10.11.2017, 11:03 Uhr

Achtung, Autofahrer: Sperre der B14 am Wochenende

Bis Montag geht es in Fahrtrichtung Wien auf der B14 nicht weiter. Die lokale Umleitung erfolgt über Heiligenstädter Straße und Gunoldstraße. (Symbolfoto). (Foto: Archiv)

ÖAMTC rechnet mit erheblichen Verzögerungen und rät zur großräumigen Umfahrung.

DÖBLING. Alle Ausflügler, die am Wochenende einen Trip nach Klosterneuburg oder darüber hinaus planen, brauchen am Rückweg gute Nerven: Ab heute, Freitag, 10. November 2017 um 20 Uhr wird die B14 zwischen der Einbindung Heiligenstädter Straße bis zum Knoten Nussdorf in Fahrtrichtung Wien gesperrt. Die Sperre bleibt bis Montag, 13. November 2017, um 7 Uhr früh aufrecht.

Die lokale Umleitung erfolgt über die Heiligenstädter Straße und die Gunoldstraße. Bei der letzten Sperre dieser Art im Oktober kam es dort aber laut Autofahrerclub ÖAMTC zu erheblichen Verzögerungen von bis zu 45 Minuten und Rückstaus bis zur Stadtgrenze von Klosterneuburg. Allen, die sich dem Risiko einer Wiederholung nicht aussetzen möchten, empfiehlt der ÖAMTC ein großräumiges Ausweichen, etwa über den Kahlenberg.

Der Grund für die Sperre ist eine Sanierung der Tragwerke der Straße, die in diesem Bereich ja als Hochstraße geführt wird. Diese wurden Anfang der 1980er errichtet und einige Brückendehnfugen haben das Ende ihrer Funktionsfähigkeit bereits erreicht. Sie mussten ausgetauscht werden. Gleichzeitig wurden die Brückenpfeiler instand gesetzt. Die meisten der notwendigen Arbeiten sind im Lauf der letzten Sperren bereits durchgeführt worden, nun müssen nur noch die provisorischen Überfahrtsbleche abmontiert und der Straßenbelag wieder hergestellt werrden. Geht alles glatt, ist die kommende die letzte vollständige Sperre der B14.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.