Alles zum Thema Arbeitsplätze

Beiträge zum Thema Arbeitsplätze

Politik

EU bringt Geld in den Bezirk
ÖVP auf Vorzugsstimmen-Jagd

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Die Europa-Wahl am 26. Mai ist eine entscheidende Wahl für den Bezirk Neunkirchen. Erstmals entscheidet beim Team Volkspartei auch bei der Europa-Wahl nicht der Listenplatz, wer für uns ins Europa-Parlament kommt, sondern die Vorzugsstimmen entscheiden“, erklärt NÖ-Spitzenkandidat Lukas Mandl, der betont: "Niederösterreich ist nicht Netto-Zahler, sondern Netto-Empfänger. Das bedeutet: Für jeden Euro den wir einzahlen, kommen aus Brüssel drei Euro retour. Zuletzt waren das...

  • 09.05.19
Lokales
Neue Betriebe siedeln sich an: In Espang sollen bis zum nächsten Jahr 50 bis 70 Arbeitsplätze entstehen.
4 Bilder

Mitterberg-Sankt Martin
100 neue Arbeitsplätze in der Gemeinde

Bis 2020 entstehen durch Betriebsansiedlungen bis zu 100 neue Arbeitsplätze in der Gemeinde. Mit der Betriebsübernahme von Terranova durch die Firma Petutschnig sowie die Gebrüder Schierl entstehen 2019 sowie im kommenden Jahr 50 bis 70 Arbeitsplätze im Industriebereich Espang. Weiters werden sich im Industriegebiet Tipschern drei neue Betriebe mit etwa 40 neuen Arbeitsplätzen ansiedeln. In Lengdorf baut derzeit die Firma Gahr eine neue Betriebshalle. Im Bereich der Avanti-Tankstelle laufen...

  • 07.05.19
Wirtschaft
Was tun gegen den Fachkräftemangel? Vertreter der Wirtschaftskammer, an der Spitze Vize-Präsident Benedikt Bittmann und Regionalstellenobmann Herbert Spitzer diskutierten mit Unternehmen des Bezirks.
2 Bilder

Business-Lunch
Unternehmen machen gegen Fachkräftemangel mobil

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Bei einem Business-Lunch wurde über Möglichkeiten diskutiert, um qualifizierte Fachkräfte in der Region zu halten. Die Ergebnisse des aktuellen Fachkräfteradar der Wirtschaftskammer spiegeln sich auch bei den aktuellen Betriebsbesuchen von Wirtschaftskammer-Vertretern in Unternehmen des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld wider. Demnach spüren drei von vier steirischen Betriebe einen starken oder eher starken Mangel. 1,72 qualifizierte Bewerber entfallen durchschnittlich auf...

  • 25.04.19
Wirtschaft
Wichtigste Tourismusdestination im Bezirk Hermagor: das Nassfeld. Langes Hin und Her um HETA- und Landesanteile an Nassfeld-Liftgesellschaft scheint Ende zu finden
2 Bilder

Nassfeld
Nassfeld-Millionen für Initiativen vor Ort

Was passiert mit den neun Millionen, die das Land Kärnten für seine Anteile an der Liftgesellschaft am Nassfeld bekommt? BEZIRK HERMAGOR (lexe). Geht es nach dem Kärntner FPÖ-Chef Gernot Darmann und LAbg. Bgm. Hermann Jantschgi (Kirchbach), soll das Geld in die Zukunft der Region Gail-, Gitsch- und Lesachtal investiert werden. Geldfluss in Bezirk Hermagor Darmann: „Die Kärntner Landesregierung soll einen möglichst großen Betrag der neun Millionen Euro dem Bezirk Hermagor zur Verfügung...

  • 11.04.19
Lokales
Die Mitarbeiter des Hilfswerk Pongau erklärten gerne wie ihr Arbeitsalltag aussieht.

Karrierebrunch
Wanted: Pflegekräfte im Pongau

Das Hilfswerk Pongau lud interessierte Pongauer zum Gespräch über Arbeit und Karriere, denn Pflegekräfte bleiben gesucht.  ST. JOHANN (ama). Die Nachfrage nach Pflege und Betreuung für Alt und Jung nimmt in Salzburg stetig zu. Analog dazu baut das Hilfswerk sein Angebot an Unterstützungsangeboten aus und ist daher auch laufend auf Mitarbeitersuche. Starkes Interesse Im Rahmen eines „Karrierebrunchs und Jobtalks“ informierte das Team des Hilfswerks im Pongau über Berufe und...

  • 09.04.19
Lokales
Bis Ende des Jahres werden bis zu 400 Mitarbeiter gehen müssen.

Massiver Stellenabbau in Wien
Opel streicht 400 Arbeitsplätze im Werk Donaustadt

Bis zu 400 Arbeitsplätze werden von Opel gestrichen. Der Standort soll erhalten bleiben. WIEN. 350 bis 400 der insgesamt rund 1.200 Stellen werden bis Ende des Jahres in der Getriebe- und Motorenfabrik von Opel in Wien-Donaustadt gestrichen. Bei einer Betriebsversammlung am Dienstag wurden die Mitarbeiter von den geplanten Kürzungen informiert. Sozialplan für Mitarbeiter Von Opel-Eigentümer PSA heißt es, für die betroffenen Arbeitnehmer werde es einen Sozialplan geben. Weiters plant das...

  • 28.03.19
  •  3
Lokales
Bezirkshauptmann Rudolf Greiner weiß um die Problematik.

Interview
Negativer Trend wird sich fortsetzen, wenn …

Wie berichtet, wuchs die Bevölkerungszahl des Bezirks in den vergangenen 16 Jahren marginal. BEZIRK SCHÄRDING. Was Bezirkshauptmann Rudolf Greiner zu den aktuellen Zahlen sagt, wo es hackt und was zu tun ist, verrät er im Interview. Was sagen Sie zur generellen Bevölkerungsentwicklung im Bezirk? Greiner: Periphere Regionen haben generell mit der Abwanderung in die Ballungsräume zu kämpfen. Von dieser Entwicklung ist auch der Bezirk Schärding betroffen. Von den 30 Gemeinden...

  • 20.03.19
Wirtschaft
Das Bangen um den Standort Fürstenfeld geht weiter: Zahlreiche Politiker sicherten der Firma Nidec und ihren 400 Mitarbeitern in Fürstenfeld ihre Unterstützung zu.
3 Bilder

Kritik an EU-Kommission
Großer Einsatz für 400 Mitarbeiter von Nidec

FÜRSTENFELD. Politik bemüht sich um Rettungsmaßnahmen für Firmenstandort in Fürstenfeld. Mit der Übernahme des Kompressorenherstellers Secop durch den japanischen Konzern Nidec vor zwei Jahren, haben sich für das Werk in der Fürstenfelder Jahnstraße mit ihren 400 Mitarbeitern neue Chancen auf dem Markt eröffnet. Seit August 2018 werden am Standort Fürstenfeld neben Kühlkompressoren der Serien Kappa und Delta auch Waschmaschinenmotoren produziert (die WOCHE hat berichtet). Geplant...

  • 25.02.19
Wirtschaft
Neue Linie: Birgit Gschwenter leitet Südrast und Karawankenrast. Neuer Küchenchef in der Südrast ist Günter Steiner

Gastronomie
Neue Pläne für die "Südrast"

Neue Geschäftsleitung, Küchenchef und Ideen bestimmen Zukunft der Autobahnraststätte. ARNOLDSTEIN (lexe). Seit 31 Jahren ist die Autobahnraststation "Südrast-Dreiländerecke" regionaler Arbeitgeber mit Mitarbeitern aus Hermagor, Nötsch und Arnoldstein. Seit Kurzem wird der Betrieb von Birgit Gschwenter geführt, die die letzten 15 Jahre in der Direktion des "Hotel Post" in Villach gearbeitet hat. Für die neue Betriebsleiterin sind die regionalen Arbeitskräfte ein Glücksfall: "Es wird immer...

  • 21.02.19
Lokales
Martin Michalitsch, Fritz Ofenauer, Doris Schmidl und St. Pöltens Vizebürgermeister Matthias Adl sehen Arbeitsplätze gefährdet.
2 Bilder

Politik
Ökostrom-Veto löst Streit in St. Pölten aus

Die SPÖ verhinderte die Ökostrom-Novelle im Bundesrat. Die ÖVP sieht nun 220 regionale Arbeitsplätze gefährdet. REGION (nf). Alle waren sich einig, nur die SPÖ hielt geschlossen dagegen. Die geplante Verlängerung von Förderungen für Biomassekraftwerke kippte durch die sozialdemokratischen Gegenstimmen letzte Woche im Bundesrat. ÖVP ortet Gefährdung Auswirkungen könnte das nun auch auf die Biomasseanlage in Unterradlberg haben. Zumindest mutmaßt das die St. Pöltner Volkspartei. Via...

  • 20.02.19
Wirtschaft
Regionaldirektor Christopher Jäger, Gabriela Moretti-Prucher von der Hypo, Bgm. Adi Rieger und Gen. Dir. Helmut Praniess.

Hypobank bringt neue Arbeitsplätze nach Neumarkt

NEUMARKT. Die Hypo Salzburg hat das alte Feuerwehrhaus in Neumarkt am Wallersee gekauft und errichtet darin ihre neue Zentrale der Region Flachgau Ost. Bauwerk bleibt erhalten Das historische Gebäude im Neumarkter Ortszentrum bleibt auf gemeinsamen Wunsch in seiner ursprünglichen Gestalt erhalten, es wird lediglich durch einen kleinen eingeschoßigen Anbau ergänzt. Nun begaben sich Bürgermeister Adi Rieger und Generaldirektor Helmut Praniess auf Lokalaugenschein. Eröffnung Den neuen...

  • 19.02.19
Wirtschaft
AMS-Geschäftsstellenleiterin Margarete Hartinger über die Situation am aktuellen Arbeitsmarkt in Hartberg-Fürstenfeld.

Neues vom Arbeitsmarkt
"Positive Entwicklung ist getrübt"

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Die erfreuliche Entwicklung am Arbeitsmarkt wird gleich zu Beginn des Jahres durch die Betriebsschließung der Firma Borckenstein getrübt. Über das Jahr 2018 kann das Arbeitsmarktservice Hartberg-Fürstenfeld eine erfreuliche Bilanz ziehen. Im Jahresdurchschnitt lag die Arbeitslosigkeit um 12,2 Prozent unter dem Vergleichswert von 2017. "Von der positiven Arbeitsmarktentwicklung haben Jugendliche bis 25 am stärksten profitiert, hier betrug der Rückgang 16,7 Prozent",...

  • 14.02.19
Wirtschaft
Land Steiermark investiert in regionale Wirtschaftsstandorte und die Sicherheit auf den Verkehrswegen.

Löwenanteil fließt in den Bezirk Weiz
Hohe Investitionen in das steirische Landesstraßennetz

Im über 5000 Kilometer langen steirischen Landesstraßennetz werden heuer rund 80 Bau- und Sanierungsarbeiten realisiert. Rund 70 der budgetierten 80 Millionen Euro fließen in Bauvorhaben im Bezirk Weiz. Stärkung des steirischen Wirtschafts und Beschäftigungsstandorts Durch Investitionen in das Straßennetz soll das Bundesland Steiermark als Wirtschafts- und Beschäftigungsstandort gefördert und weiterentwickelt werden: "Bei potentiellen Betriebsansiedelungen ist eine funktionierende...

  • 29.01.19
  •  1
Wirtschaft
Die Jobangebote wurden 2018 mehr, die Beschäftigung hat zugenommen, so AMS Spittal Chef Johann Oberlerchner
2 Bilder

AMS Spittal: Beschäftigung hat 2018 zugenommen

BEZIRK SPITTAL (ven). Die WOCHE sprach mit AMS-Bezirksleiter Johann Oberlerchner. Der stellt 2018 in Sachen Jobs ein gutes Zeugnis aus. Mehr offene Stellen "Ein Rückgang der Arbeitslosigkeit und Zunahme der Beschäftigung in der Region war deutlich erkennbar", sagt er. Monatlich habe man rund 20 bis 30 Prozent mehr offene Stellen verzeichnet als im Vorjahr. "Das zeichnet eine positive Stimmung in der Wirtschaft ab." Kika Wehrmutstropfen Besonders zwei Bereiche liefen hier gut: Die...

  • 15.01.19
Politik
Sie fordern mehr Maßnahmen für Infrastruktur, Ärzte und Mobilität - v.a. im Südburgenland: Bernhard Hirczy, Georg Rosner, Thomas Steiner und Walter Temmel
5 Bilder

ÖVP Burgenland
ÖVP fordert "Chancengleichheit für das Südburgenland"

OBERWART. „Das Burgenland ist ein wunderbares Land. Doch es gibt viele – vor allem im Südburgenland – die an diesem Erfolg nicht teilhaben können und die keine Chance haben, mit dem Tempo der Zeit mitzukommen“, so ÖVP-LPO Thomas Steiner. Das Burgenland entwickelt sich derzeit in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. „Deswegen müssen wir diese Herausforderung – die richtigen Rahmenbedingungen für die Entwicklung unserer strukturschwachen Regionen zu schaffen - endlich strukturiert und vor allem...

  • 09.01.19
Wirtschaft
50 Jahre Konditorei Harrer: Ein Beispiel für die beständige Wirtschaftsentwicklung der Stadt. Michael Harrer mit Schwester Patricia und Bgm. Ingrid Salamon.

Kontinuierliche Wirtschaftsentwicklung
Mattersburger Betriebe feierten runde Jubiläen

MATTERSBURG. Mit mehr als 4.000 Arbeitsplätzen und über 400 Betrieben ist die Stadtgemeinde Mattersburg ein wichtiger wirtschaftlicher Impulsgeber in der Region. Die Stadt hat mehrere alteingesessene Betriebe, die laufend investieren und so die wirtschaftliche Entwicklung ankurbeln. Gleich drei dieser etablierten Mattersburger Unternehmen begingen 2018 ein rundes Firmen-Jubiläum. Die Konditorei Harrer feierte ihr 50-jähriges Bestehen, der Optiker Eselböck und das Holz-Center Haring ihr...

  • 19.12.18
Wirtschaft
Erweiterung im Gewerbegebiet der Gemeinde Fusch: Bgm. Hannes Schernthaner, Grundeigentümer GV Johannes Embacher, LH Wilfried Haslauer, GV Theresia Blaickner-Hollaus sowie Vizeb-Bgm. Albert Franz Scherer.

Wirtschaft
In Fusch werden sich zwei große Firmen ansiedeln

FUSCH.  Nördlich von Fusch wird das bestehende Gewerbegebiet erweitert. Die Firmen ETM und HTB planen eine Betriebsansiedlung, bei der insgesamt 120 neue Arbeitsplätze entstehen sollen. „Betriebsansiedelungen wie diese sind enorm wichtige Entwicklungsschritte für den ländlichen Raum. Damit werden Arbeitsplätze geschaffen und berufliche Perspektiven, gerade auch für Lehrlinge, gestärkt“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Statement des Bürgermeisters Auf der Flatscherwiese wird ein...

  • 16.12.18
Wirtschaft
Hubert Greiner, Gründer und Eigentümer von Assmont, mit Klaus-Dieter Lechner, Andreas Fleischhacker, Ferdinand Roth (v.l.)

Liebenfels
Stahlbauunternehmen expandiert und schafft neue Arbeitsplätze

Stahlbauunternehmen investiert vier Millionen Euro und expandiert in Tschechien. Dadurch entstehen auch in der Zentrale in Liebenfels zusätzliche Arbeitsplätze in der Region.  LIEBENFELS. Das Liebenfelser Stahlbauunternehmen Assmont expandiert in Tschechien. Erst kürzlich erwarb das Unternehmen die Vitkovice Power Engeneering in Jesenik und erhält damit zusätzliche Produktions- und Lagerflächen im Ausmaß von rund 80.000 Quadratmeter. Damit wird sich die Produktionsleistung der Assmont Gruppe...

  • 04.12.18
Wirtschaft
Michael Schwiegelhofer (l.) und Markus Stocker mit den Unterschriften.
4 Bilder

Hilferuf an Politik
Semperit: Zentralbetriebsrat bangt um Arbeitsplätze

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stimmung im Semperitwerk in Wimpassing ist getrübt. Denn es kursiert die Angst um die Jobs. Ob diese berechtigt ist, hängt laut Markus Stocker (Vorsitzender des Angestelltenbetriebsrats und Zentralbetriebsrat) und Michael Schwiegelhofer (Vorsitzender Arbeiterbetriebsrat und Zentralbetriebsrat) sehr von der geplanten gesetzlichen Novelle für Stiftungen 2019 ab. Laut Stocker und Schwiegelhofer würde diese nämlich einem, an Semperit interessierten, Geschäftsmann die...

  • 28.11.18
  •  1
Leute
2 Bilder

Meilenstein in Villach
Infineon startet den Bau des größten Investitionsprojektes Österreichs

VILLACH. Infineon hat mit der umfassenden Erweiterung des Standorts Villach begonnen. Errichtet werden eine Chipfabrik für Leistungselektronik sowie neue Flächen für Forschung & Entwicklung. Zur Feier des Spatenstichs begrüßten der Infineon Konzern-Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss und die Infineon Austria-Vorstände Sabine Herlitschka, Oliver Heinrich und Thomas Reisinger Gäste aus der Politik: Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Bundeskanzler...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Google könnte in Zukunft Arbeitsplätze in Kronstorf schaffen.

Google interessiert
Kronstorf könnte Standort werden

KRONSTORF. Im Jahr 2008 hat sich Google ein 70 Hektar großes Grundstück in der Gemeinde Kronstorf gesichert, um dort bis zu 300 Millionen Euro in ein Datenzentrum zu investieren. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen. Deshalb hat der regionale INKOBA-Verband Kronstorf-Hargelsberg gemeinsam mit der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria in intensiven Verhandlungen mit Google eine Lösung ausgearbeitet: „Google verfolgt die Pläne in Kronstorf weiter und es gibt...

  • 09.11.18
Wirtschaft
AMS-Gänserndorf-Leiter Alfred Walbert freut sich über den anhaltenden postiven Trend am Arbeitsmarkt.

AMS Gänserndorf
Zahl der Arbeitslosen geht seit einem Jahr zurück

Obwohl sich die Konjunktur im dritten Quartal etwas abgeschwächt hat (+0,5% gegenüber dem Vorjahresquartal), ist die Nachfrage nach Arbeitskräften ungebrochen hoch. Laut aktueller WIFO-Presseinformation vom 31.Oktober lieferte, neben einer anhaltend robusten Binnenkonjunktur (also Konsum- und Investitionsnachfrage), der Außenhandel erneut einen positiven Wachstumsbeitrag. Diese Entwicklung schlägt sich nach wie vor positiv am niederösterreichischen Arbeitsmarkt nieder. Auch im Bezirk...

  • 09.11.18
Wirtschaft
15 Bauingenieurwesen-Studierende freuen sich über die Auszeichnung durch die Bauwirtschaft.

Landesinnung Bau und Unternehmen vergibt Unterstützung
Firmenstipendien in Höhe von 15.000 Euro für FH Wels

WELS. Die Unternehmen Swietelsky, Habau, Wiehag und Schmid Baugruppe sowie die Wirtschaftskammer Oberösterreich unterstützen 15 Bauingenieurwesen-Studierende des FH OÖ Campus Wels mit Stipendien. Sie schaffen damit einen wertvollen Anreiz für Jugendliche, sich für ein Bauingenieurstudium in Wels zu interessieren. „Diesen Nachwuchs brauchen wir dringend, denn in den nächsten Jahren benötigt Oberösterreich mehr als 500 FH-Absolventen im Baubereich“, sagt Innungsmeister Norbert Hartl. „Wir wollen...

  • 08.11.18
Lokales
Bezirkshauptmann Stefan Grusch, LAbg. Bgm. Margit Göll, Bgm. Helga Rosenmayer, LR Ludwig Schleritzko

9+20 neue Arbeitsplätze in der BH Gmünd

Dezentralisierung schreitet voran GMÜND (red). „Insgesamt 29 Arbeitsplätze wurden beziehungsweise werden in der Bezirkshauptmannschaft Gmünd zurzeit geschaffen“, freut sich die Gmünder Landtagsabgeordnet Bgm. Margit Göll, die gemeinsam mit Landesrat Ludwig Schleritzko beim Tag der offenen Tür Bezirkshautpmann Stefan Grusch in seinen Räumlichkeiten besuchte. „Mit der Dezentralisierungs-Offensive von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner werden nicht nur Arbeitsplätze in den Regionen...

  • 31.10.18