14.04.2016, 09:27 Uhr

Flieger und Entwickler

(Foto: Kolm Engines)

Johann Kolm machte aus seiner Leidenschaft für den Modellflug ein erfolgreiches Unternehmen.

ATTNANG-PUCHHEIM (csw). Ein noch relativ junges Unternehmen mit Potential für die Zukunft ist die Kolm Engines GmbH in Attnang-Puchheim. Gegründet wurde sie vor drei Jahren von Johann Kolm, der in der CNC Technik Kolm Fertigungstechnik-Schulungen im CNC-Bereich anbietet.
Die Kolm Engines GmbH beschäftigt sich ausschließlich mit der Konstruktion und dem Bau von Viertakt-Benzinmotoren für Modellflugzeuge. "Sie klingen wie ein echter Flugzeugmotor – nicht wie ein Moped", schwärmt Johann Kolm vom Sound. Er selbst ist seit der Kinderheit Modellflieger. Außerdem seien die Viertaktmotoren leiser, hätten weniger Spritverbrauch und seien insgesamt umweltfreundlicher, erklärt er. 14 verschiedene Modelle sind erhältlich, von 50 bis 310 Kubikzentimeter Hubraum – für Modellflieger mit einer Spannweite zwischen zwei und acht Metern. Rund 200 Motoren werden jährlich hergestellt – entwickelt, konstruiert und gefertigt in Österreich. Von Attnang-Puchheim aus werden sie in die ganze Welt verschickt – die Exportquote der Kolm Engines GmbH beträgt 95 Prozent. Vier Mitarbeiter sind derzeit im Unternehmen beschäftigt. Firmenchef Johann Kolm, geboren 1965, besuchte die HTL in Vöckabruck und studierte Maschinenbau in Wien. "Alles, was mit Luftfahrt, Motoren und Fertigungstechnik zu tun hat, ist meine Passion."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.