In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!
Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

Alles zum Thema ZukunftsRundschau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

Wirtschaft
Noch Luft nach oben: Linz landet im Zukunftsranking aller 94 österreichischen Bezirke auf dem 37. Rang.

ZukunftsRanking: Linz bei Innovation und Demografie top

Das erste Zukunftsranking Österreichs bescheinigt Linz eine starke Wirtschaft und Aufholpotenzial bei der Lebensqualität. Für das erste "Zukunftsranking" Österreichs hat das Linzer Beratungsunternehmen Pöchhacker Innovation Consulting (P-IC) Stärken und Schwächen aller Bezirke analysiert. Die Kategorien Demografie, Arbeitsmarkt, Wirtschaft & Innovation sowie Lebensqualität wurden untersucht. Das niederösterreichische Krems wurde als zukunftsfähigster Bezirk bewertet. Linz landete unter den 94...

  • 07.05.18
Lokales
Primar Dieter Furthner, Salzkammergut-Klinikum.

Massive Probleme durch Übergewicht bei Kindern

VÖCKLABRUCK. Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte – was sich wie die Krankengeschichte eines älteren Erwachsenen liest, trifft leider auch immer mehr Kinder und Jugendliche. Schuld an diesen Erkrankungen ist das immer weiter verbreitete Übergewicht, das bereits bei vielen Kleinkindern feststellbar ist. Dieter Furthner, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck, ist tagtäglich mit dieser Entwicklung konfrontiert und versucht...

  • 02.05.18
Lokales
Strassl fordert Ausbau des Pflegeheims in Zell/Pram.
2 Bilder

"Werden als politische Kraft Druck ausüben"

4.700 Bürger nehmen Angebot des Seniorenbundes in Anspruch. Doch wo geht die Reise in Zukunft hin? BEZIRK. Im Interview spricht der Bezirksobmann des Seniorenbundes, Otto Strassl, über gewaltige Herausforderungen, neue Wohnformen und warum er den Ausbau des Pflegeheims in Zell/Pram fordert. Welche Herausforderungen sehen Sie in Zukunft auf den Seniorenbund zukommen? Strassl: Da die Zahl der über 60-Jährigen in den nächsten Jahrzehnten massiv ansteigt wird, wird die Betreuung und Vertretung...

  • 25.04.18
Lokales
3,5 Meter breit wird der neue Radweg nach Puchenau.

Urfahraner sollen künftig mehr mit dem Rad fahren

Land OÖ will Fahrradanteil mit Radhauptrouten wesentlich steigern. URFAHR-UMGEBUNG. In einer aktuellen Studie des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) geht hervor, dass 52 Prozent der Alltagswege der Österreicher kürzer als fünf Kilometer sind. Allerdings werden nur 24 Prozent dieser Alltagswege mit dem Fahrrad oder per Fußweg erledigt. Mit dem Ausbau einer attraktiven Radinfrastruktur gilt es, diese Statistik zu verbessern. Gelingen soll dies in Oberösterreich mit dem Bau von Radhauptrouten....

  • 25.04.18
Sport

Gerhard Meindl: "Kann mir Pay TV im Unterhaus vorstellen"

BAD LEONFELDEN (fog). Gerhard Meindl ist der Trainer der Kampfmannschaft der Union Bad Leonfelden. Können Sie sich im Fußball-Unterhaus Pay-TV vorstellen? In absehbarer Zeit kann ich es mir durchaus vorstellen. Jede Entwicklung kommt früher oder später auch im Unterhaus an. Auf Ligaportal gehen sie auch schon von den Live-Tickern auf Videos über. Wirkt sich die starke Kommerzialisierung des internationalen Fußballs auf das Unterhaus aus? Trikots als Souveniers sind noch kein Thema bei...

  • 25.04.18
Politik
Herbert Fürst will den Kurs beibehalten.

ÖVP Engerwitzdorf entwarf große Zukunftspläne

or Kurzem tagte das Team der ÖVP-Engerwitzdorf rund um Bürgermeister Herbert Fürst bei einer Klausur in Rechberg. RECHBERG/ENGERWITZDORF. Zur Halbzeit der Wahlperiode wurden die Ziele für die zweite Hälfte im Gemeinderat festgelegt. Seit vier Jahren ist Herbert Fürst Bürgermeister der attraktiven Gemeinde. Engerwitzdorf zählt zu den erfolgreichsten und einwohnerstärksten Gemeinden in Oberösterreich und bietet seinen Bürgern eine hohe Lebensqualität. Dieser Erfolg ist nicht...

  • 25.04.18
Lokales
Theresa Schwarz

Forscherin an der JKU: "Hab die Pipette täglich in der Hand"

Die Hellmonsödterin Theresa Schwarz forscht an einem speziellen Eiweiß, das bei der Zellteilung eine Rolle spielt. LINZ/HELLMONSÖDT (fog). "PRDM9" ist ein Protein, das bei der sogenannten "Meiose", einer speziellen Zellteilung, eine Rolle spielt, erklärt Theresa Schwarz. Auf dieses Protein konzentriert sich die 28-jährige Molekularbiologin und betreibt sogenannte Grundlagenforschung in Form einer Doktorarbeit am Institut für Biophysik an der JKU Linz. Das bedeutet vor allem das...

  • 25.04.18
Lokales

Große Wohnumfrage in Leonding präsentiert

Für 80 Prozent der Befragten stimmt das Preis-Leistungsverhältnis LEONDING (red). „Wir sind ein gemeinnütziger Bauträger. Wir wollen leistbares Wohnen bieten und vier Wände, in denen man sich wohlfühlt. Um wunschgerecht bauen zu können, müssen wir genau wissen, was sich die Menschen wünschen. Was liegt da näher, als konkret zu fragen?“, so WSO-Geschäftsführer Alfred Kitzwögerer bei der Präsentation der Umfrage in Leonding. Leistbares Wohnen Die größte Herausforderung für die Zukunft...

  • 23.04.18
Lokales
Ansfelden hat die Zukunft bereits fest in Blick. Vor allem wird viel neuer Wohnraum geschaffen.

Stadt Ansfelden baut auf die Zukunft

Bis 2021 sollen im "HaidPark" 365 Wohnungen entstehen. Die ersten wurden bereits übergeben. ANSFELDEN. „Ansfelden ist eine moderne und urbane Stadt und ein beliebter Lebensmittelpunkt für 17.000 Menschen", erklärt Bürgermeister Manfred Baumberger. Damit die Stadt auch weiterhin für Bürger und neue Einwohner attraktiv bleibt, hat man im Stadtrat die Zukunft bereits fest im Blick. "Wir wollen die Stadt so entwickeln, dass sie für die nächsten Generationen lebenswert bleibt. Wir entwickeln uns...

  • 20.04.18
Lokales
Stadtrat Christian Engertsberger, Bürgermeister Rudolf Scharinger und Stadtmarketing-Chef Karl Heinz Koll.

"Innovativ und mit dem Blick nach vorne"

Trauns Stadtmarketing-Chef Karl Heinz Koll sagt, wie er sich seine Stadt für die Zukunft vorstellt. TRAUN (red). Im Interview zieht Koll Bilanz und gibt einen Ausblick auf die kommenden Jahren in Traun. Wie sieht Ihre bisherige Bilanz aus als Chef des Stadtmarketing Traun aus? Wir sind ein in alle Richtungen gut vernetztes Team und arbeiten mit Wirtschaft und Politik so zusammen, dass für Traun etwas Gutes dabei herauskommt. Mir ist noch bewusster geworden, wie sehr Traun nach vorne...

  • 20.04.18
Lokales
Traffic Manager Thomas Durstberger, Bürgermeister Andreas Rabl, Asfinag-GF Josef Fiala und Traffic Manager Bernhard Bäcker.

Traffic Manager der Asfinag sollen Stau "bekämpfen"

Seit 16. April 2018 sind die neuen Asfinag Traffic Manager 24 Stunden, sieben Tage in der Woche auf mehr als 100 Kilometer Autobahnen in Linz und Umgebung unterwegs. WELS. Sie sind Ersthelfer auf der Strecke und leisten den Blaulichtorganisationen Unterstützung. Etwa durch rasches Absichern von Unfall- oder Pannenautos oder aktives Vorbeileiten an Behinderungen, um Staus zu verhindern oder im erträglichen Rahmen zu halten. Das Betreuungsgebiet erstreckt sich auf die A1 West (Enns bis...

  • 20.04.18
Wirtschaft
Katharina Zielke ist Forscherin an der JKU.

Die Faszination für Moleküle

Katharina Zielke forscht an der Linzer JKU im Bereich Organische Chemie. WELS, LINZ. Bei der Organischen Chemie geht es um die Chemie rund um den Kohlenstoff. Sie stellt die Grundlage unseres Lebens dar. Als Doktorandin in einer Arbeitsgruppe an der Linzer Johannes Keppler Universität hat Katharina Zielke aus Wels-Land täglich mit Organischer Chemie zu tun, auch wenn sie nur über Umwege in diesem Forschungsbereich landete. "Ich habe die Hauptschule und danach die HAK Lambach absolviert, habe...

  • 20.04.18
Wirtschaft
Girls' Day Mini: Landesrätin Christine Haberlander mit teilnehmenden Kindern im Welser Welios.

Girls‘ Day Mini: Technik für Kindergartenkinder

Landesrätin Christine Haberlander besuchte die fünfte Ausgabe des Girls' Day Mini im Welser Welios. WELS. Rund 200 Mädchen im Alter von fünf bis sechs Jahren konnten am 10. und 11. April im Welios in Wels wieder spielerisch die Welt der Technik entdecken. Diese Aktion trägt dazu bei, so früh wie möglich die natürliche Neugier der Kinder, Dinge zu hinterfragen und Zusammenhänge zu ergründen anzuregen und zu fördern. Mittels einfacher Experimente eröffnet sich für die Mädchen spielerisch ein...

  • 20.04.18
Lokales
Ein verbessertes Radnetz wird erarbeitet.

Radworkshop will es "Pedalrittern" leichter machen

Lücken im Radnetz sollen geschlossen und Routen verbessert werden. KRENGLBACH. Im Vereinshaus der Gemeinde Krenglbach fand kürzlich der zweite Radworkshop der Stadtregion Wels statt. Ziel war es, regionale Radhauptrouten zu bestimmen und Lückenschlüsse zu identifizieren. Beinahe alle an der Stadtregion beteiligten Gemeinden waren vertreten und arbeiteten intensiv mit dem beauftragten Büro (Rosinak & Partner) zusammen. „Die Vorarbeiten waren sehr produktiv, alle Gemeinden haben sich eingebracht....

  • 20.04.18
Lokales
In der Volksschule Engerwitzdorf-Schweinbach kommen Roboter, sogenannte „BeeBots“, zum Einsatz.Foto: VS Engerwitzdorf-Schweinbach
3 Bilder

Digitale Medien erobern unsere Schulen

Für viele Kinder gehören sie zum täglichen Leben – neue Medien. Nun werden sie auch im Unterricht genutzt. BEZIRK (vom). Die digitale Welt zu beherrschen und die Möglichkeiten, welche sie bietet, für sich zu nützen, gewinnen immer mehr an Bedeutung. Mittlerweile werden digitale Medien von vielen Schulen regelmäßig in den Unterricht miteinbezogen. In der Volksschule Engerwitzdorf-Schweinbach setzen die Lehrkräfte schon seit Längerem auf den gezielten Einsatz. „Digitales Verständnis und Umgang...

  • 19.04.18
  • 1
Lokales
Die Kinder profitieren von der Tagesbetreuung.
3 Bilder

Diakoniewerk gibt Kindern Zukunft

Im Juli 2015 startete das Diakoniewerk Tagesbetreuungen für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. GALLNEUKIRCHEN. Mit den beiden Tagesbetreuungen in Sebes/Mühlbach und Dumbraveni/Elisabethstadt erweitert das Diakoniewerk sein bereits 10-jähriges Rumänien-Engagement, um Kindern und Jugendlichen, vorwiegend aus Roma-Familien, eine Chance auf Bildung zu eröffnen und somit eine Zukunft zu geben. Im Vordergrund steht dabei die schulische wie soziale Entwicklung der jungen Menschen. „Das...

  • 19.04.18
Lokales
Die Polizeiinspektion Innere Stadt zieht in die Räumlichkeiten der ehemaligen "Backwerk"-Filiale im Erdgeschoß ein.

36 Polizisten ziehen auf Kaiser-Josef-Platz

Die Polizeiinspektion in der Roseggerstraße wandert auf den KJ ab und wird 36 Beamten Platz bieten. WELS. Aktuell stellt der Kaiser-Josef-Platz in punkto Sicherheit einen Brennpunkt dar. Das soll sich im kommenden Jahr ändern: Durch den Bau des neuen Amtsgebäudes der Stadt Wels besteht die Möglichkeit, die Polizeiinspektion Innere Stadt mitten auf den KJ zu verlegen. Ab 2019 werden 36 Polizisten – und damit zehn mehr als in der Roseggerstraße – am Kaiser-Josef-Platz ihren Dienst versehen und...

  • 19.04.18
Wirtschaft
Die Aussicht von der Solaranlage auf ein nachhaltig erbautes Wohnhaus.

Cohousing: Wohnen der Zukunft

Ökosoziales Wohnprojekt durch Umweltcenter Gunskirchen finanziert. GUNSKIRCHEN, WIEN. Das gemeinsame Arbeiten in sogenannten Co-Working-Spaces liegt voll im Trend. Aber auch das gemeinschaftliche Wohnen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gesellschaftliche Veränderungen verlangen neue sowie nachhaltige Wohnkonzepte für alle Generationen. Der Anteil Alleinlebender und älterer Menschen wächst, die Nachfrage nach Kurzzeitwohnungen steigt. Das Konzept des Cohousings gestaltet das Zusammenleben von...

  • 19.04.18
Lokales
Im "Haus der Medusa" tauchen Besucher, wie hier Bürgermeister Franz Stefan Karlinger, in eine virtuelle Welt ein.

Virtuelle Realität und Kurzfilme in heimischen Museen

Auch die Museen der Region passen sich der Zeit an. So kommt frischer Wind ins Feuerwehrmuseum. REGION (km). Museen haftet oft ein verstaubtes Image an. Um das zu ändern, wagen ihre Betreiber einen Schritt Richtung Zukunft. So wurde das Museum Lauriacum im Vorfeld der Landesausstellung modernisiert und digitalisiert. "Die Römer sind quer durch alle Altersgruppen faszinierend", so Landeshauptmann Thomas Stelzer im Rahmen einer Pressekonferenz. "Aber gerade für die Jugend haben wir digitale,...

  • 19.04.18
Politik
Im Interview mit der StadtRundschau spricht sich Bürgermeister Luger aus, Digitalisierung zu allererst als Chance zu begreifen.

"Sind Stadt der Zukunft"

Bürgermeister Klaus Luger im Gespräch über Digitalisierung als Herausforderung für die Stadt. Herr Bürgermeister, einer Ihrer Leitsprüche lautet: "Linz zur innovativsten Stadt Österreichs machen." Was fehlt derzeit für den ersten Platz? Klaus Luger: Wir brauchen ein vertieftes Angebot technischer Studienrichtungen an der Universität, eine HTL, die sich explizit mit der Digitalisierung beschäftigt. Ein wenig fehlt uns auch noch die Internationalisierung, um attraktiv genug für Schlüsselkräfte...

  • 19.04.18
Lokales
Angelika Heißl
3 Bilder

Ein Talent aus Ebensee

Angelika Heißl forscht an der Johannes Kepler Universität Linz im Fachgebiet Molekulargenetik. EBENSEE, LINZ (km). Die junge Forscherin ist auf einer Landwirtschaft in Roitham aufgewachsen und auch dort zur Volksschule gegangen. Nach dem Besuch der Musikhauptschule Lambach schloss sie 2008 ihre Matura mit Auszeichnung an der HTL Wels im Fach Chemieingenieurswesen als eines der wenigen Mädchen ab. Danach hat die 29-Jährige gleich ein Studium der Molekularbiologie an den Universitäten Linz und...

  • 19.04.18
Sport
Lisa Kolb (r.) zählt nicht nur bei Kleinmünchen zu den Stützen, sondern ist auch im Nationalteam erfolgreich.

Junge Torjägerin hat Profikarriere im Visier

Talentiert und ehrgeizig: Fußballerin Lisa Kolb (16) – ein Versprechen für die Zukunft. VÖCKLABRUCK (ju). Seit ihrem sechsten Lebensjahr jagt Lisa Kolb im Verein dem runden Leder nach. Nach den Nachwuchsteams in Vöcklabruck und Vöcklamarkt schnürt die 16-Jährige ihre Fußballschuhe derzeit bei Union Kleinmünchen in der Frauen-Bundesliga. Ihre weitere Ausbildung genießt sie im Nationalen Zentrum für Frauenfußball in St. Pölten, wo sie auch die Schule besucht. Seit Jahren ist die quirlige...

  • 19.04.18
Politik
Junge sollen wählen und sich wählen lassen.

Kein Nachwuchsproblem in den Parteien

Bei der Suche nach neuen Kommunalpolitikern haben die Parteien keine großen Zukunftssorgen. BEZIRK. "Bei unseren Gesprächen in den Gemeinden ist die Jugendarbeit immer ein großes Thema", sagt ÖVP-Bezirksobfrau Landtagsabgeordnete Michaela Langer-Weninger. Sie ortet bei den Jugendlichen eine grundsätzliche Bereitschaft, sich politisch zu engagieren. Wenngleich es auch nicht immer ganz einfach sei, sie zu bewegen. "Sie wollen abgeholt werden." Das passiere unter anderem in den...

  • 19.04.18
Lokales
DI Martin Pelzer, Horst Rosenberg (Esthofer), Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, Tobias Loos (Sonnleitner), Josef Pesendorfer (Marktgemeinde)

E-Cars erobern das Salzkammergut

Carsharing-Projekte und Elektroautos sind in den Gemeinden Mobilitätsformen der Zukunft. SALZKAMMERGUT (km, pg). Kirchham hat als erste Gemeinde des Bezirkes Gmunden ein E-Auto für eine gemeinsame Nutzung gekauft. Mit einem E-Mobilitätstag am 8. April wurde das Fahrzeug offiziell seiner Bestimmung übergeben. "Wir haben derzeit neun Nutzungsberechtigungen ausgestellt, darunter sind auch drei Betriebe. Die ersten Fahrten wurden bereits absolviert und alle Registrierten zeigten sich von der...

  • 19.04.18