28.09.2016, 19:30 Uhr

Protest abgewiesen – Vöcklamarkter 2:0-Sieg bestätigt

Vöcklamarkt bleibt weiter obenauf: Das 2:0 im Spitzenspiel gegen Donau wurde bestätigt. (Foto: Helmut Klein)
VÖCKLAMARKT. Der Einspruch von Donau Linz nach der OÖ-Liga-Partie vom vergangenen Freitag wurde in der heutigen Verbandssitzung abgewiesen. Die Linzer hatten Protest eingelegt, weil das 1:0 der Vöcklamarkter ihrer Meinung nach irregulär zustande gekommen war. Der Ball war zuvor nämlich vom Schiedsrichter-Assistenten abgeprallt. Der dadurch eingeleitete Angriff führte zum Tor. Die Donau-Kicker wähnten das Leder aber bereits im Out. Ein weiterer Kritikpunkt war ein Fehler im Spielbericht: Hier wurde irrtümlich Joachim Gilhofer statt Manuel Hofmeister in der Startelf angegeben. Der 2:0-Sieg der UVB Vöcklamarkt wurde jedoch jetzt bestätigt. Somit geht die Schatas-Elf als ungeschlagener Tabellenführer in das nächste Topduell gegen Edelweiß Linz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.