20.05.2016, 13:05 Uhr

Gemeindeübergreifener Radweg nimmt Gestalt an

Die Planungsarbeiten der grünen GemeinderätInnen für einen "Radlring" schreiten zügig voran. (Foto: Grüne)

Projekt "Radlring" der grünen GemeinderätInnen wird konkret in Angriff genommen.

In der Vorwoche fand das erste Treffen der neuen Grünen GemeinderätInnen im westlichen Mittelgebirge nach der Gemeinderatswahl statt, um das angekündigte Projekt „Radlring“ konkret in Angriff zu nehmen und alle Beteiligten auf den neuesten Stand zu bringen. Gemeinsam will man überregional die Planungen beginnen und dafür die Landesförderungen abholen.

Rauf auf's Rad

Der befestigte Radweg soll die Runde Innsbruck, Natters, Götzens, Birgitz, Axams, Völs und im Inntal zurück nach Innsbruck für Alltagswege nutzbar machen. Es geht den grünen GemeinderätInnen darum, eine sichere Möglichkeit zu schaffen, um mit dem Rad in die Arbeit oder zum Ausbildungsplatz zu kommen. Natürlich sind auch Verbindungen nach Mutters, Grinzens, Kematen und Zirl geplant. Ebenso sind auch Anbindungen an die Moutainbike- und Downhill-Strecken in Mutters und Götzens im Projekt vorgesehen. Es soll sowohl für die Bevölkerung als auch für den Tourismus investiert werden.

Umsetzung

Die Verbindung Innsbruck – Natters – Mutters ist auch durch die Unterstützung der InnsbruckerInnen bereits am weitesten fortgeschritten. Schon seit Herbst liegen den Gemeinden Varianten vor, die durch einen Planer erarbeitet wurden. Jetzt braucht es nur mehr die Entscheidungen der Gemeinden Mutters und Natters, damit die Umsetzung beginnen kann.
Die anderen Gemeinden wollen an dieses Netz anschließen, idealerweise mit einer intelligenten Gesamtplanung durch den Planungsverband Innsbruck und Umgebung. Die Grünen werden in diesen Gemeinden in den kommenden Gemeinderatssitzungen einen gleichlautenden Antrag einbringen, um diese gemeinsame Planung in Auftrag zu geben. So soll auch ein breiter Konsens mit allen anderen Gemeinderatsfraktionen gefunden werden – einer Radanbindung vom Mittelgebirge nach Innsbruck sollte damit realisiert werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.