Bezirksmuseum

Beiträge zum Thema Bezirksmuseum

Eingang zum Bezirksmuseum Liesing
4

www.49plus.at Das Onlinemagazin für Junggebliebene
Bezirksmuseum Liesing

Jeder Bezirk in Wien hat sein eigenes Bezirksmuseum. Die möchte ich mir ansehen. Ich wohne in Liesing als starte ich mit dem Bezirksmuseum Liesing. In der Canavesegasse 24, in der ehemaligen Knabenvolksschule hat das Museum 680 m2 Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche. Die Leiterin des Bezirksmuseum ist die Historikerin Frau Mag. Heide Liebhart. Seit 2021, da der bisherige Leiter Maximilian Stony verstorben ist. Fr. Mag. Heide Liebhart veranstaltet am 22.10. einen Grätzlspaziergang durch...

  • Wien
  • Liesing
  • Gabriele Czeiner
Der Vortragende Alfred Kirchmayr

Humor und die „Heitere Dreifaltigkeit“
Vortrag von Alfred Kirchmayr im Bezirksmuseum Hietzing

Alfred Kirchmayr war Lektor für Pastoralpsychologie, hat mit dem Tiefenpsychologen Erwin Ringel zusammengearbeitet, ist Psychoanalytiker und unterrichtet an der Sigmund Freud Privatuniversität. In einem Vortrag widmet er sich dem Humor. WIEN/HIETZING. Am 27. Oktober steht die „Heitere Dreifaltigkeit“ im Mittelpunkt eines Vortrages im Bezirksmuseum Hietzing (Am Platz 2). Ab 18.30 Uhr referiert Alfred Kirchmayr über "Leichtigkeit, Lockerheit und Lachen". "Humor ist ein Kind der Lebensfreude,...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Bei der Generalversammlung des Bezirksmuseums Lilienfeld waren alle Vereinsmitglieder anwesend.
2

Obmann-Wechsel
Das Bezirskmuseum Lilienfeld will sich neu orientieren

Bei der Generalversammlung des Bezirksmuseums wurden allerlei Dinge besprochen. Hauptthemen war die künftige Ausrichtung sowie die Neuwahl des Obmanns.  LILIENFELD. Das Motto des Abends lautete „Zeit für Visionen, Zeit für Engagement“. Der neu gewählte Obmann Martin Krickl stellte seine Visionen für die weitere Gestaltung des Museums in Lilienfeld vor. Er präsentierte zudem konkrete Arbeitspakete für die kommenden Jahre. Darunter die grundlegende Revision des Sammlungsbestandes und die gerechte...

  • Lilienfeld
  • Sara Handl
Kommerzialrat Hans Scheikl starb im Alter von 75 Jahren.

Bezirksmuseum Döbling
Leiter Hans Scheikl ist verstorben

Nach schwerer Krankheit ist der langjährige Leiter des Döblinger Bezirksmuseums, Hans Scheikl, im Alter von 75 Jahren verstorben. WIEN/DÖBLING. Er führte seit 2009 ehrenamtlich und mit großer Begeisterung das Bezirksmuseum, mit dem er immer schon verbunden gewesen war. Ein großes Anliegen waren ihm zunächst die längst fälligen Renovierungsarbeiten im Gebäude, die er mit seiner großen technischen Erfahrung führte und wobei er oftmals auch tatkräftig mithalf. Scheikls großes historisches Wissen...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Sonderausstellung im Währinger Bezirksmuseum zeigt das Leben und die Entwicklung der Bienen in Wien.

"Imkern in Wien"
Neue Ausstellung im Bezirksmuseum Währing

Ab sofort gibt es im Bezirksmuseum 18 (Währinger Straße 124) eine Sonderausstellung zu sehen. WIEN/WÄHRING. Die Schau "Imkern in Wien – 100 Jahre Imkerinnen und Imker Wien West" erkundet das Leben der Biene und stellt heilsame Produkte aus dem Bienenvolk vor. Von der Liebe zur Biene bis zur Ausübung des Imkerberufs bietet die Sonderausstellung viele aufschlussreiche Informationen. Zu sehen sind Tafeln mit Bildern und Texten sowie Imkereigeräte. Geöffnet ist jeweils am Donnerstag von 17 bis 19...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik

Vortrag im BM 15
Österreichische Gedächtniskultur im Fußballsport

Der Umgang des Sportklub Rapid mit der NS-Zeit. Der SK Rapid ist als Günstling des NS-Systems verschrien, hatte jedoch jüdische Gründungsmitglieder, Präsidenten, Funktionäre, Sponsoren und Spieler. Kein einziger aktiver Kicker zwischen 1938 und 1945 war NSDAP-Mitglied. Belegt sind allerdings auch zwei Rapidler als Opfer des Nazi-Terrors und zwei Täter in Grün-Weiss. Vortrag von Mag. Dr. Gerhard Urbanek Gerhard Urbanek ist Historiker. Er war Marktforscher beim Gallup-Institut und freier...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Brigitte Neichl
Peter Thomas Suschny versetzt das Loos-Haus in alten Glanz.
3

Hietzinger braucht Hilfe
Wer erinnert sich an dieses Haus?

Peter Thomas Suschny will eine Denkschrift über sein Haus und das Grätzel verfassen. Dafür braucht er Hilfe. WIEN/HIETZING. In der Nothartgasse 7 schlummerte jahrelang ein architektonisches Juwel. "Im November vor genau 50 Jahren hat mein Vater Otto dieses Haus in Hietzing gekauft", erinnert sich Peter Thomas Suschny. Bis zu diesem Zeitpunkt lebte die Familie im 6. Bezirk beim Loquaiplatz, wo es "viel zu laut war", so der Grund für den Umzug. Auf der Suche nach Ruhe entdeckte man per Zufall...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Der wahrscheinlich künftige, neue Obmann des Bezirksmuseums Lilienfeld Martin Krickl weist auf den Fotowettbewerb hin.

Fotowetbewerb
Neuer Museums-Obmann in Lilienfeld plant große Änderungen

Bisher war Ewald Zich der Obmann des Bezirksmuseum Lilienfelds. Dieser soll jetzt jedoch abgelöst werden – voraussichtlich von Martin Krickl. Bisher war er Schriftführer und Archivar, jetzt plant er große Änderung im Museum. Zu allererst veranstaltet er jedoch erst einmal einen Fotowettbewerb. LILIENFELD. Der Verein des Bezirksmuseums Lilienfeld wird den neuen Obmann bei einer Generalversammlung am 8. Oktober bestimmen. Inoffiziell ist Martin Krickl so gut wie gewählt. Er will sich für die...

  • Lilienfeld
  • Sara Handl
Restaurateure des Vereins Kordonsiedlung Gerhard Brückner und Obmann Karl Melber, Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ), Dechant Karl Engelmann, Stift St.Peter Oberförster Wilfried Gruber und Gutsverwalter Filip Bartenbach, Trude Neuhold (Leiterin des Bezirksmuseum) (v.l.)
Aktion 7

Marterl wurde renoviert
Das Bambula-Kreuz ist zurück am Heuberg

Renoviert und gesegnet: Das Verschwinden eines Materls am Heuberg sorgte im März für Aufsehen. WIEN/HERNALS/HEUBERG. Die Aufregung war riesig: "Das Bambula-Materl ist verschwunden!" Trude Neuhold vom Bezirksmuseum Hernals wurde sofort in Alarmbreitschaft versetzt: "Drei Bewohner des Heubergs sind sofort zu mir gekommen und haben mir den Vorfall gemeldet." Das Bambula-Kreuz erinnert an einen verunglückten, jungen Holzarbeiter: Richard Bambula, begeisetzt am 25. September 1919 am Dornbacher...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Mit der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ startet das Bezirksmuseum Leopoldstadt in den Herbst. Diese wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte.
Aktion

„Musica femina 1020“
Neue Ausstellung im Bezirksmusem Leopoldstadt über weibliche Musik

Start der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ im Bezirksmuseum Leopoldstadt. Sie wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte. WIEN/LEOPOLDSTADT. Mit der neuen Ausstellung „Musica femina 1020“ startet das Bezirksmuseum Leopoldstadt in den Herbst. "Wir starten zuversichtlich in die neue Saison", freut sich Museumsleiter Georg Friedler. „Musica femina 1020“ wirft einen Blick auf die weibliche Seite der Kompositionsgeschichte. Dabei setzen Irene Suchy und Clarisse...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Susanne Steffens ist eine ebenso leidenschaftliche wie talentierte Malerin. Bei schönem Wetter steht die Staffelei im Garten.
Aktion 5

Kunst zeigt sich im Können
Hietzinger Künstlerin stellt im Bezirksmuseum aus

Künstlerisches Talent ist ein Geschenk. Im Falle der Hietzingerin Susanne Steffens gilt dies sogar doppelt. WIEN/HIETZING. "Diesen wunderschönen Sonnenuntergang müsste man malen können", sagte Susanne Steffens jedes Mal, wenn sie aus ihrem idyllischen Refugium in den Hügeln Hietzings abends nach Westen blickte. Das blieb ihrem aufmerksamen Mann Arnold nicht verborgen und wie es sich gehört, sorgte er dafür, dass aus dem Wunsch seiner Gattin Realität wurde. "Zu Weihnachten im Jahr 2000 stand auf...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Bezirksmuseum Brigittenau: Das  Utopia Theater  bringt "Der Diener zweier Herren" auf die Bühne.
1

Bezirksmuseum Brigittenau
Utopia Theater tritt gratis in der Dresdner Straße auf

Ein kostenloses Theaterstück wartet im Bezirksmuseum Brigittenau. Zu sehen gibt es "Der Diener zweier Herren". WIEN/BRIGITTENAU. Mit dem Stück "Der Diener zweier Herren" nach Carlo Goldoni tourt das Utopia Theater durch die ganze Stadt. Am Donnerstag, 12. August, macht das Ensemble im Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) halt. Die Theateraufführung ist Teil der Reihe "Theater im Gemeindebau". Sie wird vom Bezirksmuseum Brigittenau in Kooperation mit dem Kulturforum Brigittenau...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Wer sich für die Geschichte der Luftfahrt interessiert sollte sich die Termine im Bezirksmuseum Hietzing vormerken.

Bezirksmuseum Hietzing
Zwei Vorträge für Luftfahrt-Fans

Die „Gesellschaft der Freunde des Technischen Museums Wien“ ist der Organisator von zwei Vortragsabenden im Festsaal des Hietzinger Bezirksmuseums. WIEN/HIETZING. Von der "Etrich-Taube" über den "Lohner-Pfeilflieger" bis hin zu den "Seeflieger" - wer mit diesen Begriffen etwas anfangen kann, sollte sich die kommenden Vorträge im Bezirksmuseum Hietzing (Am Platz 2) vormerken. Dort hält Otto Brandtner am Dienstag, 3. August, ab 18 Uhr, ein Referat mit dem Titel „Beginn der (militärischen)...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Das „Franz-Ippisch-Ensemble“ freut sich auf zahlreiche Besucher
3

Bezirksmuseum Hietzing
Ippisch-Ensemble lädt zum Konzert

Der österreichische Cellist und Komponist Franz Ippisch (1883 – 1958) emigrierte 1938 nach Guatemala, wo er seine Karriere erfolgreich fortsetzte. Seinem Andenken wird jetzt ein Konzert gewidmet. WIEN/HIETZING. Franz Ippisch ist einer der ganz großen österreichischen Musikschaffenden. Nachdem sein Violinkonzert 1918 an der Volksoper mit grossem Erfolg uraufgeführt wurde, beschloss der Meister, sich mehr dem Komponieren zu widmen und schrieb über 100 Lieder, zahlreiche Kammermusikwerke und...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
"Tribute to Johnny Cash" lautet das Motto am 22. July im Bezirksmuseum Brigittenau. Das Live-Konzert ist kostenlos.

Tribute to Johnny Cash
Zwei gratis Country-Konzerte in der Brigittenau

Gleich zwei Country-Konzerte warten in der Dresdner Straße auf Besucher.  Die Live-Musik kann kostenlos genossen werden, es gilt die 3G-Regel. WIEN/BRIGITTENAU. Wer kennt ihn nicht? Johnny Cash, den wohl bekanntesten Vertreter der Country-Szene! Fans seiner Lieder sind am Donnerstag, 22. Juli, im Bezirksmuseum sehr gut aufgehoben. Ab 17 Uhr geben die Johnny Cash Revival-Band und die Silent Wings Hits der Musiklegende zum Besten. Das Konzert in der Dresdner Straße 79 ist kostenlos. Das...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Im Sommer gibt es eine Dauerausstellung über die Geschichte Ottakring zu bestaunen, sowie „Aquarelle von Franz Wünsch“

Museum
Ottakringer Bezirksmuseum hat den Sommer über geöffnet

Das Bezirksmuseum hat im Juli und August geöffnet und hält spannende Einblicke der Ottakringer Geschichte bereit. WIEN/OTTAKRING. Alljährlich sind die meisten Wiener Bezirksmuseen in den Monaten Juli und August geschlossen. Die Corona-Pandemie machte schon vorher zahlreiche Sperrtage erforderlich. Aus dem Grund wartet die im 16. Bezirk tätige Bezirkshistoriker-Mannschaft mit einer Neuerung auf: Das Bezirksmuseum Ottakring (16., Richard-Wagner-Platz 19 b) ist heuer erstmals im Juli und August...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Bei der Einweihungsfeier der Peace Bell im Bezirksmuseum Brigittenau (v.l.): Bezirksvorsteher Hannes Derfler, Heimo Turin, Ex-Miss-Vienna Beatrice Körmer und Dompfarrer Toni Faber.
1 7

Michael Patrick Kellys Friedensprojekt
Peace Bell ab sofort im Bezirksmuseum Brigittenau zu sehen

Michael Patrick Kellys Peace Bell hat im Bezirksmuseum Brigittenau ihr zu Hause gefunden. Sie kann ab sofort besichtigt in der Dresdner Straße werden. WIEN/BRIGITTENAU. Endlich ist es soweit: Michael Patrick Kellys Peace Bell ist endgültig im Zwanzigsten angekommen. Nachdem man die Glocke mithilfe von Jugend am Werk und den Vereinigten Eisfabriken und Kühlhallen im Hof des Bezirksmuseums aufgestellt hatte, wurde sie jetzt von Dompfarrer Toni Faber gesegnet. "Ich habe die Freude,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bezirksrätin Maria Blazej (ÖVP) will ihren Antrag auf ein barrierefreies Bezirksmuseum endlich umgesetzt sehen.

Bezirksmuseum Mariahilf
Antrag auf Barrierefreiheit gestaltet sich schwierig

Auf Grund nicht geklärter Zuständigkeiten gestaltet sich der Antrag der ÖVP Mariahilf auf ein barrierefreies Bezirksmuseum schwieriger als gedacht. WIEN/MARIAHILF. Bereits 2013 hatte die ÖVP Mariahilf, eigentlich Bezirksrätin Maria Blazej, einen Antrag eingebracht, um das Bezirksmuseum in der Mollardgasse 8 besser für Menschen mit eingeschränktem Gehvermögen zugänglich zu machen. Damals bereits vom Bezirksparlament angenommen und an den Gemeinderat weitergeleitet, wurde dieser vom damaligen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Kapellmeister Michael Holzer und Museumsleiterin Petra Leban
4

„Kuratorenplausch“ im Bezirksmuseum

Am kommenden Freitag, 18.6.2021 lädt das Bezirksmuseum Simmering von 14.00 bis 16.00 Uhr zum „Kuratorenplausch“: Michael Holzer, Ausstellungskurator und Kapellmeister des „Blasorchesters der Wiener Netze“ freut sich auf wissbegierige Gäste und beantwortet Fragen zur Geschichte der Simmeringer Musikinstitution! Die Sonderausstellung "100 Jahre Blasorchester Wiener Netze" im Bezirksmuseum Simmering zeigt historische Fotos, Plakate, Noten, Uniformen, Instrumente, Tonträger sowie Ehrungen rund um...

  • Wien
  • Simmering
  • Petra Leban
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen Besucherinnen und Besucher gerne durch das Phonomuseum in Mariahilf.
1 13

Kultur in Mariahilf
Phonomuseum lädt mittwochs zu freiem Eintritt

Das Wiener Phonomuseum in der Mollardgasse 8 in Mariahilf hat wieder geöffnet. Jeden Mittwoch lädt es nun von 16 bis 19 Uhr zum Besuch bei freiem Eintritt. WIEN/MARIAHILF. Im Phonomuseum Mariahilf dreht sich alles um Musikinstrumente. Von mechanischen Geräten über Phonographen, Radios, Tonbandgeräten und Grammophonen, ja sogar bis hin zu Fernsehern hat das Museum alles im Sortiment. Derzeit sind rund 1.200 Objekte vorhanden, von denen 400 Exponate derzeit in Dauerausstellungen zu besichtigen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
In Dachatelier von Sieglinde Ferchner im 23. Bezirk entstanden die Werke, die jetzt im Bezirksmuseum Hietzing zu sehen sind.
2

Kunst aus dem 23. Bezirk
Liesingerin malt Hietzinger

Sieglinde Ferchner ist eine bekannte Künstlerin aus dem 23. Bezirk. In einer besonderen Ausstellung ehrt sie Prominente aus dem 13. Bezirk. WIEN/LIESING. "Was verbindet Psychoanalytikerin Anna Freud, Malergenie Gustav Klimt und Schauspielerin Senta Berger?", fragt die Malerin Sieglinde Ferchner bei dem Termin in ihrem Dachatelier im 23. Bezirk. Freundlicherweise gibt sie auch gleich die Antwort: "Nun sie alle haben zeitweise in Hietzing gelebt oder gewirkt." Damit war die Idee für eine Serie...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Vom Park-Kino in Mauer bis zu den Rodauner Lichtspielen reicht die Tour.
6

Bezirksmuseum Liesing
Sonder-Ausstellung "Kinos, Theater und Varietés"

Der Lockdown machte auch vor dem Bezirksmuseum Liesing nicht Halt. Mit den Lockerungen darf es aber wieder öffnen und lädt gleich zu einer besonderen Ausstellung. WIEN/LIESING. Im Liesinger Bezirksmuseum (23., Canavesegasse 24) gibt es ab sofort eine liebevoll gestaltete Sonder-Ausstellung zu sehen, in der über verschiedene Unterhaltungsstätten im 23. Bezirk berichtet wird. Die Schau hat den Titel "Kinos, Theater und Varietés in Liesing". Mit Zeittafeln, Standortangaben und Fotoaufnahmen werden...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Saskia Fanta, BV Georg Papai, Andrea Schlor und Gerhard Blaboll singen die neue Hymen "Floridsdorf"
1 2

Die neue Hymne für Floridsdorf!
FLORIDSDORF!

Flordsdorf hat eine neue Hymne! Damenspitz (Die Floridsdorfer Musikerinnen Saskia Fanta & Andrea Schlor) haben sie gemeinsam mit dem Wiener Schriftsteller Gerhard Blaboll geschrieben. Aktuell witrd gerade eine CD mit diesem und anderen Floridsdorfer Liedern aufgenommen! https://www.youtube.com/watch?v=Hr4hIJkDXrc Kulturverein Echt 21 (Facebook) https://kulturverein.echtwien.com/

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Bernadette Gross
Vorübergehend ist die "PeaceBell" im Bezirksmuseum Brigittenau untergebracht: Museumsleiter Richard Felsleitner (m.) mit Emil Diaconu und Katharina Riedl von der Social City Wien.
2 4

Friedensprojekt
Michael Patrick Kelly's "PeaceBell" in der Brigittenau angekommen

Symbol für Frieden und Zusammenhalt: Die "PeaceBell" ist an ihrem finalen Standort, der Brigittenau" angelangt. Im Mai ist eine Präsentation mit Michael Patrick Kelly geplant. WIEN/BRIGITTENAU. Endlich ist es soweit: Michael Patrick Kelly's "PeaceBell" ist in der Brigittenau angekommen. Die Glocke wurde in Deutschland aus alten Waffen gegossen und soll sozialen Frieden und gesellschaftlichen Zusammenhalt symbolisieren. "Dank der Vermittlung von Emil Diaconu von der Social City Wien wird die...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.