Inklusion

Beiträge zum Thema Inklusion

Der Rotary Club GU-Nord organisiert das Rennen.
1 Aktion

Gewinnspiel
Gelben Glücksenten schwimmen um die Wette

Am 3. Juli gehen die Enten wieder baden: Beim Entenrennen auf der Wiese vor dem Stift Rein schwimmen ab 14.30 Uhr die kleinen gelben Glücksbringer um die Wette (bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung auf Sonntag, 4. Juli, verschoben). Wessen Ente zuerst ans Ziel kommt, hat gewonnen. Der Hauptpreis ist eine Ballonfahrt für zwei Personen. Für den guten Zweck Veranstaltet vom Rotary Club Graz-Umgebung Nord sorgt das Entenrennen aber nicht nur für Spaß für die ganze Familie – immerhin gibt es...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1 4

Glaubenskirche bei der Regenbogenparade
„Wir sind bunt“

Wie schon 2019 war auch heuer eine Abordnung der Glaubenskirche mit Pfarrerin Anna Kampl bei der Regenbogenparade dabei – ganz gemäß dem Motto der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering: „Wir sind bunt.“ Bunt, vielfältig, offen, voller Lebensfreude. Attribute, die auf die Regenbogenparade ebenso passen wie auf die evangelische Pfarrgemeinde Simmering. „Wir setzen mit unserer Teilnahme ein Zeichen für die Vielfalt des Lebens, die zugleich die Vielfalt der Schöpfung Gottes spiegelt“, so Pfarrerin...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
"Spatenstich" am Blatterlhof: K. Hohensinner, S. Maurer-Aldrian, G. und R. Gruber sowie Chr. Raunig und P. Kleinfercher
Video 12

(+ Video) Thal
"MyAcker": Lebenshilfe gartelt für Online-Beet

Projektstart in Thal: "MyAcker"-Produkte sind gefragter denn je. Jetzt hilft auch die Lebenshilfe mit. Bis zur Einstellung von "FarmVille" hatte das Browserspiel 74 Millionen Nutzer weltweit. Wer es nicht kennt: Beim Game geht's darum, einen virtuellen Bauernhof aufzubauen, Ackerflächen inklusive. Wer weder Zeit noch Mittel hat, in einem eigenen Beet Gemüse zu pflanzen, zu pflegen und zu ernten, und das Smartphone ohnehin in der Hand hält, kann jetzt in den Genuss echter Regionalität kommen: In...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
ORF-Dreh beim Gottesdienst im Freien im Hof der Glaubenskirche
1

ORF-Portrait von Pfarrerin Kampl
Ein (kleiner) Hauch von Hollywood

Die Simmeringer Glaubenskirche kommt ins Fernsehen – und das verdankt sie ihrer Pfarrerin Anna Kampl. Denn das große Engagement Kampls als Pfarrerin der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering ist auch in der Volksgruppen-Redaktion des ORF nicht unbemerkt geblieben. Die Folge ist ein kleines Fernsehportrait über die gebürtige Tschechin und ihr Wirken für die Glaubenskirche als inklusive Gemeinde. Die Dreharbeiten fanden Mitte Mai statt, kommenden Sonntag geht der Beitrag im Rahmen von „České...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Schulterschluss zugunsten eines offenen und wertschätzenden Miteinanders in Tirol: v.li.: Andrea Ertl-Stigger (Caritas Tirol), Olivier Dantine (Superintendent der Evangelischen Kirche in Salzburg und Tirol), Integrationslandesrätin Gabriele Fischer, Andreas Gampert (Diakonie Flüchtlingsdienst) und Hermann Glettler, Bischof der Diözese Innsbruck.

Integration
Erfordernisse für eine gelungene Integration

TIROL. Soziallandesrätin Fischer, Bischof Glettler und Superintendent Dantine sprachen kürzlich über die Herausforderungen und Erfordernisse, die es gibt und braucht, um eine gelingende Integration in Tirol voranzutreiben.  "Gemeinsame gesellschaftliche Weiterentwicklung"Um eine gelungene Integration und Inklusion zu schaffen, brauche es den Zugang zu grundlegenden Rechten und Chancen und die gemeinsame gesellschaftliche Weiterentwicklung auf Augenhöhe, betont LRin Fischer. Gemeinsam mit den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Saxophonist Hans Lechner aus Bad Gams und der Kunstsammler Friedrich Ernst Lampl sind gute Freunde und werden bei der Ausstellungs-Eröffnung am 27. Juni im "Olly Haus" dabei sein.

Ausstellung in Deutschlandsberg
Friedrich Ernst Lampl öffnet die Pforten zu seiner Sammlung

Friedrich Ernst Lampl lädt am 27. Juni zur Wiedereröffnung der Ausstellung seiner privaten Kunst-Sammlung ins Deutschlandsberger  "Olly Haus" DEUTSCHLANDSBERG.  Als Friedrich Ernst Lampl aus gesundheitlichen Gründen einige Jahre auf Teneriffa zugebracht hat, ist auch seine Leidenschaft für die Kunst entfacht worden. Durch die stetigen Zukäufe der Arbeiten von national und international angesehenen Künstlern ist eine beachtliche Sammlung mit rund 150 Werken zusammen gekommen.  Eröffnung mit...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Urkundenübergabe in Litzelsdorf, Bürgermeister Dipl.-HTL-Ing. Peter Fassl und ÖZIV Burgenland Präsident Manfred Seifert
1 3

Auch im Bezirk Oberwart wächst die ÖZIV Burgenland-Familie unaufhörlich
Litzelsdorf und Deutsch Schützen-Eisenberg als jüngste "Gemeinden mit Herz und Verstand"

Bei Kaiserwetter durften die neuesten Gemeinden in der ÖZIV Burgenland Familie offiziell begrüßt und willkommen geheißen werden.   Der Präsident des ÖZIV Burgenland, Manfred Seifert, freute sich, an den Bürgermeister von Litzelsdorf, Dipl.-HTL-Ing. Peter Fassl, die Urkunde für die Mitgliedschaft zu übergeben. Für die Gemeinde Deutsch Schützen - Eisenberg nahmen der Bürgermeister Franz Wachter und der Amtsleiter OAR Berthold Schlaffner die Mitgliedsurkunde entgegen.   Sowohl Litzelsdorf als auch...

  • Bgld
  • Oberwart
  • ÖZIV Burgenland
Gründer Nikolas Karner & Unterstützer Ex-Fußball-Profi Stefan Maierhofer.
4

#durchstarter21
Spielerpass: Inklusion am Fußballfeld - Nikolas Karner

"Ich bin Nikolas Karner und mit dem Verein SPIELERPASS ist es unser Anliegen, dass Menschen mit Behinderungen im Sportverein spielen und trainieren können," erzählt Nikolaus Karner.  KREMS. Dieser Teil unserer Durchstarter-Serie mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten bringt uns nach Dross im Waldviertel. Und dort direkt auf das Fußballfeld. Daheim im Verein"Hier habe ich beim SV Dross zum Fußballspielen begonnen. Oft hat auch mein Freund Felix mitgekickt. Er hat eine Behinderung und...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Glockenturm und Regenbogenfahne bilden ein harmonisches Bild
1 2

Klares Signal im „Pride“-Monat
Regenbogen weht über der Glaubenskirche

Über der Glaubenskirche weht die Regenbogenfahne – als weiteres Zeichen der Offenheit der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering für alle Menschen. „Wir sind inklusiv. Wer zu uns kommen will, der ist willkommen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Beruf oder was auch immer“, bringt Glaubenskirchen-Pfarrerin Anna Kampl die Linie der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering auf den Punkt. Als äußeres Zeichen dieser Offenheit weht im „Pride-Monat“ nun auch die Regenbogenfahne über der von...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Sechs Sportler (Alex Wurm , David Zottler, Christian Haider, Alois Haubenwaller, Anton Holzbauer und Kerstin Holzer) konnten beim Radbewerb 3500m tolle Platzierungen erreichen.
2

Erfolge
Tolle sportliche Leistungen des Inklusionsteams Joglland

Erstmals war auch Special Olympics Österreich bei den Austrian Sport Finals in Graz mit dabei. Auch unsere Region war dabei vertreten. Insgesamt zehn Sportler vom Inklusionsteam Joglland konnten sich dafür qualifizieren. So waren mit Alex Wurm, David Zottler, Christian Haider, Alois Haubenwaller, Anton Holzbauer und Kerstin Holzer gleich sechs Sportler beim Radbewerb über 3500 Meter teil. Alle konnten dabei tolle Platzierungen erreichen. Aber auch im Laufbewerb war das Joglland stark...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Trainer Philipp Meichernitsch (li) mit  Special Olympics Athleten, die in dieser Woche bei den Golf-Meisterschaften in Thal teilnehmen.
32

Golfjugend trifft sich in Thal

Im Juni wird Graz im Rahmen des Sport Austria Finals zum größten Sportplatz Österreichs, wenn mehr als 3.000 Teilnehmer in 29 Sportarten auf über einem Dutzend Sportstätten um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Um Medaillen geht es auch bei den Österreichischen Jugend Golf-Mannschaftsmeisterschaften, die im Rahmen des Sport Austria Finals vom 4. bis 6. Juni im Grazer Golfclub Thalersee (GGC) ausgetragen werden. Auf Einladung des Österreichischen Golfverbandes sind erstmals zum Turnier auch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Freuen sich über die Investitionen im Augarten: Kurt Hohensinner, Günter Riegler, Mark Perz und Michael Krainer

Inklusives Kinderareal im Augartenbad neu eröffnet

Das Augartenbad hat jetzt einen Spielplatz mit teils barrierefreien Geräten. Im Augartenbad ist einiges neu: "Es gibt Spiel- und Fitnessgeräte für alle Kinder, also auch für mobilitätseingeschränkte Kinder", erklärt Jugendstadtrat Kurt Hohensinner. Erneuert wurde außerdem ein Spieluntergrund als Fallschutz für den gesamten Spielbereich, zudem sind neue Motorik- und Fitnesselemente zu finden. Zudem gibt es Spielelemente für Rollstuhlfahrer wie ein Rollstuhlkarussell, eine Federwippe und ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Coronakrise hat neue Hürden bei der Barrierefreiheit geschaffen. Gute Nachrichten gibt es bei der digitalen Inklusion.

Barrierefreiheit
Neue Herausforderungen in Krisenzeiten sichtbar machen

Eine Umfrage unter Menschen mit Behinderungen zeigt neue Hürden bei der Barrierefreiheit während der Corona-Pandemie auf. Die digitale Inklusion gewinnt stark an Bedeutung. WIEN. In Österreich leben 1,4 Millionen Menschen mit Behinderungen, das sind 18,4 Prozent der gesamten Bevölkerung. Wie ist es ihnen im vergangenen Jahr gegangen? Welche Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie auf ihr Leben, wie hat sich ihre Situation verändert? Antworten auf diese Fragen liefert eine Umfrage unter Menschen...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Abschluss auf dem Laaerberg - auch die Töchter von Glaubenskirchen-Pfarrerin Anna Kampl sind dabei
1 4

Glaubenskirche
Ein Gottesdienst mit Picknick

Bewegung, Spiel, Spaß, aber auch gemeinsames Nachdenken - und zum Schluss ein Picknick. Das alles natürlich unter freiem Himmel. Auch so kann in der Simmeringer Glaubenskirche Gottesdienst sein. Los geht es direkt von der Glaubenskirche. Ziel der kleinen Wanderung ist eine Wiese auf dem Laaerberg, wo auf selbst mitgebrachter Picknickdecke selbst mitgebrachte Köstlichkeiten verspeist werden – natürlich mit Sicherheitsabstand. Dazwischen liegen verschiedene Stationen, bei denen sich die...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Gedächtnistraining in der Seniorenresidenz: Dominik Dobaj (li.), mit Gedächtnistrainern sowie Ewald Steinkellner und Bernadette Wieser.
7

Leoben-Donawitz und Hinterberg: Hier wird Inklusion gelebt

Menschen mit Down-Syndrom unterstützen Seniorinnen und Senioren erfolgreich beim Gedächtnistraining.  LEOBEN. Ewald Steinkellner, Betreiber der gleichnamigen Seniorenresidenz in Leoben-Donawitz verbindet sein Haus von nun an  mit dem Europakompetenzzentrum "Leben Lachen Lernen" im Stadtteil Hinterberg. Acht Menschen, die mit dem Down-Syndrom leben, wurden im Kompetenzzentrum zu qualifizierten Gedächtnistrainern ausgebildet. Dadurch können se mit den Damen und Herren des Seniorenzentrums...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sarah Konrad
Neben dem Café in der Moosstraße bietet man noch zwei weitere Räume zur Nutzung an.
Aktion 3

Essen, Shoppen und Kunst
Die Lebenshilfe eröffnet Café "Moosstraße 7“

Mit einem Inklusions-Konzept fördert die Lebenshilfe Salzburg die Selbstständigkeit und viel Kreativität. SALZBURG. Ursprünglich hätte die Eröffnung bereits im November stattfinden sollen – nun darf das vom Verein Lebenshilfe betriebene Café-Bistro "Moosstraße 7" am gleichnamigen Standort aufsperren und die Besucher an den Tischen, die von Menschen mit Behinderungen gestaltet wurden, Platz nehmen. "Seit über sechs Monaten wartet unser Team sehnsüchtig auf diesen Tag", sagt Café-Leiter Gerhard...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Chance B setzt sich für eine Weiterentwicklung des Bildungssystems   und besonders für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein.
3

Chance B
Bildung muss für alle sein

Die Chance B in Gleisdorf setzt sich auch international für inklusive Bildung für alle Menschen ein. Um Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, sind oft individuelle und innovative Angebote notwendig. Bei der Chance B in Gleisdorf setzt man sich deshalb in zahlreichen Projekten für europaweite „Inklusive Bildungsmöglichkeiten für alle Menschen“ ein. Online-AuftrittLetzte Woche fand die diesjährige Konferenz des EASPD (Europäischer Dachverband der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
3

Die Familie der ÖZIV-Burgenland-Gemeindemitglieder wächst.
Die Bezirkshauptstadt Mattersburg und die Marktgemeinde Neudörfl sind die jüngsten "Gemeinden mit Herz und Verstand"

Am 11.Mai war es wieder einmal so weit: Die jüngsten Gemeindemitglieder wurden in der ÖZIV Burgenland Familie offiziell begrüßt und willkommen geheißen. Für die Bezirkshauptstadt Mattersburg überreichte der Präsident des ÖZIV Burgenland, Manfred Seifert, die Urkunde an die amtierende Bürgermeisterin Ingrid Salamon. Claudia Schlager, die als Nachfolgerin in der Stadtgemeinde bereits in den Startlöchern steht, war natürlich auch anwesend. Der Präsident des ÖZIV Burgenland bedankt sich für das...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • ÖZIV Burgenland
Leitungsübergabe bei der Leitung des Landeszentrum für Hör- und Sehbildung. Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (l.) bedankt sich bei Rosemarie Liebminger (Mitte). Rechts daneben, ihr Nachfolger Robert Fuschlberger,
Aktion

Zum Abschied
Großer Dank an die Schulleiterin Rosemarie Liebminger

Robert Fuschlberger ist der Nachfolger der bisherigen LZHS-Leiterin Rosemarie Liebminger. Er bringt Erfahrung als Erzieher mit. SALZBURG. Das Landeszentrum für Hör- und Sehbildung (LZHS) in Lehen begleitet junge Menschen bei der schulischen und persönlichen Entwicklung. Hier werden hörbeeinträchtigte Schüler gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigung unterrichtet. Über die bisherige Leiterin Rosemarie Liebminger sagt LH-Stv. Christian Stöckl: "Sie trieb die Modernisierung und Erweiterung aller...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Stolz auf die Mitwirkung und darauf das fertige Produkt nun in Händen zu halten: Havva Cicek ist eine Kundin der Lebenshilfe und war am Projekt beteiligt.
2

Kultur barrierefrei genießen
Leitfaden: So inklusiv ist Graz

Ein neues Handbuch zeigt auf, wie Barrieren im Kulturbereich für Menschen mit Behinderungen abgebaut werden können. Die Recherche dafür haben Betroffene selbst gemacht – in mehr als 20 Grazer Kultureinrichtungen. Rund 50.000 Grazer leben mit einer Beeinträchtigung. Wie kann es gelingen, dass sich alle in den Grazer Kultureinrichtungen willkommen fühlen? Und dass es selbstverständlich wird, Barrierefreiheit in all seinen Varianten schon bei der Planung von Veranstaltungen mitzudenken? Das war...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Veronika Teubl-Lafer, Redakteurin der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld.

Kommentar zum Tag der Inklusion
Ein Handicap darf Teilhabe nicht behindern

"Aber du schaust ja gar nicht behindert aus" - diese Aussage habe ich nicht bloß einmal gehört. "Wie schaut denn ein Behinderter aus?" - kontere ich dann gerne... Fakt ist, ich bin behindert. Seit ich auf die Welt gekommen bin, habe ich die Erbkrankheit Cystische Fibrose; seit 10 Jahren einen Behindertenausweis. Früher habe ich mich deshalb geschämt. Heute gehe ich offen damit um. Ja, ich habe eine Beeinträchtigung, diese hindert mich aber nicht daran, Dinge zu tun, die ich gerne mache. Zum...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Johann Lechner sitzt seit einem Unfall vor 24 Jahren im Rollstuhl und setzt sich seitdem stark für Gleichberechtigung ein.

Podcast
SteirerStimmen – Folge 65: Musiker Johann Lechner

BAD GAMS. Am 5. Mai ist der europäische Protesttag zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Einer, der sich besonders für die Gleichberechtigung von behinderten Menschen stark macht, ist Johann Lechner aus Bad Gams. Susanne Veronik von der WOCHE Deutschlandsberg hat sich mit dem ehemaligen Bürgermeister und begnadeten Sänger, Tondichter und Musiker getroffen. Entstanden ist ein berührendes wie zugleich Mut machendes Gespräch über den Unfall, die Musik, positive Lebensenergie und über den...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das engagierte Team in "Die Wäscherei" am Deutschlandsberger Hauptplatz ist stolz auf seinen Beitrag im gesellschaftlichen Leben.
2

10 Jahre "Die Wäscherei" in Deutschlandsberg
Waschen, bügeln und gelebte Inklusion

Im März dieses Jahres hat Mario Strasser die Leitung für "Die Wäscherei" von seinem Vorgänger Ernst Summer übernommen, der jetzt in Altersteilzeit arbeitet. Dieser Bereich der Lebenshilfe zur Teilhabe an Beschäftigung bietet am Hauptplatz in Deutschlandsberg eine umfassende Dienstleistung, und das bereits seit zehn Jahren. DEUTSCHLANDSBERG. Am 5. Mai findet jährlich der europäische Protesttag zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen statt.  In diesem Sinne ist "Dei Wäscherei" in...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das Kärntner Vorzeigemodell: Der Bistro-Flitzer wurde als erstes inklusives Kleinunternehmen 2019 gegründet.

Tag der Inklusion
Kärnten schafft 181 zusätzliche Beschäftigungsplätze

Um Menschen mit Behinderung ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, werden bis 2022 zusätzliche Arbeitsplätze flächendeckend in ganz Kärnten entstehen.  Sozialreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner fordert überdies ein bundesweit geregeltes Modell „Lohn statt Taschengeld". KÄRNTEN. Das Land forciert eine weitere Beschäftigungsoffensive für Menschen mit Behinderung: Demnach sollen bis 2022 181 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Wie Sozialreferentin...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.