13.05.2016, 00:05 Uhr

Firmenlauf wurde zu Abenteuerlauf

Trotz des Regenwetters am Donnerstag ging die Stimmung der Firmenlauf-Teilnehmer nicht baden. Die Veranstalter konnten mit über 3300 Läufern und Walkern einen neuen Teilnehmerrekord vermelden.

WIENER NEUSTADT. Der 17. Sparkassen Firmenlauf in Wiener Neustadt hatte es aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen in sich: Schon kurz nachdem Sparkassen-Direktor Klaus Lehner im Stadion Wiener Neustadt den Lauf gestartet hatte, gab es ein erstes Hindernis, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Beim Stadioneingang hatte sich nämlich an der schmalsten Stelle der Laufstrecke eine unüberwindbare Wasserlacke gebildet, was zu Staubildung führte. Sprecher Andy Marek gelang es jedoch, mit geschickten Anweisungen das Problem zu lösen, sodass der letzte gerade das Stadion verlassen hatte, als die schnellsten bereits wieder zurückkamen. Abgesehen davon war der Firmenlauf ein toller Erfolg, es konnte auch ein neuer Teilnehmerrekord vermeldet werden: Über 3300 Teilnehmer, darunter über 400 Walker.

Sieger David Schneider

Der erste Platz ging beim diesjährigen Firmenlauf an David Schneider, der die Strecke in einer Zeit von 13:27 bewältigte, die schnellste Dame war Manuela Dungl. Bei den 3er-Teams hießen die Sieger Laufsport Mangold Athlets (männlich), Topsport.at (mixed) und TimeResult Sportzeitnahme (weiblich). Die Ergebnisse der Walker und 6er-Teams, sowie weitere Detailergebnisse sind auf pentek-timing.at zu finden.
Aber auch die tausenden Teinehmer, denen es nicht primär um die Zeit ging, ließen sich vom Regen nicht beirren und genossen den Firmenlauf.

Hinweis: Die Bilder sind nicht zu 100% in chronologische Reihenfolge!
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.