09.04.2016, 08:33 Uhr

Brutale Szenen! Einbrecher schlugen Hausbesitzer nieder

TREFFEN. Schreckliche Szenen spielten sich am Freitagabend in der Gemeinde Treffen ab! Gegen 20.40 Uhr läuteten zwei bislang unbekannte Täter bei einem Einfamilienhaus. Nachdem der Hausbesitzer (58) die Türe einen Spalt breit geöffnet hatte um nachzusehen, versuchte einer der Täter, die Türe aufzudrücken und in das Wohnhaus zu gelangen.


Brutale Attacke

Der Hausbesitzer wollte die Türe sofort wieder schließen, doch zu spät: Der zweite Täter trat die Türe mit dem Fuß gewaltsam auf.
Daraufhin attackierte einer der Einbrecher das Opfer mit einem Jagdmesser, der zweite Unbekannte schlug auf das Opfer ein.


Alarm durch Schreie

Durch die Schreie des Hausbesitzers welches wurde die Ehefrau (58) auf den brutalen Vorfall aufmerksam. Sie begann laut zu schreien, eine Nachbarin tat es ihr gleich. Erst jetzt ergriffen die Täter zu Fuß die Flucht.


Schwer verletzt

Durch die Angriffe erlitt der Hausbesitzer Schnittwunden, Prellungen und Blutergüsse. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Seine Ehegattin erlitt einen Schock.


Täterbeschreibung

Die Täter sprachen während der ganzen Zeit kein Wort. Eine Die Fahndung verlief bislang ergebnislos. Es gibt folgende Personenbeschreibung:
zwei männliche Täter, ca 20-30 Jahre, ca 180-185 cm groß, schlank/sportlich, beide mit blickdichtem Damenstrumpf maskiert, einer der Täter trug eine Baseballmütze, der andere ein helles Kapuzenshirt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.