Währing

Beiträge zum Thema Währing

Katharina Krikellis beim Bearbeiten eines neuen orthopädischen Schuhs.
6

Lehre in Währing
Das Maß für den Schuh

Um das Wohlbefinden der Menschen und im Speziellen um deren Füße, geht es Katharina Krikellis, die im Fußzentrum Daldosch in Währing das vierte Lehrjahr als Ortophädie Schuhmacherin absolviert. WÄHRING. Eigentlich hatte sie einen ganz anderen Ausbildungsweg geplant, als sie vor einigen Jahren die Modeschule in Hetzendorf besuchte. Von Anfang an zog es sie dort in die Schuhwerkstatt, in der schicke Fußbekleidung designt und verarbeitet wurde. Doch schon nach kurzer Zeit fragte sie sich nach...

  • Wien
  • Währing
  • Wolfgang Unger
Beim steirischen Landescup in Mürzzuschlag: Der Währinger Nico Greilhuber bei seinem Sprung über die 18-Meter-Schanze.
2

Nico Greilhuber
Währinger Skispringer landet auf dem zweiten Platz

Der neunjährige Nico Greilhuber ist eines der größten Skisprungtalente Wiens. Sein großes Vorbild ist Stefan Kraft. WÄHRING. Nach der coronabedingten Pause trafen sich die Nachwuchs-Skispringer in Mürzzuschlag wieder zu einem Wettkampf. Mit dabei war auch das Team der Wiener Stadtadler, die in der Steiermark gleich einen Doppelsieg einfahren konnten. Der Sieg ging an den Hernalser Fridolin Hauser, auf Platz zwei landete der Währinger Nico Greilhuber. Mit Weiten von 13,5 und 16,5 Metern...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die neue Route des 42A durch dicht bebautes Wohngebiet sorgte in Währing für große Aufregung.
2 1 6

Frage an Spitzenkandidaten
Wo soll der 42A in Zukunft fahren?

Die Diskussion um die neue Busstrecke beschäftigt derzeit auch die Spitzenkandidaten der Währinger Parteien. Die bz hat in Hinblick auf die Bezirksvertretungswahl die Vorschläge der verschiedenen Fraktionen im 18ten zu diesem Thema eingeholt. Silvia Nossek (Grüne): „Die Anbindung des 42A ans Gersthofer Platzl ist ein jahrzehntelanger Wunsch der Bevölkerung am Schafberg und der Besucher des Schafbergbads. Dazu kommt bald eine neue Schule in der ehemaligen Orthopädie Gersthof....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Ein schwarz-weiß Relikt aus der Vergangenheit: So sah das Gersthofer Platzl im Jahr 1906 aus.
1

Bezirksmuseum Währing
Neue Ausstellung über das Gersthofer Platzl

Auf Schautafeln und mit vielen alten Fotos wird die bewegte Geschichte des Gersthofer Platzl dokumentiert. WÄHRING. Auch bereits um 1900 war der Verkehrsknotenpunkt im Zentrum von Gersthof immer stark frequentiert. Früher war es der Bus Nummer 6, heute ist es der 10A. Die ehemalige Bahnlinie wurde von den ÖBB eingestellt und nur mehr für Frachten genutzt. Erst 1986 wurde sie wieder reaktiviert, ausgebaut und ist seither als S45 im Einsatz. Diese und weitere Geschichten rund um das Gersthofer...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Straßenbahnlinie 42 verbindet die Antonigasse in Währing mit dem Schottentor.

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
Neue Haltestelle für die Linie 42 in Währing

Mit der Eröffnung des neugestalteten Johann-Nepomuk-Vogl-Platzes bekommt auch die Linie 42 dort eine neue, gleichnamige Haltestelle. Sie fährt von Schottentor bis Antonigasse insgesamt zehn Haltestellen an. WÄHRING. Die neue Bim-Station „Johann-Nepomuk-Vogl-Platz“ wurde gegenüber vom Markt in der Kreuzgasse errichtet und ist seit 4. September in Betrieb. Das bringt große Vorteile für Marktbesucher und Anrainer, insgesamt profitieren täglich rund 3.000 Fahrgäste von der neuen Haltestelle....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Währinger Straße ist einer der zentralen Punkte im 18. Bezirk.

Währing in Zahlen
Alle Fakten rund um den 18. Bezirk

Der eigene Wohnbezirk ist immer etwas ganz besonderes. Doch die meisten wissen gar nicht, was sich hinter ihrem Grätzl im 18. Bezirk so alles verbirgt. WÄHRING. Zusätzlich zur Broschüre "Wien in Zahlen 2020" widmet die Landesstatistik Wien heuer jedem der 23 Bezirke einen eigenen Folder. Dies zeigt, wie sich der 18te in den letzten Jahren verändert hat. Der 18. Bezirk umfasst die Grätzel Pötzleinsdorf, Währing, Gersthof und Weinhaus, welche sich auch im Bezirkswappen widerspiegeln....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
2

Nach Herzinfarkt
Arbeiter mit Drehleiter von Kuppel geborgen

Ein Arbeiter erlitt am Baugerüst rund um die Kuppel einer Sternwarte einen Herzinfarkt. Nach der notfallmedizinischen Versorgung  wurde er mit der Drehleiter geborgen. WÄHRING. Die Berufsrettung Wien wurde zu einem Einsatz in den Sternwartepark gerufen. Am Notruf wurde angegeben, dass ein Arbeiter (64) starke Schmerzen imBrustbereich hat. Die Rettungsteams stiegen auf das Gerüst und versorgten den Mann, im EKG war ein akuter Herzinfarkt zu erkennen. Der Patient wurde für den Transport...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Im Amtshaus Währing entscheidet sich die Zukunft des Bezirks – wir leiten Ihre Anregungen weiter.

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Währinger

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. WÄHRING. Gleich zu Beginn sei gesagt, dass die Bewohner des 18. Bezirks ausgesprochen großes Interesse an der zukünftigen Gestaltung ihres Heimatbezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigen Themen im Bezirk sind in der Redaktion eingelangt. Vom Parkpickerl bis zum Klimaschutz geben die teils sehr ausführlichen Antworten auf unsere Fragen einen guten...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Mitglieder der Agendagruppe "Tu was!" haben zahlreiche coronaverträgliche Sportarten vorbereitet.

Sport im Freien
Agendagruppe lädt zum Aktionstag in den Währinger Park

Die Agendagruppe "Tu was!" bietet am Freitag, 4. September, den ganzen Tag lang Sport im Währinger Park an. WÄHRING. Den Anfang macht eine Meditationseinheit, die zwischen 11 und 12 Uhr auf der Wiese bei der Jugendsportanlage (Eingang Mollgasse) stattfinden wird. Zwischen 12 und 14 Uhr gibt es am selben Ort jeweils halbstündige Shiatsu-Kurse. Von 16 bis 17 Uhr wird Kindertanz angeboten und zwischen 16 und 18 Uhr gibt es auf der Jugendsportanlage (Eingang Gymnasiumstraße) gemeinsames...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Michael Trinko (2.v.r.) und sein fleißiges Team.

Impuls für die Wirtschaft
Gutscheine für die Währinger

Im 18. Bezirk gibt es eine Initiative, mit der die durch den Lockdown in Mitleidenschaft gezogene Wirtschaft angekurbelt werden soll. WÄHRING. Unter dem Motto "Achtzehn für den 18ten" kaufte die SPÖ 100 Gutscheine im Wert von je 18 Euro bei Währinger Betrieben, die sie an die Bewohner verlost. „Damit machen wir auf das lokale Angebot aufmerksam. Es ist eine gute Gelegenheit, neue Geschäfte oder Dienstleistungen auszuprobieren“, so Spitzenkandidat Michael Trinko. An die kreativsten...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
So sieht der umgebaute Johann-Nepomuk-Vogl-Platz kurz vor seiner Fertigstellung aus.
5 1

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
Währinger Grätzelzentrum erstrahlt nach Umbau in neuem Glanz

Nach dem Umbau um 1,8 Millionen Euro gibt es am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz ab sofort  mehr Platz, eine neue Bim-Station gleich gegenüber und einen wöchentlichen Bauernmarkt. WÄHRING. Am 5. September wird der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz wieder für alle geöffnet sein. Zwischen 10 und 18 Uhr wird auch erstmals ein Bauernmarkt stattfinden. Insgesamt fünf Standler werden ihre regionalen Schmankerl wie Fleisch, Wurst, Käse und vieles mehr anbieten. Gleichzeitig haben sich Tischtennisspieler...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Weniger Lärm und mehr Sicherheit: In der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße wird Tempo 30 gefordert.
2 1

Cottage-Viertel
Lärmgeplagte Anrainer fordern Lückenschluss bei 30er-Zone

Im Cottage-Viertel gilt Tempo 30. Nur in Teilen der Hasenauerstraße und der Gregor-Mendel-Straße (noch) nicht. WÄHRING. Das Cottage-Viertel ist ein ruhiges Wohngebiet an der Grenze zwischen Döbling und Währing, so der erste Eindruck. Auf 720 Metern der Hasenauerstraße und auch auf der Gregor-Mendel-Straße wird es aber mitunter laut und beim Überqueren der Straße auch gefährlich. Hier gilt nämlich kein Tempo 30 wie in den umliegenden Straßen, etwa der Sternwartestraße, der Gymnasiumstraße und...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
In Zeiten von Covid-19 eine besonders wichtige Frage: Wie steht es in Währing um die Gesundheitsversorgung?

Wien-Wahl 2020
Bestimmen Sie mit: Braucht der 18. Bezirk mehr Ärzte?

Währing ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. Bei den Landtags-, Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 18. Bezirks. Ein wichtiges Thema ist dabei sicherlich die Gesundheitsversorgung. Ob es nun um die Situation in den Spitälern oder die Zahl der Kassenärzte im Bezirk geht: Wo hapert es in diesem Bereich? Ihre Meinung...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Welche Parteien sitzen nach der Wahl im Währinger Bezirksparlament? Das entscheiden die Wähler am 11. Oktober.
1

Wien-Wahl 2020
Diese Parteien kandidieren in Währing

Wer wird in das Bezirksparlament einziehen? Diese Parteien stehen am 11. Oktober im 18. Bezirk zur Wahl. Bei den kommenden Wahlen bestimmen die Währinger, wer die nächsten fünf Jahre in der Bezirksvertretung deren Interessen vertritt. 40 Mandate werden im 18. Bezirk vergeben. Derzeit sieht die Zusammensetzung des Bezirksparlaments folgendermaßen aus: Die Grünen haben zwölf Mandate, gefolgt von der ÖVP mit elf, die SPÖ ist mit neun Sitzen vertreten, die FPÖ mit fünf und Neos mit drei. Heuer...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Preisgekröntes Projekt: Maria Schinwald (l.) und ihre Schwester Eva kontrollieren die Geschwindigkeit auf Währings Straßen.
5 1

Gegen Raser - für bessere Luft
Maria Schinwald gewinnt den Währinger Klimaschutzpreis

Maria Schinwald (11) wurde für ihr Projekt mit dem Währinger Klimaschutzpreis ausgezeichnet. WÄHRING. Dass Mitdenken im Sinne der Umwelt keine Frage des Alters ist, zeigt sich beim Klimaschutzpreis. In der Kategorie "Idee" gewann die erst elfjährige Maria Schinwald mit ihrem Projekt und bekam dafür 100 Euro Preisgeld. Der Titel ihrer preisgekrönten Einreichung lautet "Weniger Tempo für bessere Luft und mehr Sicherheit". Die Idee war, eine Radarpistole zu kaufen und zusammen mit Freunden die...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Gestalten Sie den Bezirk mit: Der Umbau des Gersthofer Platzls war eines der Topthemen in den vergangenen Monaten.

Wien-Wahl 2020
Bestimmen Sie mit: Wie soll der Gersthofer Platz in Zukunft aussehen?

Währing ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens. Was aber nicht heißt, dass es da und dort nicht Verbesserungen geben kann. WÄHRING. Bei der Wien-Wahl am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 18ten. Ein großer Aufreger in den vergangenen Monaten und Jahren war die Umgestaltung des Gersthofer Platzls, die im heurigen Jänner in letzter Sekunde vom Finanzausschuss abgelehnt wurde. Seither ist es ruhig geworden um diesen Währinger...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Martin Haunschmid, der nach eigenen Angaben im Internet aufgewachsen ist, will der breiten Masse die digitale Welt erklären.
Video

Hacks der Woche
Martin Haunschmid über den digitalen Nervenkitzel

Der Währinger Martin Haunschmid spricht in seinen „Hacks der Woche“ über organisierte Kriminalität im Netz. WIEN.  Martin Haunschmid ist das digitale Allround-Talent Wiens. Selbst Armin Wolf hat in seinem Blog schon über ihn geschrieben. Der 29-Jährige hat seinen Firmensitz in der Salztorgasse 7/16, wo er Technologie und Kommunikation miteinander verbindet. „Wird eine Firma gehackt, kann es sein, dass das Unternehmen von einem Tag auf den anderen ausgelöscht wird“, verrät Martin...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Heiße Diskussionen: Die neue Route des 42A war das Topthema in den vergangenen Monaten in Währing.
1

Wien-Wahl 2020
Bestimmen Sie mit: Wo soll der Bus 42A künftig fahren?

Der 18. Bezirk ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. WÄHRING. Bei der Wien-Wahl am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 18ten. Ein großer Aufreger in den vergangenen Monaten war der Änderungsvorschlag für den Bus 42A, der durch dicht bebautes Wohngebiet fahren sollte. Für die Schafberg-Bewohner eine deutliche Vereinfachung beim Weg nach Gersthof. Für die ortsansässigen Gersthofer...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Setzt auf Bäume gegen die Hitze: Die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek beim Lokalaugenschein in der Schumanngasse.

Neue Initiative
Mehr Grün für das Kreuzgassen-Viertel

Rund um den neuen Johann-Nepomuk-Vogl-Platz werden in Zukunft elf Bäume mehr in heißen Sommern Schatten spenden. WÄHRING. Und an der Kreuzung Schumanngasse/Hildebrandgasse wird derzeit der Asphalt entfernt, um Platz für drei neue Bäume mit großzügig bepflanzten Baumscheiben zu schaffen. Zwei weitere Bäume in nächster Nähe folgen noch dieses Jahr. Damit pflanzt der Bezirk in diesem Jahr 28 neue Bäume allein im Kreuzgassenviertel. "Währing ist wegen seines Grüns ein beliebter Wohnbezirk. Dass...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Primärversorgungseinheiten sollen die medizinische Versorgung in den Grätzeln weiterhin aufrechterhalten.
1

Zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse
Währing bekommt eine Primärversorgungseinheit

Im Bereich zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse soll bis 2025 eine neue Primärversorgungseinheit entstehen, um die medizinische Versorgung auch weiterhin zu garantieren. WÄHRING. Um die Gesundheitsversorgung der Wiener auch weiterhin garantieren zu können, sind in der ganzen Stadt insgesamt 36 Primärversorgungseinheiten (PVE) geplant. Eine davon soll in Währing, genauer gesagt im Bereich zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse, entstehen. Die Zentren sollen von mindestens drei...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Im Amtshaus Währing entscheidet sich die Zukunft des Bezirks. Wir alle können bestimmen, wie diese aussehen soll.

Ihre Meinung zählt!
Mitgestalten bei der Zukunft Währings

Wie soll die Zukunft des 18. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. WÄHRING. In den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, dass es viele Themen gibt, welche die Menschen im Bezirk beschäftigen und die stark polarisieren. So wird zum Beispiel derzeit der Johann-Nepomuk-Vogl-Platz völlig umgestaltet und er bekommt eine eigene Straßenbahn-Station. Es gibt aber auch noch viele "Baustellen" in Währing, die bereits auf der Agenda des Bezirks stehen, und einige, die...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
2

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
Umbauarbeiten sind voll im Zeitplan

Die Arbeiten am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz schreiten voran. Das Eröffnungsfest ist am 5. September. WÄHRING. Rund 1,8 Millionen Euro werden in die Erneuerung des in die Jahre gekommenen Grätzelzentrums investiert. 900.000 Euro davon kommen aus einer Strukturförderung der EU. Den restlichen Betrag teilen sich die Stadt Wien und der Bezirk jeweils zur Hälfte. Die Arbeiten sind derzeit noch voll im Gange, ein Ende ist allerdings bereits in Sicht. Denn am 5. September wird der neue...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Gegen Raser in der Peter-Jordan-Straße: Anrainerin Céline Garaudy fordert mehr Geschwindigkeitskontrollen in ihrem Grätzel.
2 1

Peter-Jordan-Straße
Zu viele Raser düsen durchs Grätzel

Anrainerin Céline Garaudy fordert mehr Geschwindigkeitskontrollen in der Peter-Jordan-Straße. WÄHRING/DÖBLING. In den vergangenen Wochen erreichten die bz immer wieder Leserbriefe, dass in der Peter-Jordan-Straße die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h nicht eingehalten wird. In diesem Grätzel gibt es neben zahlreichen schicken Wohnhäusern auch die Universität für Bodenkultur (kurz Boku) und einen dazugehörigen Kindergarten. "Ich habe schon einige Auseinandersetzungen zwischen rasenden...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Kasia Greco ist Spitzenkandidatin der ÖVP Währing.

Bezirksvertretungswahl 2020
Kasia Greco zur ÖVP-Spitzenkandidatin gewählt

Die Volkspartei hat die Kandidaten für die Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober gewählt. WÄHRING. Spitzenkandidatin ist Kasia Greco, sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Die Themen Familie, Nachhaltigkeit, zukunftsorientierte Mobilitäts-und Umweltpolitik sowie Bürgernähe liegen ihr besonders am Herzen. "Sie ist eine waschechte Währingerin, sie ist in der Nähe des Türkenschanzparks aufgewachsen, hat die Volkschule in der ’alten’ Köhlergasse besucht und im Mädchengymnasium...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.