19.05.2016, 09:11 Uhr

Starke Frauen bei den Freiwilligen Feuerwehren

SONNBERG. Beim Landesbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze, an der Landesfeuerwehrschule in Linz, hatten dieses Jahr die Frauen die Nase vorne. Landesmeisterin im Funken wurde Andrea Dumfart von der Feuerwehr Sonnberg. Damit bewiesen die Feuerwehrfrauen einmal mehr, dass es viele Bereiche im Feuerwehrdienst gibt, bei dem sie mit ihren männlichen Kollegen mithalten können. Überhaupt waren die Frauen ganz stark bei diesem Landesbewerb. Die acht besten Funker des Landes sind dieses Jahr Feuerwehrfrauen.

Insgesamt nahmen bei dem Bewerb um das begehrte Funkleistungsabzeichen in Bronze 468 Teilnehmer aus ganz Oberösterreich teil. Die Teilnehmer mussten bei fünf Stationen ihr Können beim Funken, Lotsen- und Nachrichtenwesen unter Beweis stellen. Bewertet wurde nach Fehler und Zeit. Ein besonders guter Tag war es für Andrea Dumfart. Sie meisterte alle Stationen fehlerfrei und legte die schnellst Zeit hin. Damit war ihr der Landessieg sicher. Als erste Gratulanten stellten sich Landesbranddirektor Wolfgang Kronsteiner und Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Johannes Enzenhofer ein. „Bei der Freiwilligen Feuerwehr und im Feuerwehrdienst gibt es zahlreiche Betätigungsfelder. Vom Atemschutz zu Feuerwehr-Ersthelfer und Feuerwehrfunker. In allen Bereichen sind unsere Feuerwehrfrauen sehr stark. Die Zusammenarbeit und die Kameradschaft untereinander in den Feuerwehren funktioniert perfekt und sind für jede Freiwillige Feuerwehr eine Bereicherung. Die Freiwillen Feuerwehren sind längst keine Männerdomäne mehr, und das ist gut so“, freut sich Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer.

In der Gemeinde Sonnberg im Mühlkreis wurde der frischgebackenen Landessiegerin einen Empfang am Ortsplatz bereitet. Neben der Familie und vielen Feuerwehrkameraden gratulierte auch Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Heinz Huber.

Fotos (5): BFK UU/HAW Herbert Denkmayr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.