24.04.2016, 16:36 Uhr

Last-Minute-Drama bei WN-Derby: 2:1 für Club 83

HW (Alexander Buchner, l.) musste sich dem Club 83 geschlagen geben. (Foto: Erwin Zink)

Ein extrem spannendes Stadtderby Haidbrunn-Wacker gegen Club 83 konnten am Samstag die Gäste mit 2:1 für sich entscheiden. Der Siegestreffer fiel in der 92. Minute, nachdem HW nur eine Minute zuvor der Ausgleich gelungen war.

Vor einer Rekordkulisse von 220 Zusehern am Haidbrunnplatz war das junge Team der Hausherren in der ersten Halbzeit deutlich überlegen und vergab mehrere hundertprozentige Torchancen. Club-Goalie Manuel Kettler konnte sich mehrmals auszeichnen. Kurz vor der Pause landete ein Elfmeter von Alexander Poropatits an der Stange, und im Gegenzug gelang Marcel Zipfelmayer nach einem schweren Patzer der HW-Verteidigung aus dem Nichts die Führung für die Gäste (40.). Somit ging es mit einem 0:1 in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichener, wenn auch weiterhin das Heimteam spielbestimmend war. Erst in den letzten zehn Minuten gelang es Haidbrunn-Wacker, ähnlich zwingende Möglichkeiten wie in den ersten 45 Minuten herauszuspielen. In Folge einer Standardsituation gelang HW in der ersten Minute der Nachspielzeit dann doch noch der Ausgleich durch ein Kopftor von Alexander Saam - das Remis schien bereits in Stein gemeißelt. Doch es kam anders: Direkt nach Wiederanpfiff startete der Club eine Offensivaktion die zur erneuten Führung führte und die Hoffnungen der Heimmannschaft auf einen Punktgewinn zunichte machte (92.). Der Siegtorschütze war Rajmund Pataki.

Schlussendlich setzte sich also das routinierte Club 83-Team danke einer herausregenden Effizienz bei der Chancenauswertung und einem starken Tormann gegen die Gastgeber durch, die wiederum zu wenig aus ihren guten Möglichkeiten machten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.