Die ZukunftsRundschau In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT! Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird. Sonderthema als E-Paper lesen
  • Bezirk Braunau
  • Region Enns
  • Region Freistadt
  • Region Grieskirchen & Eferding
  • Bezirk Kirchdorf
  • Stadt Linz
  • Bezirk Linz-Land
  • Bezirk Linz-Urfahr
  • Bezirk Perg
  • Bezirk Rohrbach
  • Bezirk Ried
  • Region Salzkammergut
  • Bezirk Schärding
  • Bezirk Steyr
  • Bezirk Urfahr-Umgebung
  • Bezirk Vöcklabruck
  • Bezirk Wels
  • Alles zum Thema ZukunftsRundschau

    Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

    Lokales

    Große Wohnumfrage in Leonding präsentiert

    Für 80 Prozent der Befragten stimmt das Preis-Leistungsverhältnis LEONDING (red). „Wir sind ein gemeinnütziger Bauträger. Wir wollen leistbares Wohnen bieten und vier Wände, in denen man sich wohlfühlt. Um wunschgerecht bauen zu können, müssen wir genau wissen, was sich die Menschen wünschen. Was liegt da näher, als konkret zu fragen?“, so WSO-Geschäftsführer Alfred Kitzwögerer bei der Präsentation der Umfrage in Leonding. Leistbares Wohnen Die größte Herausforderung für die Zukunft...

    • 23.04.18
    Lokales
    Ansfelden hat die Zukunft bereits fest in Blick. Vor allem wird viel neuer Wohnraum geschaffen.

    Stadt Ansfelden baut auf die Zukunft

    Bis 2021 sollen im "HaidPark" 365 Wohnungen entstehen. Die ersten wurden bereits übergeben. ANSFELDEN. „Ansfelden ist eine moderne und urbane Stadt und ein beliebter Lebensmittelpunkt für 17.000 Menschen", erklärt Bürgermeister Manfred Baumberger. Damit die Stadt auch weiterhin für Bürger und neue Einwohner attraktiv bleibt, hat man im Stadtrat die Zukunft bereits fest im Blick. "Wir wollen die Stadt so entwickeln, dass sie für die nächsten Generationen lebenswert bleibt. Wir entwickeln uns...

    • 20.04.18
    Lokales
    Stadtrat Christian Engertsberger, Bürgermeister Rudolf Scharinger und Stadtmarketing-Chef Karl Heinz Koll.

    "Innovativ und mit dem Blick nach vorne"

    Trauns Stadtmarketing-Chef Karl Heinz Koll sagt, wie er sich seine Stadt für die Zukunft vorstellt. TRAUN (red). Im Interview zieht Koll Bilanz und gibt einen Ausblick auf die kommenden Jahren in Traun. Wie sieht Ihre bisherige Bilanz aus als Chef des Stadtmarketing Traun aus? Wir sind ein in alle Richtungen gut vernetztes Team und arbeiten mit Wirtschaft und Politik so zusammen, dass für Traun etwas Gutes dabei herauskommt. Mir ist noch bewusster geworden, wie sehr Traun nach vorne...

    • 20.04.18
    Lokales
    Gesundheitsökonom Gerald Pruckner von der JKU Linz.

    Forschung: Gesundheit steigern und Kosten senken

    Gerald Pruckner aus Neuhofen beschäftigt sich mit Versorgungsforschung im Bereich Gesundheit.  NEUHOFEN (red). Im Interview spricht der Gesundheitsökonom und Leiter der gleichnamigen Abteilung an der JKU über seine Forschungsinhalte, sowie über die Forschung in Österreich im Allgemeinen. Was genau ist der Inhalt Ihrer aktuellen Forschungstätigkeit? Pruckner: Das österreichische Gesundheitssystem war und ist Gegenstand einer intensiv geführten (politischen) Debatte, die sich häufig auf...

    • 18.04.18
    Wirtschaft

    Delfin: Zukunft im Wellnessbereich

    LEONDING (red). Mehr als 800 Besucher nutzten einen Besuch bei der Frühlingsmesse des Wellness Ausstatters Delfin Wellness GmbH in Leonding um sich über die Trends im Wellnessbereich zu informieren. Neben den klassischen Folienschwimmbecken geht der Trend nun auch immer mehr Richtung Polyesterpools bis hin zum Schwimmbecken aus Sichtbeton mit Naturstein oder Fliesen. „Zu diesen Poolbauarten haben wir natürlich vor Ort auch Muster zum Anfassen“, betont Geschäftsführer Harald Kogler...

    • 17.04.17
    Lokales
    2015 übernahm der Bezirkshauptmann Manfred Hageneder (re.) die Funktion des Bezirksstellenleiters beim Roten Kreuz Linz-Land

    Ehrenamt in Linz-Land: „Materialismus zählt: Das ist zu wenig“

    Bezirkshauptmann Manfred Hageneder über die Zukunft des Ehrenamtes im Bezirk Linz-Land. BezirksRundschau: Herr Bezirkshauptmann, wie sehen Sie die Situation des Ehrenamtes im Bezirk? Hageneder: In vielen Bereichen ist eine sehr positive Haltung der Bevölkerung festzustellen. Das geht vom Sport- und Musikverein bis hin zur Kommunalpolitik in den Gemeinden die auch im Wesentlichen zum Ehrenamt zählt. Deshalb bin ich der Meinung, dass die Situation zum Ehrenamt im Bezirk Linz-Land sehr positiv...

    • 16.04.17
    Lokales
    3 Bilder

    Von Bruckner zum Radfahrnetzwerk

    Die Leaderregionen haben sich der nachhaltigen Entwicklung des jeweiligen Gebietes verschrieben. BEZIRK (wom). "Leader ermöglicht, dass innovative Ideen in unserer Region realisiert werden können. Ohne diese Unterstützung wäre vieles nicht möglich", betont Isolde Fürst, Geschäftsführerin des Regionalentwicklungsvereins Linz-Land. Die aktuelle Förderperiode der Leaderregion Linz-Land läuft noch bis 2020. Knapp drei Millionen Euro stehen dabei für die Umsetzung verschiedener Projekte zur...

    • 13.04.17
    Lokales
    In der Stadtgemeinde Ansfelden wird in den nächsten Jahren ordentlich gebaut, zahlreiche Wohnungen entstehen.

    Stadtgemeinde Ansfelden baut für die Zukunft

    In Ansfelden werden in den nächsten Jahren einige hundert Wohnungen in allen Stadtteilen errichtet. ANSFELDEN (red). Um dem prognostizierten Bevölkerungszuwachs in der Gemeinde gerecht zu werden, wird in Ansfelden der Betonmischer angeworfen. Das größte Projekt ist der sogenannte HaidPark. Vier Wohnungsgenossenschaften errichten dort 365 Wohnungen. Die Vormerkphase für die Wohnungen im Wohnviertel zwischen Stadt und Natur hat bereits begonnen und das Interesse an den Wohnungen ist groß....

    • 13.04.17
    Wirtschaft
    Sepp Hochreiter ist weltweiter Spezialist für künstliche Intelligenz. Seine Errungenschaften befinden sich in jedem Smartphone.
    9 Bilder

    Von OÖ auf die Märkte der Welt

    OÖ (pfa). Jeder siebte Euro Umsatz wird in oö. Unternehmen mit neuen Produkten erwirtschaftet. „Wissenschaft und Forschung spielen eine entscheidende Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit“, sagt Werner Pamminger, Geschäftsführer der Business Upper Austria. Das Land ob der Enns beheimatet ein Fünftel aller forschenden Firmen in Österreich. „Die große Dichte führt dazu, dass das Bundesland hinsichtlich der Forschungs- und Entwicklungs-Beschäftigten eine Spitzenposition einnimmt: Neun von zehn der...

    • 13.04.17
    Lokales

    Kulturgut Most beleben

    Neun Most-Produzenten geben mit dem Verein "mostTraun4tler“ dem Most eine neue Bühne. BEZIRK. "Unser Ziel ist es, den Most wieder richtig in den Köpfen der Menschen zu positionieren", sagt Karin Maleninsky, eine der Mitglieder und fügt hinzu: "Es hat sich, was Most betrifft, viel verändert. Wir sind in der Lage durch Kellereitechnik Most salonfähig, elegant und edel zu gestalten." Um dieses Vorhaben zu schaffen haben sich neun Betriebe aus dem Traunviertel sich zum Verein "mostTraun4tler“...

    • 13.04.17
    Leute Bezahlte Anzeige
    8 Bilder

    Gewinnen Sie mit Conrad und BezirksRundschau tolle Preise der Zukunft

    Zack die Drohne - gewinnen Sie JETZT eine Drohne oder einen 3D-Drucker "Drohnen sind die Zukunft" ist ein viel getätigtes Zitat in letzter Zeit und es könnte etwas wahres dran sein. Wollen auch Sie ein Stück Zukunft gewinnen, dann spielen Sie mit und nutzen Sie die Chance auf folgende Gewinnspiel-Preise: 1. Preis 3D-Drucker: XYZ da Vinci 1.0 Pro 3D-Drucker Single Extruder · Offenes Filament-System, kompatibel mit Filamenten von Drittanbietern · Erweiterbar mit Laser-Gravur-Einheit...

    • 13.04.17
    Wirtschaft
    Technische Lehrberufe werden auch in Zukunft besonders gefragt sein, man will vor allem Mädchen dafür gewinnen, technische Berufe zu ergreifen.
    3 Bilder

    Goldenes Handwerk und digitale Zukunft

    OÖ (pfa). Wie könnte Ausbildung in der Zukunft aussehen? Welche Berufe werden besonders gefragt sein? Zu diesen Themen hat die BezirksRundschau zwei Experten – Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle in der Wirtschaftskammer OÖ, und Matthias Fink, Professor für Innovationsmanagement an der Johannes Kepler Universität (JKU) – befragt. Großer Lehrlingsbedarf Friedrich Dallamaßl sieht eine Verankerung der Digitalisierung in sehr vielen Berufen. "Darüber hinaus können wir beobachten,...

    • 12.04.17
    Wirtschaft
    Martina Mara (Ars Electronica Futurelab) und Siegfried Bauer (Johannes Kepler Universität)
    13 Bilder

    „Leidenschaft ist, was wir haben“

    In den Labors der Johannes Kepler Universität diskutierten vier Spitzenforscher über die Zukunft der Technik. OÖ (pfa). „Man braucht Leidenschaft, und das ist das, was wir haben“, sagt Alberta Bonnani. Sie forscht an einem großen Traum: reines Wasser für alle Menschen auf der Welt. Ihr Werkstoff sind Nitrid-Kristalle, wie sie jetzt schon in LED-Lampen vorkommen. „Sie emittieren nicht nur sichtbares Licht, sondern Frequenzen von tiefinfrarot bis tiefultraviolett“, erklärt die Wissenschafterin....

    • 12.04.17
    Wirtschaft
    Die glücklichen Sieger von 120 Sekunden: Platz eins ging an Markus Groiss, Platz zwei an Tina Dobetsberger und Platz drei an Jakob Lindlbauer.
    87 Bilder

    Markus Groiss gewinnt 120 Sekunden der BezirksRundschau

    Brand aus nach 120 Sekunden: Ein System, das zuverlässig Feuer erkennt und dieses an die Feuerwehr meldet, gewinnt den Wettbewerb der besten Geschäftsideen 2017. Das Geniale an diesem System: Es erkennt selbständig den Unterschied, ob es sich um echtes Feuer oder andere Wärmequellen handelt. Die erfolgreiche Aktion der BezirksRundschau gipfelte gestern im Finale, das im Festsaal der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz stattfand. OÖ. Wenn alles mucksmäuschenstill ist, eine Spannung in der...

    • 07.04.17
    Wirtschaft
    Zukunft in der Küche: Mit der App Runtasty möchte Runtastic Kreativität in die Küche bringen.

    Runtastic: Kochen ist wieder sexy geworden

    Einfache und gesunde Küche steht ab dem 6. April mit der nagelneuen Runtasty App mit einfachen und gesunden Rezepten zum Nachkochen zur Verfügung. 43 gesunde Rezept-Videos, 7 How-to-Videos und insgesamt 24 Kategorien beinhaltet die App. Die neuen Videos werden monatlich hinzugefügt. So können immer wieder neue Rezepte mit saisonalen Zutaten ausprobiert werden. 15 Millionen Aufrufe vom Avocado-Hühner-Wrap bis zum Hummus-Huhn Avocado-Hühner-Wrap, cremige Guacamole mit Räucherlachs,...

    • 06.04.17
    Wirtschaft
    Digitalisierung ist das Schlagwort eine erfolgreiche Zukunft in der Wirtschaft.

    Zukunft der Wirtschaft ist digital: Wirtschaftskammer Linz-Land bietet 4-Stunden Praxis-Workshop an

    Die Entwicklung der nächsten Jahre wird maßgeblich durch die Digitalisierung der Wirtschaft bestimmt. Kein Unternehmen sollte diese ungeheuren Chancen ungenützt lassen. Aus diesem Grund lädt die WKO-Bezirksstelle Linz-Land am Dienstag, 9. Mai 2017 zu einem „Go-Online-Workshop“ ein. Vom Onlinemarketing bis zum LiveStreaming In vier Stunden erhalten Unternehmer von Online-Experten ein kompaktes, praxisorientiertes Fachwissen über Onlinemarketing, Mobile Endgeräte, Social Communication, Video...

    • 06.04.17
    Lokales
    Robert Reschauer und Thomas Ziegler (re.) mit ihrem Projekt. Der betreuende Professor (li.) ist sehr zufrieden.

    Herz schonen oder die Kraft aufbauen

    Ein pulsgesteuertes E-Bike entwickelten zwei Maturanten der HTL Leonding für ihre Diplomarbeit. LEONDING (nikl). „Mein Vater hat sich ein E-Bike gekauft und meinte, dass es toll wäre, wenn man hier was mit dem Puls machen könnte,“ erklärt Robert Raschauer die Entstehungsgeschichte. Gemeinsam mit seinem Projektpartner Thomas Ziegler arbeitet der Maturant seit September 2015 an diesem Vorhaben. Biomedizin und Gesundheitstechnik ausschlaggebend „Da wir ja den Bereich Biomedizin und...

    • 24.04.16
    Sport
    Victoria Max-Theurer und Beate werden beide ihr Kämpferherz in Rio beweisen.
    4 Bilder

    Im Galopp zum Zuckerhut

    Victoria Max-Theurer aus Kematen wird in Rio zum vierten Mal an Olympischen Spielen teilnehmen. KEMATEN (nikl). Bezirksrundschau: Rio 2016 bedeutet für Sie die vierte Teilnahme an Olympischen Spielen: Gelassene Routine oder eine Herausforderung mit einer großen Portion Lampenfieber? Victoria Max-Theurer: Es ist ein schönes Gefühl, wieder dabei sein zu dürfen. Olympia ist für uns Reitsportler ganz speziell, weil wir ja sonst nur unter uns sind. Wir sehen, dass wir Teil einer riesigen...

    • 24.04.16
    Lokales
    Mit der Marke „95 Tage“ stehen Katrin und Florian Eschlböck für frische, leichte Sommerweine aus der Region.

    „Klimatisch sind wir bereits am Gardasee“

    Winzer Florian Eschlböck zeigt, dass sich Weine aus der Region nicht verstecken müssen. KIRCHBERG-THENING (nikl). Die optimalen Bedingungen für den Weinbau in Oberösterreich standen nicht immer unter einem guten Stern. „Eine Klimaveränderung – Kälteschaden – im 19. Jahrhundert, aus Amerika eingeschleppte Pilzkrankheiten (Oidium, Peronospora) sowie die Ende dieses Jahrhunderts sich rasch verbreitende Reblauskatastrophe verwüsteten die Weingärten ganzer Anbaugebiete", erklärt Florian...

    • 23.04.16
    Freizeit
    Kulturgenuss mit modernster Technik im Zuschauer- und Bühnenbereich kann das Publikum ab 2017 genießen.

    Moderner Kulturpark

    Das entstehende Kulturareal „Kulturpark Traun“ erhält 2017 mit der neuen Spinnerei ein Gesicht. TRAUN (nikl). „Das Gebäude selbst wird viele Gemeinsamkeiten, aber auch einige Unterschiede zur alten Spinnerei, deren Nutzungsvertrag Ende des Jahres ausläuft, aufweisen“, sagt Manuela Reichert, Geschäftsführerin der VEST. So werden für schnellere Umbauarbeiten eine hydraulische Bühne sowie Sitztribünen eingerichtet. Darüber hinaus wird eine Ton- und Lichttechnik auf neuestem Stand zum Einsatz...

    • 17.04.16
    Lokales
    Durch ein Notstromaggregat ist diese Bezirkswarnzentrale autark.

    Hightech im Ernstfall

    Am letzten Stand der Technik ist die Bezirkswarnzentrale nach dem Neubau der Trauner Feuerwehr. BEZIRK (nikl). Ob eine Hochwasserkatastrophe, ein Chemieunfall oder der Absturz eines Flugzeugs: Die Bezirkswarnzentrale Linz-Land ist als Alarmierungs- und Koordinationsstelle die Kommandozentrale zur Koordierung der Einsatzkräfte. Und das für einen Bezirk wie Linz-Land mit 144.997 Einwohnern. Zusammen mit der Einsatzzentrale der Trauner Feuerwehr wurde die Bezirkswarnzentrale in einem Raum auf...

    • 16.04.16
    Sport
    Das Team rund um Sportkoordinator Gerald Gabl visiert den Aufstieg in die Bundesliga an.

    Trauner Handballer stehen vor Aufstieg

    SK Keplinger Traun will nächstes Jahr in der Bundesliga spielen TRAUN (wom). Überaus erfolgreich präsentiert sich derzeit die erste Herrenmannschaft des SK Keplinger Traun. Nachdem man wie im Vorjahr den Gewinn der Landesmeisterschaft fixieren konnte, spielt man nun im Meisterschafts-Play-Off um den Aufstieg in die Bundesliga. Voraussichtlich letztes Hindernis werden die Mannen aus Graz sein. "Wir alle im Verein sind sehr zufrieden mit dieser Saison und wollen den Aufstieg unbedingt, auch wenn...

    • 14.04.16
    Lokales
    Isolde Fürst gemeinsam mit Mario Mühlböck , Robert Zeitlinger und Christian Kolarik (v. l.).

    Nachhaltigkeit ist der Schlüssel

    Die Leader-Region Linz-Land trägt wesentlich zu einer positiven Entwicklung des Bezirks bei. BEZIRK (wom). Linz-Land hat sich in der Förderperiode 2007 bis 2013 erstmals am EU-Regio-nalförderprogramm "Leader" beteiligt. In diesem Zeitraum wurden rund 100 Projekte in den verschiedensten Lebensbereichen umgesetzt. Auch in der neuen Förderperiode von 2014 bis 2020 sind alle 22 Gemeinden beteiligt. "Leader ermöglicht die Umsetzung von nachhaltigen und innovativen Projekten in unserer Region,...

    • 14.04.16
    Lokales
    Bürgermeister Manfred Baumberger sieht seine Stadt auf einem guten Weg.

    Ansfelden richtet den Blick auf die Zukunft

    Vor allem in die Bereiche Infrastruktur, Wohnraum und Zusammenleben wird investiert. Bürgermeister Manfred Baumberger über kommende Projekte und Herausforderungen in der Zukunft. BEZIRKSRUNDSCHAU: Welche großen Projekte werden Ansfelden in der näheren Zukunft beschäftigen? Baumberger: Da wäre die Fertigstellung des Kindergartens Ansfelden Neu sowie des Bezirksaltenheims Haid. Zudem ist ein großes Wohnprojekt geplant. Im Infrastrukturbereich stehen die Umfahrung Haid samt neuem...

    • 14.04.16
    • 1
    • 2