16.03.2016, 14:05 Uhr

Neulengbach: In der Cottage formiert sich Anrainer-Widerstand

In der Cottage ist verdichteter Wohnbau aus Anrainersicht nicht willkommen.
NEULENGBACH (mh). In der Cottage formiert sich Widerstand gegen die geplante Änderung des Raumordnungsprogramms (die Bezirksblätter berichteten). Neben Stellungnahmen an die Gemeinde, die bis 14. März möglich waren, kursiert bereits eine Unterschriftenliste.

Kriterien unklar

Knackpunkt für die besorgten Anrainer ist die Frage, warum mancherorts nur an den Hauptstraßen große Bauten mit mehr als zwei Wohneinheitem möglich sind und dahinter Beschränkungen stattfinden, während an anderen Orten, etwa in der Cottage oder der Badstraße, die freie Bauzone bis weit in die dritte oder vierte Reihe hinter der Hauptstraße reicht. Die Sorge, dass mitten in Wohngebiete mit Einfamilienhäusern große Mehrparteienhäuser kommen, ist groß.

Alle Stellungnahmen fließen ein

Neulengbachs Bürgermeister Franz Wohlmuth (ÖVP) möchte sich nicht zu einzelnen Stellungnahmen äußern: "Nachdem nun die Frist abgelaufen ist, werden die gesammelten Stellungnahmen vom Raumplaner und dem Land beurteilt." Mit einem Beschluss des neuen Raumordnungsprogrammes im Gemeinderat sei frühestens Ende April zu rechnen, so Wohlmuth auf Anfrage der Bezirksblätter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.