13.10.2016, 13:34 Uhr

Waidhofner Feuerwehren bilden gemeinsam aus

Gerald Fuchs (Kdt. FF Ulrichschlag), Daniel Gegenbauer, Teresa Fuchs, Jakob Dangl, Mathias Kohl, Christoph Odwody, Tobias Polt und Peter Weigl (Foto: www.ffwaidhofen.at)

Erstmals sieben Feuerwehrleute gemeinsam ausgebildet

WAIDHOFEN. Erstmalig wurde die Grundausbildung neuer Feuerwehrmitglieder in Zusammenarbeit aller sieben Gemeindefeuerwehren der Stadtgemeinde Waidhofen durchgeführt. Sieben Feuerwehrmitglieder von drei verschiedenen Feuerwehren schlossen ihre Grundausbildung ab.

Im Rahmen einer gemeinsamen Besprechung der Feuerwehrkommanden aller sieben Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde Waidhofen wurde vereinbart, dass ab Herbst 2016 die umfangreiche Grundausbildung für neue Feuerwehrmitglieder gemeinsam durchgeführt wird.

An mehreren Wochenend-Terminen wurde den sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch mehrere Feuerwehrausbilder das Feuerwehr-Grundwissen in der Theorie und auch in der Praxis nähergebracht, um für ihre zukünftigen Einsätze gerüstet zu sein. Diese gemeinsame Zusammenarbeit der Feuerwehren Altwaidhofen, Hollenbach, Matzles, Puch, Ulrichschlag, Vestenötting-Kleineberharts und Waidhofen/Thaya soll die einzelnen Feuerwehren bei der zeitintensiven Ausbildung unterstützen.

Teilnehmer dieser gemeinsamen Ausbildung:


Daniel Gegenbauer (FF Vestenötting-Kleineberharts)
Teresa Fuchs (FF Ulrichschlag)
Jakob Dangl (FF Waidhofen/Thaya)
Mathias Kohl (FF Vestenötting-Kleineberharts)
Ing. Christoph Odwody (FF Waidhofen/Thaya)
Tobias Polt (FF Ulrichschlag)
Peter Weigl (FF Ulrichschlag)

Das erlernte Wissen wird am 14. Oktober im Rahmen des Moduls "Abschluss Truppmann" durch zertifizierte Ausbilder des Bezirksfeuerwehrkommandos Waidhofen überprüft, womit die neuen Feuerwehrmitglieder ihre Grundausbildung erfolgreich abschließen werden.



Fotobeschreibung: Gerald Fuchs (Kdt. FF Ulrichschlag), Daniel Gegenbauer, Teresa Fuchs, Jakob Dangl, Mathias Kohl, Ing. Christoph Odwody, Tobias Polt und Peter Weigl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.