28.09.2016, 15:19 Uhr

FC Attnang hält sich Verfolger vom Leib

Der FC Attnang ist das Maß aller Dinge in der 2. Klasse Mitte-West und gewann zuletzt gegen Verfolger Gaspoltshofen. (Foto: Helmut Klein)

Attnanger verteidigen Führung in der 2. Mitte-West. Vöcklamarkts Partie in Linz hatte Nachspiel.

BEZIRK. Ungetrübter Jubel herrschte nach dem Spitzenduell in der 2. Klasse Mitte-West beim FC Attnang. Der Bezirksklub setzte sich mit 4:2 gegen Verfolger Gaspoltshofen durch und verteidigte damit die Tabellenführung. In der kommenden Runde steht bereits der nächste Kracher auf dem Programm: Mit Haag trifft der noch ungeschlagene FC Attnang am Sonntag, 2. Oktober, 16 Uhr, auswärts auf den neuen Tabellenzweiten.

Kein Jubel trotz 2:0

Keine rechte Stimmung wollte hingegen bei OÖ-Ligist UVB Vöcklamarkt nach dem Auswärtsspiel bei Donau Linz aufkommen. Die Elf von Jürgen Schatas setzte sich zwar durch einen 2:0-Sieg an die Tabellenspitze, musste aber fürchten, diese am Grünen Tisch zu verlieren. Donau Linz hatte Protest eingelegt. Ein Grund dafür ist die kuriose Entstehungsgeschichte zum Führungstreffer der Vöcklamarkter: Der Ball war nämlich vom Linienrichter abgeprallt. Die Donau-Kicker wähnten das Leder aber im Out. Ein weiterer Kritikpunkt ist der Spielbericht: Hier wurde irrtümlich Joachim Gilhofer statt Manuel Hofmeister in der Startelf angegeben. Besonders bitter: Mit Marcel Rohrstorfer und Philipp Rensch mussten zwei Vöcklamarkter verletzt vom Feld. Rohrstorfer wurde mittlerweile am Kreuzband operiert. Über Donaus Protest wird heute, Mittwoch, verhandelt. Nächstes Spiel: UVB Vöcklamarkt – Union Edelweiß, Freitag, 30. September, 19 Uhr.

Jetzt kommt Stadl-Paura

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmt die Union Mondsee, Erster in der Bezirksliga Süd. Zuletzt setzten sich die Mondseer mit 3:1 in Allhaming durch. Und jetzt kommt Verfolger ATSV Stadl-Paura Juniors ins Mondseelandstadion. Anpfiff für das mit Spannung erwartete Duell Erster gegen Zweiter ist am Samstag, 1. Oktober, 16 Uhr. Weiters: Frankenburg – Buchkirchen, Kammer – Allhaming (beide Sonntag, 1. Oktober, 16 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.