28.06.2016, 15:15 Uhr

Fruhmann macht sich seine eigene Dachmarke

Bei der Präsentation der neuen Dachmarke: Das Ehepaar Fruhmann konnte unter anderem Bürgermeister Franz Zwölbar begrüßen (Foto: vi2day)

Die Wernberger Traditionsfleischerei verkauft ihre Erzeugnisse künftig unter dem Namen "Fruhmanns Schmankerl Heimat".

WERNBERG (kofi). Rudolf Fruhmann hat seinen bekannten Gasthof in Wernberg um eine Komponente erweitert. Ab sofort gibt es eine eigene Produktlinie: "Fruhmanns Schmankerl Heimat" nennt sie sich und soll den selbst gemachten und nur in Wernberg erhältlichen Produkten von Gasthaus und Fleischerei eine Dachmarke geben. "Wir haben uns über 60 Jahre einen sehr guten Namen erarbeitet", sagt Fruhmann: "Jetzt wollen wir dem Trend zu regionaler Nahrung Rechnung tragen."

60 Mitarbeiter

In seinem Betrieb werde Fleisch von 17 Höfen aus der Umgebung verarbeitet, insgesamt lieferten 35 Familien Waren, die von Fruhmann weiterverarbeitet werden.
Derzeit habe man 60 Mitarbeiter, womit man zu den drei größten Arbeitgebern in Wernberg zähle – nach der Firma Tann und einem Paketzusteller. "Wir bilden auch gerade zwölf Lehrlinge aus", sagt Fruhmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.