09.10.2016, 13:53 Uhr

Derby endet mit 2:2 (0:1) zwischen Frankenmarkt und Attergau

Damir Tatarevic vergibt diesen Kopfball
Frankenmarkt: Sportplatz |

Trotz regnerischem und kaltem Wetter wollten sich ca. 300 Zuseher diese Partie nicht entgehen lassen. Es blieb aber bei einem zwar hart geführten, mit acht gelben und einer roten Karte, aber dennoch eher niveaulosem Spiel.

Die Anfangsminuten gehören zwar eindeutig den Gastgebern, aber im Tor von Attergau steht Florian Thomae souverän und kann zwei klare Chancen mit guten Reflexen abwehren und so einen Rückstand seiner Mannschaft verhindern. Die Riedl-Elf aus dem Attergau braucht einige Minuten um so halbwegs in das Spiel zu finden. So blieb in der 33. Minute den mitgereisten Fans der Torschrei in der Kehle stecken, als man eine schon fast todsichere Chance vernebelte.

Aber noch vor dem Pausenpfiff konnten sich die Gäste über den Führungstreffer freuen. Faton Zeka brachte seine Mannschaft in der 45. Minute mit 1:0 in Führung.

Auch die zweite Hälfte begannen beide Teams mit der Anfangsformation. Attergau hatte das Handicap daß mit Kapitän Daniel Lametschwandtner und Abwehrroutinier Tobias Huschka zwei Führungsspieler nicht aufgeboten werden konnten. In der 53. Minute war Attergaus Abwehr nicht zu Stelle und Frankenmarkt nützte durch Thomas Lassl diesen Fehler zum 1:1 Ausgleich. Attergau, aber auch Frankenmarkt hatten im Spielaufbau große Probleme, kaum ein Zuspiel kam an die richtige Adresse und im Angriff ließ man die besten Einschußmöglichkeiten aus. So war es nicht verwunderlich, daß in Minute 67 die Frankenmarkter mit dem 2:1 in Führung gingen. Florian Breinstampf war der Schütze dieses Tores.

Dannach begann die Schlußoffensive der Attergauer. Mehr und mehr nahm man in der Hälfte der Gäste Platz, aber noch so gute Chancen ließ man aus. Und als sich die meisten Zuseher bereits mit einem Sieg der Aigner-Truppe aus Frankenmarkt abgefunden hatten, gelang den Attergauern doch noch der Last Minute Treffer zum 2:2 durch Johannes Hemetsberger in der 88. Minute.

Der Disput zwischen Frankenmarkts Christian Harrant und Schiedsrichter Dzemal Kuljici über dieses Tor endete mit einer roten Karte gegen Harrant wegen Schiedsrichterbeleidigung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.