24.05.2016, 00:00 Uhr

Denkwürdiger Abend mit Lia Pale

Die Welser Sängerin Lia Pale zog das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Stimme in den Bann. (Foto: Markus Lackinger/www.jazzfoto.at)

Welser Musikerin war bei "Musik beim Wirt" in Fornach zu Gast

FORNACH. Als der letzte Ton der berühmten Billie-Holiday-Komposition „Don‘t Explain“ im mucksmäuschenstillen, gleichwohl übervollen Saal verklungen war – ohne Band, nur von Lia Pale dargeboten – war wieder einmal ein magischer Abend bei der einzigartigen Kulturinitiative der Gemeinde Fornach im Wirtshaus Lohninger zu Ende.

Standen im ersten Teil noch die empfindsamen Gemütszustände von Schuberts „Winterreise“ und deren kammermusikalische Umsetzung im Mittelpunkt, so ging es im zweiten Teil noch einen Deut energischer und swingender zur Sache. Natürlich ist es der Grandseigneur der österreichischen Jazzszene, Mathias Rüegg, der als Arrangeur und Komponist seine ganze Erfahrung aus 30 Jahren „Vienna Art Orchestra“ einbringt. Gemeinsam mit seinen kongenialen Musikerkollegen – allen voran der großartige Trompeter Mario Rom – legte er in Fornach Lia Pale sozusagen den roten Teppich aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.