21.03.2016, 10:27 Uhr

Spatenstich der Firma Wilhelm Böhm in Ottenschlag

Manfred Koppensteiner, Franz Mold, Willi Böhm, Christa Jager, Dieter Holzer, Karl Hohneder (v.l.). (Foto: privat)
OTTENSCHLAG. Im Zug der Frühjahrsmesse erfolgte am Sonntag der Spatenstich für den Schauraumneubau der Firma Wilhelm Böhm in Ottenschlag. „Auch in herausfordernden Zeiten ist es wichtig am Puls der Zeit zu bleiben und so haben wir uns entschlossen unsere Schauraumfläche zu vergrößern und einen modernen Präsentationsraum zu bauen“, erklärt Geschäftsführer Willi Böhm. Der Neubau wird im April in Angriff genommen und im September, zum 40-jährigen Firmenjubiläum, fertigstellt und eröffnet – insgesamt wird eine Schauraumfläche von 250 Quadratmeter entstehen und somit können bis zu zehn weitere Fahrzeuge interessierten Besuchern optimal präsentiert werden. „Ich bin sehr stolz auf mein gesamtes Team, ohne die Einsatzbereitschaft und die Identifikation mit der Firma durch meine Mitarbeiter wäre so eine Investition in die Zukunft nicht möglich“, führte der Firmenchef aus. Beim Spatenstich halfen Landtagsabgeordneter Franz Mold, Bürgermeisterin Christa Jager, Wirtschaftskammerobmann Dieter Holzer, Architekt Manfred Koppensteiner und Karl Hohneder von der bauausführenden Firma Schiller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.