Währing

Beiträge zum Thema Währing

Lokales
Kämpft um den 42A: Silvia Nossek (Grüne) ist seit 17. Dezember 2015 Bezirksvorsteherin in Währing.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek
"Für den 42A gibt es gibt leider nur diese eine Route"

Die neue Strecke des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Diskussionen. Die bz bat Bezirkschefin Nossek zum Interview. Seit Wochen ist die neue Route des 42A das Topthema. Warum gehen die Emotionen so hoch? SILVIA NOSSEK: Auf der einen Seite ist da die Freude, dass es für einen jahrzehntelangen Wunsch der Bewohner am Schafberg und vieler Schafbergbad-Besucher endlich eine Lösung gibt: Der 42A fährt übers Gersthofer Platzl. Auf der anderen Seite sind Anrainer wenig begeistert, dass nun ein Bus...

  • 25.05.20
Lokales
Gegen die Sommerhitze in Währing: So könnte die temporäre "Coole Straße" in der Staudgasse aussehen.

Gegen die Hitze
Die Staudgasse wird bald kühler

Zwischen Juni und September gibt es in der Staudgasse zahlreiche Maßnahmen gegen die Hitze. WÄHRING. Nach drei erfolgreichen Pilotprojekten im 3., 10. und 16. Bezirk im Vorjahr wird die Aktion "Coole Straße" heuer auch in Währing stattfinden. Genauer gesagt in der Staudgasse im Bereich zwischen Vinzenzgasse und Klostergasse. Dort dürfen zwischen 22. Juni und 20. September keine Autos fahren oder parken. Es wird Sitzgruppen geben, ein mobiles Wasserspiel zur Abkühlung sowie zahlreiche...

  • 25.05.20
Lokales
Die neue Route des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Zündstoff.

Bus 42A
Währinger Opposition beruft Sondersitzung ein

Bezirkschefin Silvia Nossek beharrt auf Route durchs Wohngebiet. Opposition will auf Neos-Initiative eine Sondersitzung der Bezirksvertretung. WÄHRING. Die neue Streckenführung des 42A durch dicht bebautes Gebiet sorgt weiterhin für Diskussionen. Die SPÖ Währing beantragt mit ÖVP, FPÖ und Neos eine Sondersitzung der Bezirksvertretung. "Gründe dafür sind die breite Ablehnung einer neuen Streckenführung durch Gersthof, die bisher fehlende Befassung der Bezirksvertretung und eine skandalöse...

  • 18.05.20
  •  6
  •  1
Lokales
Ein Währinger Urgestein: Künstler Mike Blumentopf ist beim "Artwalk 18" mit von der Partie.

Corona in Wien
Kunstfest Währing wird in den Herbst verlegt

Viele Events in Währing können coronabedingt nicht wie geplant stattfinden. Es gibt aber auch einen Lichtblick am teilweise so trüben Corona-Himmel. WÄHRING. Das an vier Wochenenden stattfindende Kunstfest Währing wurde verlegt und findet nun zwischen 11. September und 4. Oktober statt. Die Eröffnung des Festivals ist am 11. September am –bis dahin fertig umgebauten – Johann-Nepomuk-Vogl-Platz geplant. "Es bietet sich an, den neuen Platz mit dieser Veranstaltung ordentlich einzuweihen", so...

  • 11.05.20
Lokales
Gedenkdienst statt herkömmlichem Zivildienst: August Helmreich ist für zehn Monate in Tel Aviv im Einsatz.
3 Bilder

August Helmreich
Währinger absolviert Gedenkdienst in Israel

Seit 1992 der erste Auslandsdiener über den Verein Österreichischer Auslandsdienst entsandt wurde, reisen jedes Jahr mehr als 60 junge Österreicher in Länder auf der ganzen Welt. WÄHRING. Dort leisten sie einen zehnmonatigen Gedenk-, Sozial- oder Friedensdienst ab. Einer davon ist der Währinger Maturant August Helmreich, den es nach Tel Aviv in die "Wiener Library" (benannt nach dem Publizist Alfred Wiener) verschlagen hat. Dort arbeitet der 19-Jährige am Projekt "Nazi Justice" und...

  • 11.05.20
Lokales
Ramazan Türk stellt schon seinen Schanigarten auf.
2 Bilder

Gastronomie in Währing
Die Wirte sperren bald wieder auf

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen Währings Gastrobetriebe bald wieder ihre Tore öffnen. WÄHRING. "Der 15. Mai steht: Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" lautet das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste sollen vorreservieren. Jedenfalls muss man beim Eingang warten, wo dann ein Platz zugeteilt wird", so Dobcak. "Auf den Tischen...

  • 04.05.20
  •  2
Lokales
Die Klienten nähen täglich bunte Masken.
2 Bilder

Corona in Währing
Masken aus Rainman’s Home

Der Verein Rainman’s Home betreibt in der Semperstraße 20 eine Tagesstätte, in der Menschen mit Autismus und/oder Behinderung betreut und gefördert werden. WÄHRING. Die Coronabeschränkungen haben den Alltag der Klienten und Betreuer in den letzten Wochen stark verändert: Zwar ist das Betreuungsangebot weiterhin aufrecht, allerdings sind im Tageszentrum viel weniger Menschen mit Behinderungen anwesend als sonst. "Unser Betrieb läuft, allerdings eingeschränkt. Wir achten besonders auf...

  • 04.05.20
  •  1
Lokales
Der 42A soll ab 2021 über das Gersthofer Platzl fahren.

Öffis in Währing
Ein Runder Tisch zur neuen Strecke des 42A

Bürger, Politiker und Verkehrsexperten sollen über die neue Streckenführung des 42A diskutieren. WÄHRING. Die Kontroverse um die Autobuslinie 42A geht weiter: Protest regt sich vor allem gegen die geplante Führung durch die Salierigasse ab Sommer 2021. Darum lädt die Währinger SPÖ am 11. Mai zu einem "Runden Tisch" zur umstrittenen neuen Streckenführung ein. In Form eines Livestreams wird eine begrenzte Teilnehmeranzahl über Lösungen diskutieren. Mit dabei werden auch Vertreter der...

  • 04.05.20
  •  2
  •  2
Lokales
Das Amtshaus sperrt in Kürze wieder auf.

Währing
Das Bezirksamt ist bald wieder offen

Ab 18. Mai ist das Währinger Magistratische Bezirksamt nach vorheriger persönlicher Terminvereinbarung wieder zugänglich. WÄHRING. Termine für das Pass-, Fund- und Meldeservice können unter 01 4000/18561 ausgemacht werden. Das Gewerbeservice ist unter 01 4000/18230 erreichbar und Termine für das Parkpickerl kann man unter 01 4000/18262 ausmachen. Das Büro von Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) ist unter der Woche von 7.30 bis 15. 30 Uhr unter: 01 4000/18115 erreichbar, E-Mails...

  • 04.05.20
  •  1
Lokales
ÖVP-Spitzenkandidatin Kasia Greco fordert eine Gesprächsrunde mit allen Beteiligten zur neuen Route des 42A.

Bus 42A
Neue Route sorgt weiterhin für Zündstoff

Die neue Route des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Zündstoff. Es gibt mehr als 900 Unterschriften dagegen. WÄHRING. Bereits seit einigen Wochen ist die neu geplante Route des 42A-Busses das Topthema im 18. Bezirk. Die geänderte Streckenführung durch die Schöffelgasse und die Salierigasse führt durch dicht verbautes Wohngebiet und sorgt dort für Aufruhr. Die überparteiliche Plattform "Lebensqualität 18" (nicht, wie in der vergangenen bz-Ausgabe irrtümlich angegeben, die ÖVP) hat bereits mehr...

  • 27.04.20
  •  10
Lokales
Das Öffentliche WC wurde mittels eines Kranwagens versetzt.
5 Bilder

Umbauarbeiten
Fliegendes WC am Währinger Vogl-Markt

Eine spektakuläre Aktion gab es im Zuge der Umbauarbeiten am Johann-Nepomuk.Vogl-Markt. Das öffentliche WC wurde mittels Kranwagen von der Mitte an den Rand des Platzes versetzt. WÄHRING. Die Bauarbeiten am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz sind auch trotz Corona-Einschränkungen voll im Gange. In einer aufsehenerregenden Aktion wurde jetzt die öffentliche Toilette von der Mitte des Platzes an den Rand des Platzes versetzt. Möglich war das nur durch viel Maßarbeit des Kranfahrers. Die weiteren...

  • 26.04.20
Lokales
Eine wichtige Linie für Währing: Der Bus 42A verbindet Hernals mit der Schafberghöhe im 18. Bezirk.

Bus 42A
So denken die Währinger über die neue Route

Ab Sommer 2021 fährt der Bus 42A eine neue Strecke und verbindet den Schafberg mit dem Gersthofer Platzl. WÄHRING. In der bz-Ausgabe vom 8. April hat die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) die neue Route des 42A vorgestellt. Sie führt durch dicht verbautes Gebiet mit einigen engen Straßen und Kreuzungen. Die bz-Redaktion erreichten daraufhin zahlreiche Leserbriefe, eine Auswahl davon haben wir hier zusammengefasst. Befremdend ist für mich, dass die von den Grünen vertretene...

  • 20.04.20
  •  10
  •  1
Lokales
44 Währinger Kindern fehlen Laptops, um ihre Hausaufgaben zu machen.

Corona in Wien
In Währing werden Computer für Schüler gesucht

"Computer für Alle" vernetzt Privatspender mit Schulen in Währing, damit alle Kinder im Homelearning Laptops haben. WÄHRING. Manche Kinder haben ein eigenes Zimmer mit einem Schreibtisch und einem Laptop sowie Eltern, die sie bei den Aufgaben im Homelearning tatkräftig unterstützen können. Andere Kinder haben nichts davon. Vergangene Woche hat Bildungsminister Heinz Faßmann angekündigt, dass österreichweit bis zu 12.000 Computer für jene Schüler an Bundesschulen bereitgestellt werden,...

  • 10.04.20
  •  2
Lokales
Die Schopenhauerstraße in Währing wird vorerst bis Anfang Mai eine temporäre Begegnungszone.

Corona in Wien
Schopenhauerstraße wird zur Begegnungszone

Der 18. Bezirk freut sich über die Einrichtung einer temporären Begegnungszone in der Schopenhauerstraße. WÄHRING. Gerade angesichts der steigenden Temperaturen drängen immer mehr Menschen nach draußen. "Wir sind zwar ein Bezirk mit viel Grünraum, aber Grätzel wie das Kreuzgassenviertel sind dicht verbaut, und es gibt auch keinen Park in der Nähe", so Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne). "Deshalb freue ich mich sehr, dass nun mit der Schopenhauerstraße ein längerer Straßenzug zur...

  • 10.04.20
Politik

Währing: Temporäre Begegnungszone in der Schopenhauerstraße

Schon am Osterwochenende soll es in Währing eine neu geschaffene Begegnungszone in der Schopenhauerstraße geben. Durch die Bewegungszone sollen die Bezirksbewohner, trotz bestehenden Ausgangsbeschränkungen, mehr Platz zum Spaziergehen erhalten. Dass es hier einen Widerspruch in sich gibt, scheint Frau Vizebürgermeisterin Hebein nicht bekannt zu sein, sie konnte somit Herrn Bürgermeister Ludwig überzeugen neue Begegnungszonen zu installieren, war er doch derjenige der solche Begegnungszonen...

  • 10.04.20
  •  1
Lokales
Eine wichtige Linie für Währing: Der Bus 42A verbindet Hernals mit der Schafberghöhe im 18. Bezirk.

Ab Sommer 2021
Neue Strecke des 42A ist jetzt fix

Ab Sommer 2021 wird ein Wunsch der Schafberg-Bewohner erfüllt und der 42A fährt über das Gersthofer Platzl. WÄHRING. Schon viele Jahre wünschen sich die Bewohner des Schafbergs, dass "ihr Bus" übers Platzl fährt: Viele sind in ihrem Alltag Richtung Gersthof orientiert – zum Einkaufen, die Schule der Kinder oder der eigene Arbeitsweg liegen in diese Richtung. Zuletzt sammelte eine Bürgerinitiative an die 300 Unterschriften, mehrere einstimmig angenommene Anträge in der Bezirksvertretung...

  • 06.04.20
  •  3
  •  1
Lokales
Der Währinger Bernd Heidegger bietet seit 2016 Sportbegeisterten individuelle Trainingspläne und Personal Training an.
Video

Bernd Heidegger
So bleiben die Währinger zu Hause fit

Fit ohne Fitnessstudio: Sportprofi Bernd Heidegger hat ein Workout für zu Hause zusammengestellt. WÄHRING. Auch in Zeiten der Krise ist Sport für jeden gesunden Menschen wichtig. Die Ausrede, dass man nicht das Haus verlassen soll, zählt nicht. Der Fitnesscoach Bernd Heidegger hat ein Workout für die eigenen vier Wände zusammengestellt. "Training hat positive Auswirkungen auf Gesundheit, Immunsystem und Stimmung", so Heidegger. Vierfüßlerstand:Diese leicht wirkende Übung hat es bei...

  • 30.03.20
Lokales
Die Pfarre St. Josef-Weinhaus und der Rosenkranzweg können weiterhin besucht werden.

Coronavirus
Die Pfarre Weinhaus ist für Gebete weiterhin geöffnet

Aufgrund der Corona-Situation sind in der Pfarre St. Josef-Weinhaus sämtliche Gottesdienste und Versammlungen abgesagt. WÄHRING. Tauf- und Trauungsanmeldungen sind derzeit nicht möglich. Alle bestehenden Termine werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Für das persönliche Gebet bleibt die Pfarrkirche in den kommenden Wochen allerdings geöffnet: Von Montag bis Samstag, 8 bis 19 Uhr und Sonntag, 10 bis 19 Uhr. Ab 22. März kann auch der Rosenkranzweg besucht werden – empfohlen wird,...

  • 23.03.20
Lokales
Silvia Nossek ist seit 2015 Bezirkschefin im 18. Bezirk

Corona in Wien
Interview mit Bezirksvorsteherin Silvia Nossek zur aktuellen Lage in Währing

Wie beeinflusst Corona die Arbeit in Währing? Die bz bat Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) zum Interview. Wie beurteilen Sie die derzeitige Lage in Währing? SILVIA NOSSEK: Es ist ungewohnt leer auf den Straßen. In den Parks sieht man Eltern mit Kindern. Und Menschen, die laufen oder spazieren gehen – nahezu alle im gebotenen Abstand. Man hat das Gefühl einer allgemeinen Verlangsamung. Wie haben die Bewohner die Maßnahmen der Bundesregierung aufgenommen? Mit großem Verständnis und...

  • 23.03.20
Lokales
Gemeinsam mit einem Team aus Freiwilligen unterstützt Oliver Möllner ältere Menschen bei notwendigen Einkäufen.

Coronavirus
So wird den Währingern geholfen

Vier Freunde aus dem 18. Bezirk haben die Nachbarschaftsaktion "Währing hilft" ins Leben gerufen. WÄHRING. Dass man die Menschen in der Nachbarschaft gerade in Zeiten wie diesen nicht im Stich lassen kann, war Oliver Möllner sofort klar. Gemeinsam mit drei Freunden – Florentin Reiner, Martina Wettstein und Thomas Scheuba – startete er die Initiative "Währing hilft". "Wir wollen die Menschen im Bezirk unterstützen, da wir viele bereits kennen. Es gibt in Wien schon einige...

  • 23.03.20
Lokales
Hilfe für Uganda: Christine Fenböck (3.v.r.) hat den Verein "Helping Hands Family" ins Leben gerufen.
Video
16 Bilder

Internationales Hilfsprojekt
Christine Fenböck hilft Kindern in Uganda

Die frühere Kinderkrankenschwester Christine Fenböck hat in Ssumbwe Schulen und eine Krankenstation gebaut. WÄHRING. Begonnen hat Christine Fenböck ihr Engagement im Jahr 1999. Es erreichte sie ein Brief von Christine Nambi aus Uganda mit der Bitte um Hilfe. Die Eltern der damals 16-Jährigen waren an Aids gestorben und sie musste sich um vier kleinere Geschwister kümmern. "Ich sah dies als Zeichen Gottes und habe den Wink verstanden, dass ich den Waisenkindern dort unbedingt helfen muss", so...

  • 16.03.20
Lokales
Fixpunkt in Währing: Der Kutschkermarkt ist trotz des Corona-Virus weiterhin für Lebensmitteleinkäufe geöffnet.

Coronavirus
Zusammenhalt statt Panik in Währing

Viele Nachbarn im Bezirk helfen zusammen, um den Menschen der Risikogruppen im Alltag zu helfen. WÄHRING. "Liebe Nachbarn, ich gehöre nicht zur Risikogruppe. Wenn ich euch also Wege abnehmen kann, einfach bei Nummer 12 läuten." Solche und ähnliche Zettel finden sich momentan auf vielen schwarzen Brettern in Häusern in Währing. Engagement, das die Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) beeindruckt: "Ich kann versichern, dass die Behörden mit größter Sorgfalt vorgehen und ersuche, den...

  • 16.03.20
Lokales
Doris Weis mit einer historischen Flit-Spritze: Sie sorgte in den Kinos in der Pause für Frischluft.
4 Bilder

Bezirksmuseum Währing
Wo sind denn die Kinos hin?

Zahlreiche Kinos sind aus Währing verschwunden. Jetzt wird im Bezirksmuseum der großen Tradition vergangener Tage Tribut gezollt. WÄHRING. "Nach 1900 eröffneten im 18. Bezirk mehrere Kinos, etwa das Kinematographentheater in den Apollo-Sälen in der Gentzgasse 54, das aber schon im Jahr darauf schließen musste, übrigens ein Schicksal mehrerer früherer Lichtspieltheater im Bezirk", so Doris Weis, seit 2012 Leiterin des Bezirksmuseums. Der diesjährige Schwerpunkt "Kino" in den...

  • 11.03.20
Lokales
Begeisterte Agenda-Mitarbeiter: Michaela Mischek-Lainer, Hans Günzl und Gudrun Rosenstingl (v.l.).
8 Bilder

Lokale Agenda
24 Projekte für die Währinger Nachbarschaft

Nach dem Startschuss im März 2017 durch einen Beschluss des Bezirksparlaments brachten sich in den vergangenen drei Jahren mehr als 150 Währinger ehrenamtlich in die Projekte der Lokalen Agenda ein. WÄHRING. Unter dem Motto "Bürger gestalten den Bezirk" wurden mit Unterstützung der Experten des Agenda-Büros zahlreiche Verbesserungen für das Zusammenleben im Bezirk geschaffen. Michaela Mischek-Lainer vertritt die Gruppe des Bildungsviertels "Ebner-Eschenbach" und kann über eine rege...

  • 09.03.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.