26.07.2016, 22:21 Uhr

Eichgraben bei "Orten des Respekts" dabei

Eichgrabens Bürgermeister Martin Michalitsch fördert Integrationsprojekte.
EICHGRABEN (mh). Mit dem Wettbewerb „Österreich sucht die Orte des Respekts“ sucht der Verein Respekt.net Projekte und Initiativen, die das Zusammenleben in unserer Gesellschaft positiv gestalten. Mehr als 800 Projekte aus ganz Österreich wurden eingereicht, 449 erfüllen die Wettbewerbskriterien und sind als Orte des Respekts nominiert, darunter auch Eichgraben mit dem Flüchtlingsintegrationsprojekt "Mosaik Eichgraben". Eine Jury wählt nun aus diesen Projekten neun Landessieger und einen Bundessieger.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.