Arbeitgeber

Beiträge zum Thema Arbeitgeber

Wirtschaft
2 Bilder

"No career without a network"
Die karriere.netzwerk brachte Unternehmen und Studierende zusammen

Die Job- und Karrieremesse der FH St. Pölten bringt Unternehmen mit Studierenden sowie Absolventen zusammen. Neben der Gelegenheit zur persönlichen Vernetzung wurden zusätzlich Workshops angeboten. Bei der Podiumsdiskussion „Alle machen Karriere“ – einem Highlight der karriere.netzwerk 2019 – berichteten vier erfolgreiche Absolventen über ihren Berufseinstieg und gaben den Studierenden wertvolle Tipps für die Karriereplanung. ST. PÖLTEN. Vernetzung ist in der Berufswelt unerlässlich: Mit der...

  • 12.11.19
Lokales
Bürgermeister Georg Willi (2. v. l.), Magistratsdirektor-Stellvertreter Herbert Köfler (l.), Personalchef Ferdinand Neu (r.) und Susanna Müller (2. v. r.) begrüßten die neuen städtischen MitarbeiterInnen im Rathaus.

Neuzugang
70 neue Mitarbeiter im Magistrat

INNSBRUCK. Mit derzeit rund 1.730 Bediensteten und einem Personalbudget von 120 Millionen Euro ist die Stadt Innsbruck einer der größten regionalen Arbeitgeber. Als moderner Dienstleistungsbetrieb hält der Stadtmagistrat dabei facettenreiche Aufgabenbereiche bereit. Bürgermeister Georg Willi, Magistratsdirektor-Stellvertreter Herbert Köfler und Personalchef  Ferdinand Neu begrüßten im Rahmen einer kleinen Willkommensfeier kürzlich rund 70 neue MitarbeiterInnen, die in den unterschiedlichsten...

  • 05.11.19
  •  1
Wirtschaft
Was häufig mit einem zu großen Arbeitseifer beginnt, endet oftmals in langen Krankenständen oder sogar einer völligen Berufsunfähigkeit.
2 Bilder

Burnout
Anzeichen für die stressbedingte Krankheit

Nicht nur der „Burnout“-Betroffene muss die ersten Anzeichen erkennen und wahrnehmen, sondern auch der Arbeitgeber. OÖ. Innerliche Erschöpfung und kein Antrieb mehr, können ein Zeichen auf ein Burnout sein. Meist ist der Grund für ein „Burnout“ eine zu lange andauernde Stressphase am Arbeitsplatz. Weitere Anzeichen für die stressbedingte Krankheit können über mehrere Nächte andauernde Schlafstörungen sein, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, aber auch Störungen der Verdauung. „Wer täglich unter...

  • 23.10.19
  •  1
Wirtschaft
Sei Teil der BezirksRundschau. Sei du die Story.

meinbezirk.at
BezirksRundschau: Sei Du Die Story

Sei du die Story. Und mach deinen Bezirk zu deinem Bezirk... Was ist die BezirksRundschau?Modernes Medienunternehmen Wir sind ein modernes Medienunternehmen mit starker lokaler Verankerung. An insgesamt dreizehn Standorten in Oberösterreich arbeiten 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sie versorgen Leser und Kunden vor Ort mit hochertigen Produkten und Dienstleistungen. Starke Kraft im Land Flaggschiff des Unternehmens ist die BezirksRundschau: Unter dieser geschichtsträchtigen Marke...

  • 17.10.19
Gesundheit
Bildschirmarbeit belastet auf Dauer die Augen. 72% der Menschen, die mit Bildschirmen arbeiten, haben eine Fehlsichtigkeit, 83% klagen über Augenbeschwerden am Arbeitsplatz.

Bildschirmarbeit
Tipps, die für Entlastung der Augen sorgen

72 Prozent der Menschen, die mit Bildschirmen arbeiten, haben eine Fehlsichtigkeit. Sogar 83 Prozent klagen über Augenbeschwerden am Arbeitsplatz. Dabei ist diese Büroaugensyndrom vermeidbar und die Salzburger Landesinnung der Augenoptiker/Optometristen erklärt wie. SALZBURG. Computerarbeit belastet die Augen. Fast 6,5 Stunden am Tag verbringen Menschen durchschnittlich vor dem Bildschirm und machen viel zu selten Pausen. Dabei sind drei Stunden am Stück vor dem Computer schädlich. Zu...

  • 24.09.19
Wirtschaft
"Eine gute technische Infrastruktur und die Möglichkeit, neue Techniken in den Arbeitsprozess einzubinden, sind oft ausschlaggebende Faktoren, wenn sich die Generation Z zwischen gleichwertigen Jobangeboten entscheiden muss", sagt Gerlinde Braumiller.
2 Bilder

Lehre
Zwei weitere Bedürfnisse der jungen Leute an die Arbeit

Die Sicherheit und Toleranz am Arbeitsplatz sowie die digitalen Möglichkeiten vor Ort sind weitere Bedürfnisse, die jungen Menschen in der heutigen Arbeitswelt wichtig sind, sagt Gerlinde Braumiller, Expertin der Demografieberatung für Beschäftigte und Betriebe und Teamleiterin der Region West. SALZBURG. In der Arbeitswelt wird es immer wichtiger für die Betriebe, sich an die Bedürfnisse der jungen Arbeitnehmer anzupassen. Gerlinde Braumiller, Expertin der Demografieberatung für Beschäftigte...

  • 21.09.19
Wirtschaft
Für die Generation Z muss ein gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung zwischen Arbeitgeber und -nehmer herrschen, um Loyalität aufzubauen.
3 Bilder

Lehre
Die jungen Mitarbeiter und ihre Bedürfnisse an die Arbeit

Flexibilität in geregelten Arbeitszeiten, klare Abgrenzung von Arbeit und Privatleben oder klare Strukturen in den Aufgaben – all dies sind Bedürfnisse, die jungen Mitarbeitern in der heutigen Zeit am Arbeitsplatz wichtig sind. Gerlinde Braumiller, Expertin der Demografieberatung für Beschäftigte und Betriebe und Teamleiterin der Region West, gibt einen detaillierteren Einblick in diese Thematik. SALZBURG. Die Arbeitswelt verändert sich. Waren für Mitarbeiter aus der Generation Y (Baujahr...

  • 20.09.19
Wirtschaft

www.haubis.at
Neu: Haubis.at – Jetzt ganz einfach ofenfrische Gebäckspezialitäten entdecken

Mohnflesserl oder Buchweizenbrot – mit der neuen Haubis Webseite (www.haubis.at) finden Kunden noch einfacher ihre Lieblingsprodukte. Mit September 2019 geht die neue Webseite der Familienbäckerei aus Petzenkirchen, NÖ online. Die niederösterreichische Familienbäckerei Haubis präsentiert die neue Webseite www.haubis.at im modernen Design und mit verbesserter Funktionalität. Die Nutzerfreundlichkeit für mobile Endgeräte (Handy oder Tablet) wurde optimiert und bietet den Besuchern ein noch...

  • 11.09.19
  •  2
Wirtschaft
Väter können im Papamonat die Frau entlasten.

Väter in der Verantwortung
Papamonat wird durchgesetzt

Mit 1. September trat der "Papamonat" in Kraft. SALZBURG (sm). Väter, die mit einem Kind im gemeinsamen Haushalt leben, können ihn beantragen. Der Antrittszeitpunkt des Papamonats ist spätestens eine Woche nach der Geburt dem Arbeitgeber mitzuteilen. Während des Papamonats haben Väter einen Kündigungs- und Entlassungsschutz. Der Arbeitgeber muss in dieser Zeit kein Entgelt zahlen, jedoch können Väter den Familienbonus beziehen. "Der Papamonat bietet Vätern die Möglichkeit, sich vier Wochen...

  • 04.09.19
Politik
Neue Gesetzeslage für freiwillige Helfer wird von AK-Präsident Günther Goach kritisiert

Arbeiterkammer Kärnten
Günther Goach: "Neues Gesetz für Freiwillige im Hilfseinsatz unbrauchbar"

AK-Präsident Günther Goach sieht in den Neuerungen ab 1. September Unternehmer unterstützt und nicht Arbeitnehmer, die bei Katastrophen helfen. KÄRNTEN. Mit 1. September treten Änderungen in Kraft, was die Entgeltfortzahlung bei der Katastrophenhilfe betrifft. Dazu kommt nun allerdings Kritik von Kärntens Arbeiterkammer-Präsident Günther Goach. Ihm zufolge würden von der neuen Gesetzeslage nur Betriebe profitieren. "Ehrenamtliche Helfer sind weiter auf den Goodwill des Dienstgebers...

  • 29.08.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
Die erfolgreiche Rennfahrerin Natalie Horvath ist seit vier Jahren bei AutoFrey als Kfz-Technikerin beschäftigt. An den Wochenenden steuert sie einen BMW 325 mit 225 PS.
2 Bilder

Leidenschaft als Motor
Ihre Karriere bei AutoFrey

Die Salzburger Autohandelsgruppe AutoFrey ist ein attraktiver Arbeitgeber, der viele Möglichkeiten und Unterstützung für seine Angestellten bietet. FLACHGAU/SALZBURG. Die Salzburger Autohandelsgruppe AutoFrey betreibt Standorte in Salzburg, Hallwang, St. Veit und Villach. Das Unternehmen beschäftigt 230 Mitarbeiter, 32 davon sind Lehrlinge. Das traditionsreiche Salzburger Familienunternehmen Frey wurde 1899 in der Salzburger Gstättengasse als Fahrradwerkstätte gegründet. Seit November 2015...

  • 21.08.19
Wirtschaft
Patrik Tirof fordert mehr Maßnahmen.

ÖGB in Tirol - Hitzeschutz
ÖGB präsentiert Maßnahmenpaket bei Hitze

ÖGB: Arbeitgeber in der Pflicht; Gesundheit am Arbeitsplatz schützen. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Zeitgemäße Gesetze zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz fordert der ÖGB Region Unterland. „Immer länger andauernde Hitzeperioden wirken sich negativ auf die Gesundheit am Arbeitsplatz aus – sowohl bei Arbeiten in Innenräumen als auch im Freien. Bei schwerer körperlicher Arbeit oder zusätzlicher Hitze durch Schutzkleidung wird die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen zusätzlich extrem belastet“,...

  • 31.07.19
Lokales
ÖGB-Regionalvorsitzender Herbert Frank (li.) und Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth.

Arbeitgeber in der Pflicht
ÖGB Tiroler Oberland präsentiert Maßnahmenpaket bei Hitze

LANDECK/IMST. Zeitgemäße Gesetze zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz fordert der ÖGB Region Region Tiroler Oberland. Gesundheit am Arbeitsplatz „Immer länger andauernde Hitzeperioden wirken sich negativ auf die Gesundheit am Arbeitsplatz aus – sowohl bei Arbeiten in Innenräumen als auch im Freien. Bei schwerer körperlicher Arbeit oder zusätzlicher Hitze durch Schutzkleidung wird die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen zusätzlich extrem belastet“, weiß ÖGB-Regionalvorsitzender Herbert...

  • 26.07.19
  •  1
Wirtschaft
Das Betriebsklima ist eine der Grundlagen für die Entfaltung des Mitarbeiterpotentials.

Top-Arbeitgeber
Höhere Produktivität durch bessere Arbeitsbedingungen

Die verschiedenen Erhebungen zur Lebens- und Arbeitszufriedenheit zeigen, dass Österreich grundsätzlich ein Land ist, in dem viele Betriebe immer größeren Wert auf die Arbeitsbedingungen und Zusatzleistungen für ihre Mitarbeiter legen. Man hat längst erkannt, dass ein angenehmes Arbeitsumfeld eine der Grundvoraussetzungen für die Entfaltung der persönlichen Potentiale jedes Einzelnen darstellt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade in Berufen des Gesundheits- und Bildungswesens die...

  • 09.07.19
  •  1
Lokales
Beim Unternehmen Schiffbänker blüht der Arbeitsplatz.

Top Arbeitgeber
Blühender Arbeitsplatz in Haslach

HASLACH. "Unser Team besteht aus jungen und motivierten Leuten. Neben dem guten Betriebsklima bieten wir einen schönen Arbeitsplatz mit blühenden Planzen und viel Abwechslung", erklärt der Betriebsinhaber Paul Schiffbänker von der Gärtnerei Schiffbänker in Haslach. Dieser ist laut den Angestellten ein attraktiver Arbeitgeber. Der 26-Jährige hat seine Mitarbeiter gefragt, was ihnen im Unternehmen besonders gefällt. Der neue Aufenthaltsraum mit Kühlschrank und Mikrowelle komme bei den...

  • 06.06.19
Wirtschaft
Die backaldrin-Bäckermeister entwickeln neue Brotideen und sorgen so heute schon für das Brot und Gebäck von morgen.
5 Bilder

backaldrin
Das Teamgefühl im Unternehmen stärken

Die Firma backaldrin bietet ein vielseitiges Arbeitsumfeld – alle Mitarbeiter tragen zum Erfolg bei. ASTEN. Mit rund 300 Mitarbeitern ist die backaldrin International The Kornspitz Company GmbH eines der Mitarbeiter-stärksten Unternehmen in der Region Enns. Dieser „Top-Arbeitgeber" setzt auf verschiedene Faktoren, welche seinen Erfolg ausmachen. Ein großes Thema im Unternehmen ist der Sport. „Wir stehen für Sport, Bewegung und Gesundheit", heißt es von Robert Reisinger, dem Leiter des...

  • 06.06.19
Wirtschaft
Das Unternehmen belohnt gute Noten.

Top-Arbeitgeber im Bezirk Rohrbach
Oberaigner: Mitarbeiter-Benefits auch für Berufsanfänger

NEBELBERG (anh). Bei der Firma Oberaigner Powertrain GmbH stehen Lehrlinge hoch im Kurs. "Lehrlingen, die bei der Lehrabschlussprüfung einen ausgezeichneten Erfolg erzielen, werden die Kosten für den Führerschein der Klasse B ersetzt. Bei gutem Erfolg werden 50 Prozent der Kosten bezahlt", berichtet Geschäftsführer Georg Oberaigner. Gute Noten im Zeugnis haben, führe aber noch zu einem weiteren monetären Vorteil: Wer im Berufsschulzeugnis einen guten oder ausgezeichneten Erfolg vorweisen kann,...

  • 04.06.19
Wirtschaft
Leopold Preining ist kaufmännischer Direktor des Landes-Krankenhauses Rohrbach.

Top-Arbeitgeber im Bezirk Rohrbach
Mitarbeiter sind das Herz des Landes-Krankenhauses Rohrbach

ROHRBACH-BERG (anh). Auf ein angenehmes Betriebsklima, eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit und einen wertschätzenden, kollegialen Umgang untereinander setzt das Landes-Krankenhaus Rohrbach. Neue Mitarbeiter werden bei der Einschulung so gut wie möglich unterstützt. Herzstück ist ein eigener Betriebsrat, der u.a. eine Krankenhaus-Musik sowie verschiedene Betriebssportgemeinschaften organisiert. Groß geschrieben wird auch das Thema Kinderbetreuung, wie Leopold Preining, kaufmännischer...

  • 04.06.19
Lokales
Die neuen Firmen-E-Autos können während der Arbeitszeit an der firmeneigenen Tankstelle geladen werden.

Top-Arbeitgeber im Bezirk Rohrbach
Träumeland: Von E-Autos bis zu 30 verschiedenen Arbeitszeitmodellen

HOFKIRCHEN (anh). Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben steht in der Firma Träumeland ganz oben auf der Prioritätenliste. Daher gibt es auch 30 verschiedene Arbeitszeitmodelle. "Vor allem für Mamas ist das eine großartige Sache", sagt Elisabeth Sonnleitner, Marketing-Leitung. Aber auch beim Weg zum und vom Arbeitsplatz nach Hause setzt man auf zukunftsfähige Initiativen: So fahren fünf Mitarbeiter seit März mit neuen E-Autos. Aufgetankt werden können diese während der...

  • 04.06.19
Wirtschaft
Die Beschäftigten im Bezirk sind gestiegen.
2 Bilder

Arbeiten im Bezirk Rohrbach
Gutes Betriebsklima zählt mehr als Gehalt

Arbeitnehmer verzichten heutzutage lieber auf Gehalt als auf andere Leistungen im Betrieb. BEZIRK (anh). "Millennials schätzen Jobs, in denen sie sinnvolle Tätigkeiten ausführen und sich persönlich weiterentwickeln können. Arbeiten, die flexible Arbeitszeiten und eine Work-Life-Balance ermöglichen, werden bevorzugt", heißt es in einer Studie der FH Steyr. Hierfür wurde die sogenannte "Generation Y", auch "Millennials" genannt, weil sie zwischen den frühen 1980er-Jahren und den späten...

  • 04.06.19
Wirtschaft
Janel Pichler, Daniela Putz, Doris Hinterberger und Christa Haischberger haben uns erzählt, warum ihr Arbeitgeber der beste ist.
5 Bilder

Top-Arbeitgeber
BezirksRundschau-Facebookfans erklären: "Mein Chef ist top"

Via Facebook haben wir die Community gefragt, welche Jobs in der Region top sind und warum. SALZKAMMERGUT. In unserem Sonderthema "Top-Arbeitgeber" schreiben wir über jene Firmen, die ihren Mitarbeitern mehr als nur einen Arbeitsplatz bieten. Porträts und Expertenmeinungen wurden dazu eingeholt. Wichtig war – und ist – uns natürlich auch die Meinung der Leser. Diese haben wir via Facebook über facebook.com/MeinSalzkammergut abgefragt und viele Zuschriften bekommen. Nur ein kleiner Auszug der...

  • 04.06.19
Lokales
Das Landeskrankenhaus Kirchdorf ist ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk Kirchdorf

Mitarbeiter als wichtigstes Kapital
Krankenhaus Kirchdorf – ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk

KIRCHDORF (sta). Mit derzeit rund 660 Mitarbeitern ist das Landeskrankenhaus Kirchdorf nicht nur wichtiger Arbeitgeber sondern auch zentraler Gesundheitsversorger der Region. 12.000 stationäre und mehr als 114.000 ambulante Patienten werden jährlich in den Fächern Unfallchirurgie, Chirurgie, Innere Medizin, Orthopädie, Kinderheilkunde, Radiologie, Anästhesie und Physikalische Medizin betreut. Das wichtigste Kapital eines Unternehmens sind seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies gilt ganz...

  • 24.05.19
Wirtschaft
Tag der Arbeitgeber bei Worthington in Kienberg-Gaming: Geschäftsführer Timo Snoeren mit Alexandra Höfer, Erika Pruckner und Sonja Zwazl von der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Wirtchaftskammer Niederösterreich
Tag der Arbeitgeber in Kienberg-Gaming

Die Wirtschaftskammer würdigte die Leistungen unserer Arbeitgeber. KIENBERG-GAMING. Am Vorabend des 1. Mai veranstaltet die Wirtschaftskammer denTag der Arbeitgeber, um deren Leistungen aufzuzeigen. Als Gastgeber fungierte das bereits mehrfach ausgezeichnete Industrieunternehmen Worthington Cylinders, das in Kienberg-Gaming hochwertige Stahlflaschen produziert. "Es besteht Informationsbedarf!" Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), weist darauf hin,...

  • 13.05.19
  •  1
Wirtschaft
Präsentierten neuen Index: J. Herk, K.-H. Dernoscheg

Neuer Index zeigt: Selbstständigkeit wird stets wichtiger

Im Vorfeld des diesjährigen Tages der Arbeit (1. Mai) hat die Wirtschaftskammer Steiermark bei "m(Research" eine Umfrage unter 500 Arbeitgebern und Arbeitnehmern in Auftrag gegeben, die tiefe Einblicke in die steirische Arbeitswelt erlaubt und in die Präsentation des ersten steirischen Selbstständigkeits-Index gemündet hat. Demnach erfordert bereits mehr als jeder zweite Job unternehmerisches Denken und Handeln. Sehr wichtig wird darüber hinaus selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten...

  • 01.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.