16.03.2016, 17:57 Uhr

Unterwegs als Baumpfleger: Höhenangst? Fehlanzeige!

Damian Smith kümmert sich mit seinem Team um die Pflege, Sanierung und Erhalt von alten, großen Bäumen. (Foto: Smith Tree Solutions KG)

Nur mit Seil und Klettergurt an einem Baum hochzuklettern, ist der tägliche Job eines Baumpflegers.

WÄHRING. Die Jobbezeichnung "Baumpfleger" klingt nicht sonderlich spektakulär. Doch wenn man sich vorstellt, dass diese Männer nur durch ein Seil gesichert und mit einer Motorsäge in der Hand einen Baum erklimmen, bekommt das Ganze einen Hauch von Abenteuer.

Der Engländer Damian Smith ist so ein Baumexperte, der in den höchsten Baumkronen zu Hause ist und dafür sorgt, dass Bäume keine Gefahr darstellen. 2010 gründete Smith die Firma Smith Tree Solutions. Mit seinen 13 Mitarbeitern kümmert er sich von der Antonigasse 90 aus um große, alte Bäume in ganz Wien.

Klettern statt Kran

Smith: "Eines unserer Spezialgebiete ist die Sanierung von alten Bäumen und Naturdenkmälern." Zu den Arbeiten gehören unter anderem die Kronenpflege, Baumkronensicherung, Behandlungen von Sturmschäden und auch Baumfällungen. Alle Arbeiten werden mit der baumschonenden englischen Seilklettertechnik durchgeführt. So kann gleichzeitig mit der Motorsäge am Baum gearbeitet werden.
"Im dicht besiedelten Währing sind oft Bäume in Innenhöfen mit wenig Platz für Hubstapler oder Kräne zu finden, weshalb sich die Seilklettertechnik hier perfekt eignet", so Smith.

Abschließend hat er noch einen Tipp für alle Baumbesitzer: "Die beste Zeit für den Baumschnitt ist vom ersten Austrieb bis zum Abfall der Blätter. Abgestorbene Äste können das ganze Jahr über geschnitten werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.