23.05.2016, 09:06 Uhr

Florian König ist der beste Zillenfahrer in Oberösterreich

Urfahr-Umgebung hat die besten Zillenfahrer des Landes und mit Florian König von der Freiwilligen Feuerwehr Landshaag den Landessieger beim Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold in der Wertungsklasse Eins. Sein Mitfahrer in der Zille war sein Vater Erwin König.

LINZ. Die beiden haben mit einer Zeit von 5 Minuten und 27,91 Sekunden den Parcours auf der Donau in Linz am schnellsten von insgesamt vierzig Zillenmannschaften absolviert.
Das Wasswerwehrleistungsabzeichen in Gold ist eines der härtesten Abzeichen, die im Feuerwehrwesen erreicht werden können. Es gibt allen Feuerwehren die Gelegenheit, ihren Ausbildungsstand unter Beweis zu stellen. Der Wasserwehrleistungsbewerb in Gold wird als Zillen-Zweier ausgetragen.

Mit dem Landessieg für Florian König zeigt die Freiwillige Feuerwehr Landshaag erneut eindrucksvoll, dass sie die besten Zillenfahrer des Landes ausbildet und in der Familie König nach Erwin König ein weiterer Meister hervorgegangen ist. Besonders stolz auf den Landessieger und die weiteren guten Platzierungen der Feuerwehren des Bezirks ist der Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer, der gleich bei der Siegerehrung gratulierte. Auch der Abschnitts-Feuerwehrkommandant von Urfahr Christian Breuer freute sich über die tollen Leistungen.

In der Wertungsklasse eins tritt der Steuermann um das Leistungsabzeichen in Gold an. In der Wertungsklasse zwei haben die Bewerber bereits das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold und wollen sich erneut im Wettkampf messen. In dieser Wertungsklasse erreichte Martin Wolf von der Freiwilligen Feuerwehr Rottenegg der letztes Jahr in der Wertungsklasse eins den Landessieg holte mit Mitfahrer Gerhard Schietz den hervorragenden zweiten Platz. Dritter wurde Andreas Allerstorfer von der wieder von der Freiwilligen Feuerwehr Landshaag mit Mitfahrer Roland Mittermayr.

Fotos: Herbert Denkmayr | Pressestelle BFK UU

Ergebnislisten
Weitere Fotos
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.