31.05.2016, 16:30 Uhr

Kulturaustausch und Kulinarik

Gesundheits-StR. K. Schatzl, Bgm. P. Mahr, Kultur-StR. H. Strauss, LH J. Pühringer und LAbg. M. Fischer. (Foto: Stadtgemeinde Marchtrenk)

Das zweite „Fest der Nationen“ in Marchtrenk war ein voller Erfolg.

MARCHTRENK. Das bereits zum zweiten Mal am Stadtplatz durchgeführte Fest der Nationen war ein voller Erfolg. 16 in Marchtrenk beheimatete Volksgruppen präsentierten Brauchtum und vor allem heimische Küche. Erstmals waren auch alle Kindergärten dabei und die Kleinsten gestalteten mit den Flaggen der teilnehmenden Nationen ein Friedensbäumchen. Landeshauptmann Josef Pühringer, Bürgermeister Paul Mahr und die Organisatorin Kulturreferentin Heidi Strauss konnten rund 1000 Besucher begrüßen. Die Marchtrenker nahmen sowohl das angebotene Kulturprogramm als auch die kulinarischen Spezialitäten aus den jeweiligen Ländern begeistert an. Der Gedanke hinter der Veranstaltung war, das Zusammenleben in Marchtrenk zu fördern und Marchtrenk als „Solidaritätsgemeinde“ zu positionieren. Der Kulturaustausch funktionierte bestens und in harmonischer Atmosphäre freuten sich alle gemeinsam über das gelungene Fest. Auch der Appetit dürfte bei den Besuchern gut gewesen sein, denn am Ende waren alle Aussteller praktisch ausverkauft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.