01.07.2016, 15:06 Uhr

Urfahraner holten insgesamt neun "Kasermandl"

Ingrid und Franz Sonnberger (3. u. 4. v. l.) aus Reichenthal holten in Wieselburg gleich viermal die Goldene. (Foto: LWK)
381 Käse und Milchprodukte wurden im Vorfeld der Wieselburger Messe – „Inter-Agrar“ bei der 18. Auflage der Prämierung „Das Kasermandl in Gold“ verkostet und bewertet. Dies bedeutet Probenrekord. Der Wettbewerb ist eine Vermarktungshilfe für die teilnehmenden Betriebe und stellt einen Anreiz zu einer weiteren Qualitätssteigerung dar.
Aus Urfahr-Umgebung haben das "Kasermandl in Gold" gleich viermal gewonnen Ingrid und Franz Sonnberger aus Reichthal für Ziegenkäse natur aus Bio-Heumilch, Kuhbutter aus Bio-Heumilch, Ziegenbutter aus Bio-Heumilch und Ziegentopfen aus Bio-Heumilch. Dazu kommt noch eine Silberne für den Ziegenliptauer aus Bio-Heumilch. Zwei "Kasermandl in Silber" holte auch das Theresiengut in Lichtenberg mit Joghurt und Topfen. Einmal Gold für Frischkäse und einmal Bronze für Naturjoghurt erhielten Monika und Andreas Mairhofer aus Engerwitzdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.