15.09.2014, 00:30 Uhr

Döblinger Radler fährt in Nanjing in der Weltspitze

Felix Ritzinger lebt im 19. Bezirk und fährt seit 2004 Mountainbike-, Straßen- und Bahnrennen. (Foto: Foto: ÖOC | GEPA Pictures)
DÖBLING. Mit einem sensationellen fünften Platz trotz technischer Probleme im Zeitfahren und einem vierten Platz im Mountainbike Cross Country legte Felix Ritzinger aus Döbling bei den 2. Olympischen Jugend-Spielen im chinesischen Nanjing den Grundstein für den Top-Ten-Platz im Rad-Teambewerb.
Der 17-jährige Wiener trat gemeinsam mit seinem Teamkollegen Tobias Franek – er wurde im BMX-Bewerb ebenfalls Fünfter – bei Olympia an. „Wir sind mit dem neunten Platz unter 32 Teams grundsätzlich zufrieden, mit ein wenig Glück wäre aber noch mehr möglich gewesen“, zog Ritzinger nach dem letzten Bewerb Bilanz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.