Arbeitsrecht

Beiträge zum Thema Arbeitsrecht

Darf man entlassen werden, wenn man sich nicht impfen lässt? Was passiert mit den Daten? Mit der Impfung und Impfpflicht gehen arbeitsrechtliche Fragen einher.
2

Corona-Impfpflicht
Was ab Februar am Arbeitsplatz gilt

Der „Feinschliff“ am Gesetzesentwurf zur Impfpflicht sorgt für hitzige Diskussionen, Details wie die Strafhöhe oder auch die Altersgrenze sind umstritten. Die Zeit drängt, will doch die türkis-grüne Koalition bereits in der nächsten Woche im Parlament abstimmen lassen. Doch was bedeutet die Impfpflicht am Arbeitsplatz? ÖSTERREICH. Darf man entlassen werden, wenn man sich nicht impfen lässt? Was passiert mit den Daten? Mit der Impfung und Impfpflicht gehen arbeitsrechtliche Fragen einher: Muss...

  • Mag. Anna Trummer
Michaela Feichtenschlager ist Regionalsekräterin des ÖGB.

Weiterbildung in Braunau
Zweijähriger Lehrgang zu Arbeits- und Sozialrecht beim ÖGB

Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) bietet einen neuen Lehrgang, der im September 2022 startet und zu den Themen Arbeitsrecht, Sozialrecht und Wirtschaftspolitik weiterbildet. BRAUNAU. Ab September wird der ÖGB einen zweijährigen Lehrgang starten. In diesem werden an zwei Abenden pro Woche Inhalte wie Rhetorik und Kommunikation, persönliche Kompetenz und Teamfähigkeit, Projektarbeit und arbeits- sowie sozialrechtliche Fragen behandelt. Nach dem Motto "Wer nichts weiß, muss alles...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
ÖGB Regionalvorsitzender Herbert Frank und ÖGB Tirol Vorsitzender Philip Wohlgemuth geben Informationen zum Thema Krankheitsfall im Urlaub.

Krank in den Weihnachtsferien?
Gewerkschaft beantwortet arbeitsrechtliche Fragen

Egal ob Grippewelle, Corona-Infektion oder Erkältung – eine Erkrankung während der Weihnachtsferien ist besonders unangenehm. Statt ausgiebig zu relaxen, muss das Bett gehütet werden. Der ÖGB klärt die wichtigsten arbeitsrechtlichen Fragen bei Krankheitsfall im Urlaub. Wer krank ist, sollte zum Arzt oder einer Ärztin gehen – nicht nur, um sich behandeln zu lassen, sondern auch, um dem Arbeitgeber im Falle einer Arbeitsunfähigkeit eine Bestätigung vorlegen zu können. Bis Ende Februar 2022 ist...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
ÖGB Regionalvorsitzender Herbert Frank (li.) und ÖGB Tirol Vorsitzender Philip Wohlgemuth geben Informationen zum Thema Krankheitsfall im Urlaub.
2

Arbeitsrechtliche Fragen
ÖGB Landeck: "Krank in den Weihnachtsferien?"

BEZIRK LANDECK.  Egal ob Grippewelle, Corona-Infektion oder Erkältung – eine Erkrankung während der Weihnachtsferien ist besonders unangenehm. Statt ausgiebig zu relaxen, muss das Bett gehütet werden – eine Erkrankung macht der Auszeit einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Der ÖGB klärt die wichtigsten arbeitsrechtlichen Fragen bei Krankheitsfall im Urlaub. Urlaubstage bei Krankheit nicht abgezogen„Wer krank ist, sollte zum Arzt oder einer Ärztin gehen – nicht nur, um sich behandeln zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Birgit Kronberger und Rainer Kraft vom "Vorlagenportal für Arbeitsrecht und Personalverrechnung" freuen sich über die Auszeichnung mit dem Lehrpreis der Wiener Fachhochschule der WKW.
4

Lehrpreis der Wiener Fachhochschule
Vorlagenportal gewinnt mit Comics

Mit der Verleihung des Preises für innovative Lehre würdigt die FHWien der WKW jedes Jahr herausragende Lehrveranstaltungen. Eines der Siegerprojekte 2021 kommt aus Rohrbach. ROHRBACH. Mit dem Lehrpreis der Wiener Fachhochschule der WKW werden jedes Jahr innovative und didaktische Projekte gewürdigt. Damit soll der hohe Stellenwert der Lehre an der auf Management und Kommunikation spezialisierten Fachhochschule betont werden. Die heurige Preisverleihung fand im Rahmen einer Online-Veranstaltung...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Absolventen der Gewerkschaftsschule Wolfsberg mit den stellvertretenden ÖGB-Regionalvorsitzenden Karl Manfred Pichler und Armin Eberhard sowie ÖGB-Regionalsekretär Günther Vallant

Gewerkschaftsschule Wolfsberg
Zertifikate an Absolventen verliehen

Zweijährige Ausbildung an der Gewerkschaftsschule Wolfsberg wurde erfolgreich abgeschlossen.  WOLFSBERG. 16 Teilnehmer bildeten sich einmal pro Woche mit Themen wie Arbeitsverfassung und Arbeitsrecht, Sozial – und Wirtschaftspolitik, Rhetorik und Kommunikation oder Gesellschaftspolitik in der Wolfsberger Gewerkschaftsschule weiter. Zudem erhielten sie in der zweijährigen Ausbildung Werkzeuge für eine erfolgreiche Interessensvertretung in der Praxis. Wertvolle AusbildungWie der gesamte...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir’s!“ Bei Fragen und Problemen hilft die AK Tirol mit ihren Expertinnen und Experten.

AK Tirol
Weihnachtsstress im Handel: Das gilt fürs Arbeiten am 8. Dezember

TIROL. Weihnachten naht, und tausenden Beschäftigten im Handel stehen turbulente Wochen bevor. „Das gilt auch für den Feiertag am 8. Dezember. Der Arbeitgeber musste bis 10. November informieren, ob das Geschäft am 8. Dezember offen ist“, erklärt Ombudsmann Erwin Zangerl. FreiwilligHier finden Sie die wichtigsten Infos, zusammengestellt von den AK Arbeitsrechtsprofis: Beschäftigte können binnen einer Woche nach der Information sagen, ob Sie zu Mariä Empfängnis arbeiten wollen oder nicht. Die...

  • Tirol
  • AK Tirol
„Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich unklar sind, wie die 3G-Regel am Arbeitsplatz zu handhaben ist, sollen sich melden“, so AK Präsident Erwin Zangerl.

3G am Arbeitsplatz
AK richtet Hotline für arbeitsrechtliche Fragen ein

TIROL. Mit dem 1. November wird die 3G-Regel am Arbeitsplatz eintreten. Für aufkommende arbeitsrechtliche Fragen, hat die AK Tirol deshalb eine extra Hotline eingerichtet.  Was genau gilt bei 3G am Arbeitsplatz?Ab dem 1. November wird am Arbeitsplatz die 3G-Regel gelten. Doch für viele ArbeitnehmerInnen bleiben Fragen offen. Was genau gilt, erfahren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von den Arbeitsrechtsexpertinnen und -experten der AK Tirol über die Hotline 0800/22 55 22 – 1414: Hier wird...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

WKO Rechtsexperten
Arbeitsrechtsberatung im Bezirk Braunau

Die WKO Rechtsexperten beraten am 20. Oktober auch heimische Unternehmer und Arbeitgeber in der Bezirksstelle. BRAUNAU. Für alle Arbeitgeber und heimischen Unternehmer hat die WKO Oberösterreich eine Beratung zu diversen Fragen des Arbeitsrechtes wie Entlohnung, Altersteilzeit, Arbeitnehmerschutz oder einen Kollektivvertrag. Den kostenlosen Beratungsservice (Dauer ca. 45 Minuten) können Mitglieder der WKO Oberösterreich direkt in ihrer Bezirksstelle in Anspruch nehmen. Anmeldungen werden in der...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Die Experten der WKOÖ beraten direkt vor Ort in Rohrbach.

Termin im Oktober
WKO Rohrbach bietet Arbeitsrechtsberatung an

In der Wirtschaftskammer Rohrbach findet im Oktober ein Beratungstag zu arbeitsrechtlichen Fragen statt. BEZIRK ROHRBACH. Am Mittwoch, den 27. Oktober, sind Rechtsexperten der Wirtschaftskammer Oberösterreich in Rohrbach zu Gast. Sie beraten heimische Unternehmen zu verschiedenen Bereichen des Arbeitsrechts wie Entlohnung, Altersteilzeit, Arbeitnehmerschutz, Kollektivvertrag und mehr. Mögliche FragenIm Mittelpunkt stehen etwa folgende Fragestellungen: Sie haben ein arbeitsrechtliches Problem,...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Anzeige
Fragen zum Thema Homeoffice? Frau RA Dr. Theresa Böhler hat die wichtigsten Recht und Pflichten des Arbeitnehmers zusammengefasst.
Video 2

Tiroler Rechtsanwälte
Homeoffice – Arbeiten von zu Hause: Was sagt das Arbeitsrecht?

INNSBRUCK (sk). In der Corona-Krise war Arbeiten im Büro oder im Unternehmen mehrere Wochen schwierig bis unmöglich. Dringende Arbeiten mussten dennoch erledigt werden. Viele Arbeitgeber waren gezwungen, Alternativen zu finden. Die Lösung: vielfach wurden Arbeitnehmer in Homeoffice geschickt. Werden mit Arbeitnehmern jedoch Homeoffice-Vereinbarungen getroffen, wirft dies zahlreiche arbeitsrechtliche Fragen auf. Etwa: Kann Homeoffice angeordnet werden, auch wenn der Arbeitnehmer das nicht will?...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Arbeiterkammer NÖ-Vizepräsident Horst Pammer und Mödlings Bezirksstellenleiterin Susanna Stangl.

Halbjahresbilanz der Arbeiterkammer Mödling
8.600 suchten Beratung

BEZIRK MÖDLING. "Das Informationsbedürfnis ist enorm gestiegen", kann Arbeiterkammer NÖ-Vizepräsident Horst Pammer über eine der Auswirkungen der Corona-Krise berichten: "Auch immer mehr Arbeitgeber haben sich bei uns gemeldet, etwa weil sie darauf bedacht waren in Sachen Kurzarbeit nichts falsch zu machen." 8.598 Beratungen So besorgt um ihre Angestellten waren freilich nicht alle Unternehmer, weswegen es vor allem tausende Arbeitnehmer gab, denen die Arbeiterkammer im ersten Halbjahr Beistand...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Wie ist die Rechtslage bei einem Krankheitsfall während des Urlaubs? Arbeitsrechtler Lukas Lecker erklärt.
Aktion 6

Arbeitsrechtler erklärt
Was tun, wenn man im Urlaub krank wird

Sollte ein Krankheitsfall im Urlaub auftreten, gibt es einiges zu beachten. Grundsätzlich gilt, dass während des Krankheitsverlaufes keine Urlaubstage aufgebraucht werden, jedoch nur unter gewissen Voraussetzungen.  ÖSTERREICH. Endlich ist er da, der heiß ersehnte Urlaub. Doch dann: Mit Schnupfen, Fieber oder gar übleren Beschwerden liegt man krank im Bett. Wie steht es dann um die Urlaubstage? Was muss ich meinem Arbeitgeber melden? Wie die Rechtslage aussieht, wenn man während des Urlaubs...

  • Franziska Marhold
Mit dem Projekt "Soziales Burgenland" werden Erntehelfer in ihrer Muttersprache über ihre arbeitsrechtlichen Möglichkeiten informiert.

Österreichischer Gewerkschaftsbund
Beratung für Erntehelfer und Landarbeiter im Seewinkel

Im Zuge des mehrsprachigen Projektes „Soziales Burgenland“ beraten Vertreter des ÖGB Feldarbeiter im Seewinkel. FRAUENKIRCHEN. Insgesamt sieben Personen, Vertreter des Projektes, sowie von ÖGB und PRO-GE waren einen Tag lang auf den Feldern rund um Frauenkirchen unterwegs, um Erntehelfer und Landarbeiter auf Ungarisch und Bulgarisch zu informieren. Neuer Kollektivvertrag und SozialleistungenThemen waren nicht nur der neue Kollektivvertrag sondern auch Familien- und Sozialleistungen. „Wir werden...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kathrin Haider
Stefan Wimmer leitet die Bezirksstelle der Arbeiterkammer in Braunau.

Arbeiterkammer Braunau
Frau nach Fehlgeburt gekündigt

Eine junge Frau aus dem Bezirk Braunau verlor in der 10. Schwangerschaftswoche ihr Baby.Wenige Tage später wurde sie auch noch gekündigt: Rechtswidrig, wie die AK Braunau feststellte. BEZIRK BRAUNAU. "Moralisch verwerflich und rechtsunwirksam" sei die Kündigung einer jungen Frau gewesen, die wenige Tage vor der Entlassung ihr ungeborenes Kind verloren hatte, urteilt die Arbeiterkammer Braunau (AK).  In der zehnten Schwangerschaftswoche trat die Fehlgeburt ein. Ein schwerer Schicksalsschlag für...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Am Foto: Gertrude Pollak, Gerlinde Darnhofer, Renate Jernej und Maja Dietrich, Silke Perdacher-Kleber, Lieselore Meyer, Waltraud Rothe  (vorne)
3

Frauenrechte
Ein berechnender Denkanstoß

Ein spezielles Tortendiagramm des Frauenclubs Carnica macht auf die wertvolle Arbeit von Frauen aufmerksam. KEUTSCHACH/SEE. Allzu schnell geraten Frauen in die Rolle der lieblichen Tortenbäckerinnen, die stets lächelnd und genügsam die Familie versorgen. Mit einer Initiative, bei denen Torten auch eine Rolle spielen, lässt der Frauenclub Carnica aufhorchen. "Die Frauen backen aber keine Kuchen und schon gar keine kleinen Brötchen. Sie regen viel mehr auf kreativ-kurzweilige Art die Frauen der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Mag. Stephan Fugger
Sabine Rathmayr und Peter Schoberleitner laden zur Gewerkschaftsschule ein.

Info-Gespräche
Gewerkschaftsschule startet in Grieskirchen

Im September startet in Grieskirchen ein Lehrgang für Gewerkschaftsmitglieder. Am 27. April wird dazu zu einem Info-Gespräch geladen. GRIESKIRCHEN. Hintergrundwissen zu Politik, Recht, Wirtschaft, ArbeitnehmerInnenvertretung und Gesellschaft bietet die Gewerkschaftsschule des Österreichischen Gewerkschaftsbundes. Die umfassende Ausbildung ist für Gewerkschaftsmitglieder kostenlos. Im September starten fünf Lehrgänge in Oberösterreich darunter auch einer in Grieskirchen. Zwei Jahre dauert diese...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Einzelberatungen sind für Mitglieder der WKOÖ kostenlos.

29. April 2021
Arbeitsrechtsberatungen in der Wirtschaftskammer Freistadt

FREISTADT. Arbeitgeber haben täglich viele Entscheidungen zu treffen. Dabei treten immer wieder Fragen aus dem Arbeitsrecht auf. Die Arbeitsrechtsexperten der WKOÖ bieten dazu Unterstützung und beraten Unternehmen bei Fragen zur Arbeitszeit, Entlohnung, Urlaub und Krankenstand, Karenz- und Elternteilzeit. Unternehmen aus der Region Freistadt können diesen Service persönlich vor Ort nutzen. Die WKO-Experten kommen dafür am Donnerstag, 29. April 2021, direkt in die WKO-Bezirksstelle Freistadt zu...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Susanna Stangl leitet die Mödlinger Bezirksstelle der Arbeiterkammer.
2

Arbeiterkammer Mödling
Über 19.000 Beratungen: Corona brachte Rekordjahr

BEZIRK MÖDLING. BEZIRK. Über Unterbeschäftigung können Mödlings Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiterin Susanna Stangl und ihr Team nicht klagen. Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen haben ein Rekordjahr in Sachen Beratung gebracht, 19.1987 Menschen wandten sich an die AK-Experten in Mödling, ein Plus von 37% gegenüber 2019. "Manchmal ging es nur um rasche Auskünfte zu Kurzarbeit, Quarantänebestimmungen, Homeoffice oder Freistellungen, über 8.600 Fälle haben aber zu Interventionen oder...

  • Mödling
  • Rainer Hirss

Arbeiterkammer Steyr zieht Bilanz
Beratung im Krisenjahr 2020 verdreifacht

Die Arbeiterkammer Steyr zieht Bilanz: Sowohl die telefonische als auch die Beratung per E-Mail ist deutlich gestiegen. Insgesamt konnten die Experten aus Steyr im Jahr 2020 10,3 Millionen Euro erkämpfen. STEYR. Die Covid-19-Krise schlägt sich auch in der Bilanz der AK Steyr über das Jahr 2020 nieder: Die Sorgen, Ängste und Probleme der Beschäftigten im Bezirk führten zu einer Steigerung der telefonischen Beratungen um mehr als 70 Prozent. Die Beratungen per E-Mail haben sich fast verdreifacht....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
AKNÖ-Präsident Markus Wieser ist ein Gainfarner. Die Pressekonferenz fand online statt

Arbeiterkammer: Zahlreiche Anfragen in der Coronazeit

Die Coronakrise hat zu einem erheblichen Anstieg der Arbeitsrechts-Beratungen in der AK Niederösterreich geführt. 190.000 Beschäftigte und damit fast jede/r dritte Arbeitnehmer/in in Niederösterreich nahm 2020 die Hilfe der AK Niederösterreich bei Problemen am Arbeitsplatz in Anspruch. Das sind um 40.000 mehr als im Jahr davor. Für die betroffenen ArbeitnehmerInnen wurden 46 Millionen Euro an berechtigten Ansprüchen erkämpft. „In der Coronakrise sehen wir: Die wahren Leistungsträger sind die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Beratung in der AKOÖ.
4

Bilanz der Arbeiterkammer Grieskirchen
Fast drei Millionen Euro erkämpft

Die Arbeiterkammer (AK) Grieskirchen zieht Bilanz über das Corona-Krisenjahr 2020. Mitglieder vertrauten mehr denn je auf die AK, die annähernd drei Millionen Euro für die Arbeitnehmer des Bezirks erstritt. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Die Corona-Krise hat auch die Arbeitnehmer im Bezirk Grieskirchen im vergangenen Jahr massiv betroffen. Über 6.300 Arbeitnehmer suchten Rat und Hilfe. „Wichtig war der AK, dass die Menschen auch in den Bezirken trotz Lockdowns und der Umstellung der Beratung auf...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

AK Tirol
Was gilt beim Impfen? Die AK hat die Antworten!

TIROL. „Die Corona-Impfung und die Diskussion um eine mögliche Impfpflicht sorgen derzeit für Verunsicherung“, berichtet Ombudsmann Erwin Zangerl. „Deshalb finden Sie hier die Antworten der AK Arbeitsrechts-Profis auf einige wichtige Fragen!“ Wie sieht es mit der Impfpflicht aus? Derzeit gibt es keine allgemeine gesetzliche öffentlich-rechtliche Impfpflicht. Dass es diese einmal geben wird, ist nicht auszuschließen. Sie könnte aber nur durch ein Gesetz oder in bestimmten Fällen durch eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • AK Tirol
Der Traum vom zuhause Arbeiten wurde für viele erst durch Corona wahr.

Homeoffice
Bundesweite Regelung soll Klarheit schaffen

Das am 27. Jänner präsentierte Homeoffice-Paket soll viele Fragen beantworten, die sich während der vergangenen Monate für Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufgetan haben. Ö/OÖ. In der neuen Homeoffice-Regelung werden sowohl steuerliche als auch arbeitsrechtliche Fragen angegangen. Der endgültige Beschluss im Nationalrat steht noch aus. Hier die wichtigsten Punkte, die am 27. Jänner von Arbeitsminister Martin Kocher, Finanzminister Gernot Blümel und Sozialminister Rudolf Anschober präsentiert...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.