eine künstliche Eule gezielt, was aus einer Distanz von etwa acht Metern gar nicht so einfach war. Die Kinder waren begeistert bei der Sache, und einige erwiesen sich als echte, kleine Robin Hoods. Nächstes Jahr soll dieses Ferienspiel in mehreren Gruppen wiederholt werden, da aufgrund des großen Interesses nicht alle Kinder, die sich angemeldet hatten, teilnehmen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.