06.07.2016, 00:01 Uhr

Weiß noch wer, dass wir dabei waren?

Die Devise der französischen Fans ist klar: Der gallische Hahn soll am Ende der Europameisterschaft ganz oben sein! (Foto: GEPA pictures/ Florian Ertl)

Einer der beiden Giganten fliegt raus – im Finale warten ein Geheimfavorit und ein Aufmüpfiger!

Die beiden Top-Favoriten Frankreich und Deutschland treffen bereits im Halbfinale aufeinander – der Sieger bekommt es entweder mit Portugal oder mit Wales zu tun. Aber weiß noch jemand, dass Österreich hier auch einmal dabei war? Es ist leider bereits (leidvolle) Geschichte, und im Nachhinein wissen wir es wohl alle besser. Die „glanzvolle Qualifikation“ war eine trügerische Illusion – unsere Gegner Russland und Schweden, die sich in unserer Gruppe ebenso qualifiziert haben, zählten bei der Endrunde zusammen mit unserem Team zu den am wenigsten konkurrenzfähigen Mannschaften.

Die rosarote Brille führte auch in der Qualifikation zu einer Fehleinschätzung. Portugal kann Österreich jederzeit einpacken. Island hat Holland in der Quali eliminiert – außer auf der Insel hat das aber anscheinend niemand beachtet. Und die Ungarn – ja, die hatten neben ihrem nicht für möglich gehaltenen Können all das Glück, das unser Team auch dringend gebraucht hätte.

Österreich-Fazit der EURO 2016: Dabei zu sein ist leider nicht immer mittendrin!

Mehr zur EM 2016

  • Auf dieser Seite findet Ihr die Aktuellen Ergebnisse, einen Spielplan zum Eintragen und einen Spielterminkalender zum abonnieren.

  • Das Quiz zur Euro 2016 ist eine besondere Herausforderung für Fußballfans. Als Hilfestellung findet ihr die Antworten in den Beiträgen zur Euro 2016.

  • Mehr Beiträge von Didi Constantini lesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.