31.08.2016, 20:00 Uhr

Schwestern waren nicht zu schlagen

(Foto: privat)
BEZIRK. Katja und Lisa Hufnagl aus Vöcklabruck haben die Damenwertung bei der Atterseeüberquerung gewonnen. Mit einer Zeit von 39,27 Minuten stiegen beide gleichzeitig aus dem Wasser. Ein letzter Zielsprint brachte der 14-jährigen Lisa Hufnagl letztendlich den Sieg vor ihrer um zwei Jahre älteren Schwester. So gewannen die beiden nicht nur die Jahrgangswertung, sondern auch die Damenwertung insgesamt (Neopren und Klassisch).
Ihre Schwimmkarriere starteten die beiden vor neun Jahren beim Schwimmverein Vöcklabruck. Vor drei Jahren wechselten sie zum Triathlon und trainieren seither beim PSV Tri-Linz. Lisa räumte in der heurigen Saison mächtig ab. Ihre Erfolge bisher waren Vizestaatsmeisterin im Aquathlon: dritter Platz bei den österreichischen Meisterschaften im Triathlon und im Team sowie Zweite und Dritte im österreichischen Nachwuchscup. Auch Katja kann bereits viele Erfolge vorweisen – unter anderem Platz vier bei den österreichischen Aquathlon-Meisterschaften 2015, Rang eins beim Er&Sie-Lauf in Wien/Prater 2016 und einige erste Plätze bei österreichischen Triathlons.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.